Bundesliga
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 30. Runde

Bayern – Mainz 2:2
Frankfurt – Augsburg 3:1
Hamburg – Darmstadt 1:2
Hertha – Wolfsburg 1:0
Ingolstadt – Bremen 2:4
Gladbach – Dortmund 2:3

Bayern's Robert Lewandowski, center, Mainz's Alexander Hack, left, and Mainz's Stefan Bell challenge for the ball during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and FSV Mainz 05 at the Allianz Arena stadium in Munich, Germany, Saturday, April 22, 2017. (AP Photo/Matthias Schrader)

Kein Durchkommen für Robert Lewandowski: Die Bayern spielen gegen Mainz nur unentschieden. Bild: Matthias Schrader/AP/KEYSTONE

Dortmund wendet Partie in Gladbach – Bayern nur mit Remis gegen Mainz

Bayern München liegt gegen Mainz zweimal zurück, verhindert mit dem 2:2 aber die erste Bundesliga-Heimniederlage der Saison. Das schwer geprüfte Dortmund feierte einen 3:2-Sieg gegen Gladbach. Im Abstiegskampf erleben Augsburg und Ingolstadt bittere Wenden.



Das musst du gesehen haben

Borussia Dortmund war über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft. Trotzdem schaffte Mönchengladbach nach dem frühen Treffer von Marco Reus die zwischenzeitliche Wende.

abspielen

Video: streamable

Lars Stindl und ein Eigentor von Marcel Schmelzer brachten die Gastgeber bis in die 48. Minute gegen den Spielverlauf in Führung.

abspielen

Video: streamable

abspielen

Video: streamable

Dortmund zeigte Moral. Pierre-Emerick Aubameyang sorgte mit seinem 27. Saisontreffer für das 2:2 (60.) und der portugiesische Europameister Raphael Guerreiro in der 87. Minute für das 3:2.

abspielen

Video: streamable

abspielen

Video: streamable

Der Sieg bringt den BVB wieder auf den dritten Platz, nachdem Hoffenheim am Freitag in Köln nur 1:1 gespielt hat. Auf Seiten von Dortmund stand Roman Bürki im Tor, bei Mönchengladbach Yann Sommer. Zudem spielte Nico Elvedi 81 Minuten für Mönchengladbach.

Die Bayern machen gegen Mainz da weiter, wo sie gegen Real Madrid aufgehört haben: Sie hadern mit dem Schiedsrichter. Arturo Vidal spielt einen miserablen Rückpass und will ein Handspiel gesehen haben. Bojan Krkic ist das piepegal, der Ex-Barça-Spieler schiesst sein erstes Tor für Mainz.

abspielen

Video: streamable

In der 16. Minute reagieren die Bayern mit einem sauberen Konter: Franck Ribéry auf Arjen Robben und schon steht es 1:1.

abspielen

Video: streamable

Kurz vor der Pause jubelt wieder Mainz: Joshua Kimmich legt Yoshinori Muto, es gibt Penalty. Daniel Brosinski verwandelt.

abspielen

Video: streamable

Für den erneuten Ausgleich ist der beste Mann auf dem Platz verantwortlich: Thiago Alcantara macht das 2:2 nach einer schönen Täuschung.

abspielen

Video: streamable

Den Mainzern wären die zwei zusätzlichen Punkte sehr gelegen gekommen. So bleibt die Mannschaft von Martin Schmidt dem Barrageplatz gefährlich nahe.

Die grosse Figur des Spieltags hiess aber Max Kruse: Der Bremer schoss beim 4:2-Sieg in Ingolstadt sämtliche Tore seines Teams. 

Ingolstadts Penalty-Treffer zum 2:1 gegen Bremen

abspielen

Video: streamable

Doch Ingolstadt stand lange Zeit auf Siegeskurs. Mit Toren in der 81., 87. und 94. Minute machte Max Kruse, der schon das 1:1 der Bremer erzielt hatte, aus dem 1:2 noch ein 4:2. Der Vorletzte Ingolstadt mit Florent Hadergjonaj verpasste es damit, den Rückstand auf den Barrageplatz weiter zur verkürzen.

Besser machte es Darmstadt. Das erstaunliche Schlusslicht, das zum zweiten Mal in Folge den vorzeitigen Abstieg verhinderte, gewann in Hamburg mit 2:1.

Das 1:0 von Tabellenschlusslicht Darmstadt gegen Hamburg

abspielen

Video: streamable

Augsburg mit dem Schweizer Goalie Marwin Hitz verspielte in der Schlussviertelstunde bei der Eintracht Frankfurt eine 1:0-Führung, die Jeffrey Gouweleeuw schon nach neun Minuten heraus geschossen hatte.

Das 1:0 von Augsburg in Frankfurt

abspielen

Video: streamable

Zu einem 1:0-Heimsieg kam Hertha BSC ohne die Verletzten Valentin Stocker und Fabian Lustenberger.

Der 1:0-Siegtreffer von Ibisevic gegen Wolfsburg

abspielen

Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund 2:3 (1:1)
54'014 Zuschauer.
Tore: 10. Reus (Foulpenalty) 0:1. 43. Stindl 1:1. 48. Schmelzer (Eigenor) 2:1. 60. Aubameyang 2:2. 87. Guerreiro 2:3. -
Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer und bis 81. mit Elvedi (verwarnt), ohne Drmic (Ersatz). Borussia Dortmund mit Bürki.

Bayern München – Mainz 2:2 (1:2)
75'000 Zuschauer.
Tore: 3. Krkic 0:1. 16. Robben 1:1. 40. Brosinski (Foulpenalty) 1:2. 73. Alcantara 2:2. -
Bemerkungen: Mainz mit Frei.

Eintracht Frankfurt – Augsburg 3:1 (0:1)
50'000 Zuschauer.
Tore: 9. Gouweleeuw 0:1. 78. Fabian 1:1. 87. Fabian 2:1. 91. Rebic 3:1. -
Bemerkungen: Eintracht Frankfurt ab 46. mit Tarashaj und ab 73. mit Seferovic. Augsburg mit Hitz.

Ingolstadt – Werder Bremen 2:4 (1:1)
15'200 Zuschauer.
Tore: 32. Lezcano 1:0. 45. Kruse (Foulpenalty) 1:1. 62. Gross (Foulpenalty) 2:1. 81. Kruse 2:2. 87. Kruse 2:3. 94. Kruse 2:4. -
Bemerkungen: Ingolstadt mit Hadergjonaj. Werder Bremen ohne Ulisses Garcia (Ersatz).

Hertha Berlin – Wolfsburg 1:0 (0:0)
42'521 Zuschauer. -
Tor: 59. Ibisevic 1:0. -
Bemerkungen: Hertha Berlin ohne Lustenberger und Stocker (beide verletzt). Wolfsburg ohne Benaglio (Ersatz nach Verletzung) und Rodriguez (verletzt).

Hamburger SV – Darmstadt 1:2 (0:0)
56'132 Zuschauer.
Tore: 51. Sulu 0:1. 53. Platte 0:2. 93. Holland (Eigentor) 1:2. - Bemerkungen: Hamburger SV ohne Djourou (Ersatz).

Die Bundesliga im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1991 verändert hat

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Maradona leitet sein erstes Training bei Gimnasia – und 26'000 Fans im Stadion flippen aus

Diego Armando Maradona ist in Argentinien auch mit 58 Jahren noch ein Volksheld. Tausende Fans empfangen die Fussball-Legende zum ersten offenen Training des Erstligisten Gimnasia y Esgrima.

Die Fans im Stadion von Gimnasia y Esgrima feierten, als ob sie den Meistertitel gewonnen hätten. Dabei muss der argentinische Erstligist viele Punkte gewinnen, um nur schon den Abstieg zu verhindern. Der Jubel auf der mit 26'000 Menschen voll besetzten Tribüne galt am Sonntag dem neuen Coach, Diego Maradona. Der Ex-Weltmeister stellte sich als Hoffnungsträger mit einem offenen Training des Teams in La Plata vor, 60 Kilometer südlich von Buenos Aires.

Und Maradona wäre nicht Maradona, wenn er …

Artikel lesen
Link zum Artikel