DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der letzte Ballkontakt nach einem Sprint übers ganze Feld: Oberlin trifft zum 2:0.
Der letzte Ballkontakt nach einem Sprint übers ganze Feld: Oberlin trifft zum 2:0.
Bild: EPA/KEYSTONE

FCB-Matchwinner Dimitri Oberlin: «Coolere Geburtstage gibt es nicht»

An seinem 20. Geburtstag ist Dimitri Oberlin die grosse Figur beim glorreichen Basler Kantersieg gegen Benfica Lissabon. Er erzielt beim 5:0-Sieg seine beiden ersten Treffer in der Champions League – wobei sein erstes Tor eines fürs Geschichtsbuch ist.
27.09.2017, 22:4628.09.2017, 06:27

Das Supertor

Dimitri Oberlin klärt nach einem Benfica-Corner mit dem Kopf und sprintet dann los. Und rennt und rennt und rennt, als wäre er Forrest Gump im Usain-Bolt-Modus. Renato Steffen spielt ihm den Ball wieder zu und Oberlin schliesst eiskalt zum 2:0 ab.

Video: streamable

Gemäss Wikipedia ist die Spielfläche im Basler St.Jakob-Park 105 Meter lang. Wir schauen gut hin: Oberlin wehrt rund sechs Meter vor dem eigenen Tor ab, schiesst aus etwa sechs Metern – er legt also sprintend 93 Meter zurück.

Das sagt der Torschütze

«Gott sei Dank geht der Ball, nachdem ich ihn geklärt habe, zu Renato Steffen. Ich habe versucht, ihm danach zu helfen und ich bin sehr glücklich, dass es so geendet hat.»
Dimitri Oberlin zu seinem Tor
srf
«Ich denke, coolere Geburtstage gibt es nicht. Das war ein spezieller Tag für mich, ich bin sehr glücklich.»
Dimitri Oberlin
srf
«Wir waren von der ersten Minute an bereit. Wir wussten, dass wir Pressing machen müssen, da Benfica mit viel Ballbesitz spielt.»
Dimitri Oberlin
srf

Das sagt der Trainer

Bild: KEYSTONE
Das ist unglaublich, er macht einen 80, 90 Meter langen Sprint … und das an seinem Geburtstag!»
Raphael Wicky
srf

Die besten Twitter-Reaktionen

Nach dem zweiten Treffer

Die Auswechslung

Und die Folgen?

Das Interesse der reichen Premier-League-Klubs dürfte mit so einem Auftritt tatsächlich geweckt worden sein:

Aber ob der Marktwert wirklich gleich um 40 Millionen in die Höhe geklettert ist?

85-jährige Topmodels: Reife statt ewige Jugend

Video: srf

Das ist neu bei «Fifa 18»

1 / 15
Das ist neu bei «FIFA 18»
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Champions-League-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel