DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

CR7, Xhaka und Co.: Das sind die Rekordtransfers jedes europäischen Landes

Für welchen Fussballer eines Landes wurde am meisten Geld bei einem Transfer bezahlt? In Brasilien ist es natürlich Neymar, in der Schweiz ist es Granit Xhaka. Aber wer läuft Robert Lewandowski, Arjen Robben, David Beckham oder Mesut Özil den Rang ab?
31.08.2017, 12:4001.09.2017, 08:28
Lea Senn
Folgen
Reto Fehr
Folgen

Welcher Spieler ist der Rekordtransfer einer Nation in Europa? Wichtig: Es geht hier nicht um Marktwerte, sondern um die tatsächlich bezahlte Ablösesumme. Robert Lewandowski zum Beispiel liegt deshalb nur auf Rang 13 der teuersten polnischen Fussballer. Zu den Bayern wechselte er ablösefrei.

Mobile-User halten ihr Gerät am besten quer.

bild: watson
bild: watson

Noch nicht genug von teuren Transfers? Hier gibt's die teuersten Fussballer jedes Jahres seit 1980:

1 / 42
Die jährlich höchsten Transfersummen im Fussball seit 1980
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nicht mit einem Transfer, aber über die ganze Karriere gesehen setzten Transfers dieser 33 Fussballer am meisten Geld um:

1 / 35
Die Umsatz-Könige
quelle: ap/ap / michel euler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nach so viel Geld für Fussballer frage ich mich: Was kostet es wohl, um den Wind abzustellen?

Video: watson/Emily Engkent

Die Entwicklung der Rekordtransfers im Fussball

1 / 50
Die Entwicklung der Rekordtransfers im Fussball
quelle: getty images europe / philipp schmidli
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liverpool, City und Chelsea im Gleichschritt +++ Inter und Milan siegen, Napoli stolpert

Chelsea bleibt weiterhin Leader in der Premier League. Die Blues gaben auswärts bei Watford trotz einer durchzogenen Leistung keine Punkte ab. Hakim Ziyech schoss seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit zum Sieg.

Zur Story