Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Gestatten, das ist Casper, the friendly ghost. Er lebt in 4300 Metern Tiefe und wurde zuvor noch nie gesehen.
bild: twitter

Ist er nicht herzig? «Casper», dem Mini-Oktopus, fliegen die Herzen zu – und er ist eine Sensation



Er wurde sofort getauft: Auf den Namen Casper, wie der kleine Geist im Comic.

Und er sieht auch wirklich aus wie ein kleiner Geist: Fast farblos, fast durchsichtig und mit wallenden Armen.

Er ist aber echt: Der Mini-Oktopus wurde kürzlich nahe der Hawaii-Inseln von Wissenschaftlern der US-Ozeanografiebehörde in knapp 4300 Metern Tiefe von den Kameras eines unbemannten Tauchbootes entdeckt.

Ein solcher Mini-Oktopus ohne Farbe haben die Tiefseeforscher noch nie gesehen. Sie sind sicher: Sie haben eine neue Kraken-Art entdeckt.

Inzwischen gibt es bereits unzählige Tweets zu Casper, the (new) friendly ghost:

Und von ihm hat Casper, der Mini-Oktopus seinen Namen:

abspielen

YouTube/Citrovc4

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Nach dem vielen Schnee kommt der Föhnsturm

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Zombie-Nerze in Dänemark: Begrabene Tiere tauchen wieder auf

Nach der Tötung von Millionen von Zuchtnerzen und deren Entsorgung in Massengräbern ist Dänemark das Problem mit den kleinen Tieren noch immer nicht los.

Ein Teil dieser Tiere wurde einen Meter tief auf einem Trainingsgelände des Militärs in Holstebro begraben. Dort sind sie nun wieder an der Erdoberfläche aufgetaucht. Das berichtete das öffentlich-rechtliche dänische Fernsehen DR. Die dänische Polizei, welche für die Entsorgung der Tiere verantwortlich ist, bestätigte den Vorfall.

Laut dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel