Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Griffin mit Britanny an der Diplomfeier.  Bild: AP/FR49835

Hund erhält Uni-Abschluss, weil er seinem Frauchen im Rollstuhl durchs Studium half



Die Tiergeschichte der Woche erreicht uns aus den USA: Der Golden Retriever Griffin (4) erhielt dieses Wochenende ein Ehrendiplom, nachdem er seinem 25-jährigen Frauchen dank seinem «ausserordentlichen Einsatz» durch den Masterabschluss half.

Die Britin Britanny Hawley, die an chronischen Schmerzen leidet und im Rollstuhl sitzt, absolviert an der Clarkson University im Bundesstaat New York, USA, ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin. Sie wird das Studium voraussichtlich nächsten Monat abschliessen. Ohne ihren Hund Griffin wäre das schwierig geworden. 

Griffin öffnet Hawley die Türen, dreht Lichter an und holt ihr Gegenstände, die sie ihm per Laserpointer zeigt. Ausserdem bietet er ihr Trost, wenn sie starke Schmerzen hat, die Angstzustände und Depressionen verursachen. Das alles hat ihr durchs Studium geholfen. 

Das Kuratorium der Clarkson University sagte in der Abschlussrede, Griffin habe «aussergewöhnliche Anstrengungen und unerschütterliches Engagement für das Wohlergehen und den Erfolg der Studentin gezeigt». (kün)

Bild: AP/FR49835

Entlaufener Husky ist wieder zu Hause

abspielen

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

So verbreitet sich das Coronavirus in deinem Kanton

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

E-Bike Lenkerin stirbt bei Kollision mit Traktor

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rabbi Jussuf 19.12.2018 10:30
    Highlight Highlight Ein Ehrendoktor wäre mindestens drin gewesen!
    ... wenn man sieht , wer sonst so alles einen Doktortitel bekommt....
  • Graviton 19.12.2018 08:32
    Highlight Highlight Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit meinem Uni-Abschluss allerhöchstens gleich viel weiss wie Griffin. 📚🤷🏻‍♂️
  • Janis Joplin 19.12.2018 07:55
    Highlight Highlight Summa cum laude, Griffin ♥♥♥
  • lilie 19.12.2018 07:16
    Highlight Highlight Schnucklig! 😍

    Allgemein leisten Hunde dem Menschen unschätzbare Dienste. Nicht nur als Blindenführ- und Assistenzhunde, sondern auch als Katastrophen- und Drogensuchhunde. Gar nicht zu sprechen von Therapie-, Familienhunden oder einfach als Gesellschaft für Menschen, die sich sonst einsam fühlen.
    • Imnon 19.12.2018 19:30
      Highlight Highlight Schutz und Sicherheit nicht vergessen!
  • space birb 19.12.2018 06:55
    Highlight Highlight Das sind news aus der USA die mich jetzt mal freuen :)

China könnte seine CO2-Ziele zwölf Jahre zu früh erreichen

China ist das Land mit den meisten CO2-Emissionen. Grund dafür ist einerseits die Grösse des Landes was Einwohner betrifft und die rasche Industrialisierung der letzten Jahrzehnte. 

Eine Studie der Universität von East Anglia in Grossbritannien fand nun aber heraus, dass Chinas CO2-Emissionen in den letzten Jahren stagnieren. «Es ist den Chinesen gelungen, ihr wirtschaftliches Wachstum beizubehalten, aber die Emissionen zu stabilisieren», sagt Studienautor und Professor für Klimawandel …

Artikel lesen
Link zum Artikel