SVP
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auch das noch: Luzi Stamm lief mit einer Million Euro Falschgeld durchs Bundeshaus

Der Aargauer SVP-Politiker Luzi Stamm kaufte in Bern ein Gramm Kokain mit dem Ziel, der Drogen-Mafia in der Schweiz das Handwerk zu legen. Es ist nicht das erste Mal, dass er mit einer skurrilen Geschichte für Aufsehen sorgte.



Luzi Stamm erklärt, wieso er im Bundeshaus eine Million Euro Falschgeld dabei hatte.

Video: kaltura.com

Der Kokain-Kauf von Luzi Stamm (66) ist nach wie vor Gesprächsthema im Bundeshaus. Am Dienstagabend hatte der Aargauer SVP-Nationalrat in Bern ein Gramm der Droge bei einem Dealer erstanden. Der Rechtsanwalt gab am nächsten Morgen seine Geschichte der Polizei zu Protokoll. Mit seiner Strafanzeige wolle er nicht nur, dass der Dealer bestraft wird, sondern auch die Politik wachrütteln.

Erst vor wenigen Monaten war der Politiker im Bundeshaus schon einmal mit einer anderen speziellen Geschichte aufgefallen. Er war während der Wintersession mit einer Million Euro Falschgeld in einem Koffer durch das Bundeshaus gelaufen. Das berichtet Tele M1 – mehrere Politiker aus dem Bundeshaus haben dem Regionalsender davon erzählt.

Koffer voller Falschgeld

Nationalrat Luzi Stamm, SVP-AG, spricht an der Herbstsession der Eidgenoessischen Raete,  am Freitag, 29. September 2017, in Bern. (KEYSTONE/ Peter Schneider)

Bild: KEYSTONE

Gegenüber Tele M1 bestätigt der Rechtsanwalt aus Baden die Geschichte. Das Falschgeld habe einem Klienten gehört. Weil Session gewesen sei, habe er es im Koffer in Bern dabei gehabt. Er habe es sofort von Spezialisten begutachten lassen. Wegen des Anwaltsgeheimnisses könne er nicht mehr dazu sagen.

Treffen auf Raststätte in Mailand

Er habe das Geld auf einer Autobahn-Raststätte in Mailand angenommen, erzählt Stamm dem Blick. Die Zeitung konnte eine halbe Stunde mit dem SVP-Nationalrat sprechen, schreibt jedoch, dass seine Erzählungen «lückenhaft und verwirrend» gewesen seien.

Demnach sagte Stamm zunächst, dass das Falschgeld von Tätern aus dem russischen Geldwäscherei-Milieu stamme, später gab er aber zu Protokoll, dass er nicht glaube, dass die Täter aus Russland seien. Der Sohn einer Freundin sei es gewesen, der ihn nach Mailand gebeten habe.

Wo sich die gefälschten Noten derzeit befinden, ist nicht geklärt. Stamm seinerseits erzählt dem Blick von einem «Deal in Amsterdam», will aber nicht konkreter werden.

Rütteln die Falschgeld- und Kokainkauf-Geschichten an der Glaubwürdigkeit von Luzi Stamm? Nein, findet Maximilian Reimann, ein anderer Aargauer SVP-Nationalrat, der von seiner Kantonalpartei wie Stamm auch nicht wieder auf die Kandidatenliste für die Nationalratswahlen im Herbst gesetzt worden ist. Er attestiert seinem Parteikollegen «hervorragende Arbeit». Laut Tele M1 steht auch die Parteileitung der SVP Aargau hinter Luzi Stamm. (pz/cma)

Information: Dieser Artikel wurde mit Stamms Aussagen im «Blick» ergänzt.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

41
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

56
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

36
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

18
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

96
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

159
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

41
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

56
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

36
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

18
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

96
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

159
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

140
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
140Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jürg Schwaller 09.03.2019 09:39
    Highlight Highlight Ein Staaat, der sich solche Politiker und Sesselkleber leisten kann, ist faktisch kaputt hat keine Zukunft; komischer Typ, aber NR und verteidigt angeblich als Anwalt den "Rechststaat Schweiz
  • katerli 09.03.2019 08:34
    Highlight Highlight In der Dorfkneipe: „Hey Peter, bringmer en Kaffi Lutz ohni koks bitte“
  • Gsnosn. 09.03.2019 06:42
    Highlight Highlight Was kommt als nächstes? SVP Politiker geht ins Puff, wird erwischt und sagt er habe nur recherchiert bzw. Kontrolliert.
  • malu 64 09.03.2019 00:44
    Highlight Highlight Ein komischer Kauz, dieser Luzi Stamm. Vermutlich wäre er gerne ein grosser Krimineller und liebt Action!
  • Röschtigraben1 08.03.2019 22:53
    Highlight Highlight Eure Kommentare sind genial.
    Danke liebe Watsonuser für die Lacher
  • STERNiiX 08.03.2019 21:15
    Highlight Highlight Erst vors Gericht und dann ab in die Kinos mit seinen Stories. Ich vermute mal, wenn man da noch ein bisschen gräbt, wird einiges zum Vorschein kommen. Titelvorschlag: Ab geht die Luzi.
  • sheimers 08.03.2019 20:19
    Highlight Highlight Das Fussballspiel SVP gegen JUSO musste wegen Schäden am Spielfeld abgebrochen werden. Die JUSOs haben das Gras geraucht und die SVPler die Linien gesnifft.
  • Jaklar 08.03.2019 19:26
    Highlight Highlight Koksende geldwäscher in der svp???
    Die haben da ein problem.
  • Jaklar 08.03.2019 19:24
    Highlight Highlight Hallo!!
    Der typ gehört doch verhaftet.
  • Nero1342 08.03.2019 19:05
    Highlight Highlight Koks ist ein wunderbarer Brennstoff!
    Wieso daraus eine riesen Geschichte machen? 😂
  • the Wanderer 08.03.2019 18:06
    Highlight Highlight Ich glaube, Luzi Stamm sorgt grade dafür, dass viele Basler Schnitzelbänggler dieses Wochenende Überstunden leisten müssen. Ich freue mich sehr darauf, den Ergebnissen dieser Überstunden ab Montag lauschen zu dürfen 😉
    • MsIves 09.03.2019 11:51
      Highlight Highlight wo kann man schnitzelbänk allg. anhören? es interessiert mich
    • the Wanderer 09.03.2019 12:42
      Highlight Highlight @Mslves

      Also entweder live vor Ort (war ich noch nie...), ich nutze entweder YouTube oder aber am kommenden Samstag Abend die Zusammenfassung auf SF DRS oder noch besser ausgedehnte Zusammenschnitte auf TeleBasel.
  • MsIves 08.03.2019 17:21
    Highlight Highlight ich bin nur da für die kommentare😂 schon beim letzten artikel hats mich fast vertrönnt!! das ist eine goldgrube, danke!
  • Lusbueb 08.03.2019 17:19
    Highlight Highlight Was kommt als nächstes ? Watschelt er mit einem Geigenkasten vorller unregistrierter AK-47 ins Büro, nur um der Politik mal zu zeigen wie einfach es wäre.
  • Cityslicker 08.03.2019 17:11
    Highlight Highlight Äh Moment... Hat er wirklich gegenüber Blick mal eben zugegeben, als Anwalt (!) eine Million Falschgeld (!) über die Grenze geschmuggelt (!) zuhaben? Der Typ ist wohl wirklich nicht mehr zu retten, war wohl sowohl beim Schmuggeln als auch beim Interview zugekokst. Anders lässt sich so viel Realitätsverlust ja kaum erklären. Ich hoffe nur, dass der Kämpfer gegen die „Kuscheljustiz“ dafür nun ernsthaft wie alle anderen zur Verantwortung gezogen wird, wie jeder Andere bei ähnlichen Delikten auch.
  • stanislav.petrov 08.03.2019 16:58
    Highlight Highlight immerhin ein politiker, der seiner linie treu bleibt.
    • Näthu Fäldi 08.03.2019 17:35
      Highlight Highlight 😂🤣Linie
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 08.03.2019 20:23
      Highlight Highlight Seinen Lines?
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 09.03.2019 00:31
      Highlight Highlight Er könnte dann wie Johhny Cash im Gefängnis "I walk the Line" Singen, zum Vergnügen der Mitinsassen
  • Sherlock_Holmes 08.03.2019 16:36
    Highlight Highlight Nun malt mal nicht den Luzi(fer) an die Wand.
    Endlich nimmt sich einer die Forderung nach mehr Transparenz zu Herzen...
    Vielleicht erbeitet Stamm ja undercover für die Bundesanwaltschaft.
    Ansonsten hat er sich soeben mit den besten Empfehlungen für den Job beworben.
    • Sherlock_Holmes 08.03.2019 20:53
      Highlight Highlight Sehr scharfsinnig erfasst... 🤣
  • Der Teufel auf der Bettkante 08.03.2019 15:33
    Highlight Highlight Ein Fall für Valentin Landmann. Wetten, dass er sein Anwalt wird.
    • felixJongleur 08.03.2019 16:44
      Highlight Highlight 😂
    • pun 09.03.2019 08:10
      Highlight Highlight Falschgeldschmuggel und Koks im Bundeshaus? Wenn jetzt noch Prostitution oder Nazis in der Geschichte auftauchen bezahlt Valentin Landmann den Luzi, wenn er den Fall übernehmen darf. :-D

  • N. Y. P. 08.03.2019 15:12
    Highlight Highlight BREAKING NEWS

    Das Geld holte Luzi auf einer Mailänder Raststätte ab !

    Somit hat er Falschgeld in die Schweiz geschmuggelt.
  • SeboZh 08.03.2019 15:12
    Highlight Highlight Bald auf netflix.... Narcos Bern. Das Leben des grossen Luzi als doku.
    • redeye70 08.03.2019 18:02
      Highlight Highlight El Luzo, Teil 1: Das Berner Syndikat
  • Triple A 08.03.2019 15:11
    Highlight Highlight Dies ist der Anfang seines politischen Endes!
    • Jaklar 08.03.2019 19:28
      Highlight Highlight Oder er wid präsident. Die svp wähler werden im den rücken stützen.
  • sheshe 08.03.2019 15:03
    Highlight Highlight Und jetzt hat er's sogar noch von Mailand aus über die Grenze geschmuggelt?!?
  • Lu Zypher 08.03.2019 15:03
    Highlight Highlight Luzi dealt, damit er endlich seine Schulden bei May Ling Loeu begleichen kann.

    https://www.beobachter.ch/arbeit/arbeitsrecht/luzi-stamm-der-nationalrat-und-die-haushalterin
  • RahelDB 08.03.2019 14:56
    Highlight Highlight und ich frage mich, ob dieses wochenende besonders viele zürcher in bern sind, um so günstiges koks zu kaufen...?
  • Don Sinner 08.03.2019 14:54
    Highlight Highlight Ich möchte den Mann vor Gericht sehen. Ernsthaft. Verstehe nicht ganz, dass man das auf Schenkelklopfniveau abhandelt. Der Bursche bewegt sich offensichtlich in kriminellen Kreisen. Würde man bohren, kämen wahrscheinlich einige Sachen ans Tageslicht. Spitze des Eisbergs ist er mutmasslich sowieso.
  • mly 08.03.2019 14:44
    Highlight Highlight Ich finde die Aktion grossartig; weil ich mich an die Hoffnung klammern will, dass dem einen, oder anderen, irgend wann doch mal klar wird, dass sie der falschen Partei "nach-jüngern" und eingentlich nichts anderes als Werkzeuge gegen sich selbst sind...
    "Der beste Waffen-Befürworter ist jener, welcher sich ins eigene Knie schiesst!"
    (aber ok, bleibt weil eine Hoffnung, weil "Göttertum" ein schwer zu überwindendes Thema ist und bleibt...)

    (bis vor nicht all zu langer Zeit, war ich übrigens selbst noch SVP-Sympathisantin; dann fing ich an, zu überlegen und sinnieren...)
  • Antigone 08.03.2019 14:34
    Highlight Highlight Und der soll ein Volksvertreter sein?!
    Wirklich unglaublich, was der abliefert...
    • Herren 08.03.2019 15:53
      Highlight Highlight Na ja - auch die Kriminellen sollen im Nationalrat passend vertreten sein. Passt schon ...
  • Hans Jürg 08.03.2019 14:25
    Highlight Highlight Ich freue mich schon auf die Homestory in der nächsten Ausgabe der Weltwoche über Stamm:

    "Luzi, unser Held und Vorbild"

    Natürlich mit Editorial vom Köppel: "Ein Mann, der eine Linie hat"
    • Pedro Salami 08.03.2019 14:38
      Highlight Highlight Also dieses erworbene Gramm reicht für mehr als nur eine Linie!
  • Leader 08.03.2019 14:15
    Highlight Highlight Tolle Sachen- ich bin wohl nicht daneben wenn ich behaupte: Je bescheidener die Leistung- desto dümmer die Gier nach Aufmerksamkeit.
  • Hans Jürg 08.03.2019 13:46
    Highlight Highlight Interessantes Fakt zu LUZIden Träumen (Klarträume):

    Träume werden vom STAMMhirn, einer entwicklungsgeschichtlich uralten Region des Gehirns, kontrolliert.


    • Pakart 08.03.2019 15:49
      Highlight Highlight Made my day👍!
  • bjoern85 08.03.2019 13:40
    Highlight Highlight Er wollte doch mit dem Kokain nur die Politiker wachrütteln. Sein Plan muss gewesen sein, das Koks in der Belüftung des Bundeshauses freizusetzen.
  • Harvey Dent 08.03.2019 13:36
    Highlight Highlight Wir freuen uns au viele weitere Abenteuer des waghalsigen, furchtlosen ‚Special Agent‘ Luzi Stamm. Der Rächer der Enterbten und Schutzpatron der heiligen Helvetia!
    • Rim 08.03.2019 14:26
      Highlight Highlight Vielleicht versteckt er mal eine minderjährige Prostituierte im Bundeshaus als Tatbeweis, dass es Menschenhandel in der Schweiz gibt?
    • Harvey Dent 08.03.2019 14:39
      Highlight Highlight Es erschliessen sich mir keine Grenzen für weitere Betätigungsfelder unseres ‚Special Agents‘ Luzi Stamm. The sky is the limit für diesen furchtlosen Helden!
  • Hans Jürg 08.03.2019 13:35
    Highlight Highlight https://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Wilde-Verfolgungsjagd-endet-mit-Hechtsprung-19286627

    Luzi, warst Du das? Undercover?
  • Harvey Dent 08.03.2019 13:34
    Highlight Highlight Normal isch de ja ned...
  • El-Flaco 08.03.2019 13:29
    Highlight Highlight Hier ein Bild der angeblichen Blüten..
    Benutzer Bild
    • #StandWithRojava #StandwithHK 08.03.2019 13:49
      Highlight Highlight e richtige thug
  • Cillit Bang 08.03.2019 13:22
    Highlight Highlight Escobar und El Chapo wären stolz auf ihn.
  • fandustic 08.03.2019 13:14
    Highlight Highlight Die Geschichte ist zum lachen, wenn sie nicht gleichzeitig zum weinen wäre. Mit seinen wirren Aktionen steht Luzi Stamm irgendwie stellvertretend für unsere Politiker. Irgendwie lebt man da an der Realität des 08/15 Bürgers komplett vorbei. Zwar kein Wunder, wenn der Alltag irgendwo zwischen Bundeshaus, 1. Kl. GA-Zugfahrt und dem umzäunten Eigenheim liegt....
    • Hernd Böcke 08.03.2019 13:31
      Highlight Highlight Du übertreibst aber auch ein bisschen...
  • djohhny 08.03.2019 13:12
    Highlight Highlight Ich lach mich krum ab den Kommentaren. Schon bei der Geschichte über seine Kola-Aktion. Danke liebe Watsonleser. Ihr versüsst mir den Tag.
  • Typu 08.03.2019 13:06
    Highlight Highlight What next? Nur weil Herr Stamm Politiker und Anwalt ist, darf er sich nicht über dem Gesetz fühlen. Muss Konsequenzen haben, sonst attestiert uns das eine Zweiklassen Gesellschaft bei solchen Dingen (ok, haben wir ja auch ...)
  • Lu Zypher 08.03.2019 13:01
    Highlight Highlight Luzi hat den Dealer mit Falschgeld bezahlt - tz tz tz
    • Jaklar 08.03.2019 19:31
      Highlight Highlight Also auch noch betrug?
  • Molty 08.03.2019 12:59
    Highlight Highlight Ich wollte nur kurz aufzeigen wie einfach es ist, keine Steuern bezahlen zu müssen.
    - ade messi stüürbeamti, bes nöchscht jahr 👋
  • Lu Zypher 08.03.2019 12:58
    Highlight Highlight Was kommt als nächstes? Nimmt er eine Kalaschnikow mit in die Session? Sind die von der SVP jetzt komplett durchgeknallt?
    • TanookiStormtrooper 08.03.2019 13:15
      Highlight Highlight Jetzt?
    • Lu Zypher 08.03.2019 13:57
      Highlight Highlight Guter Hinweis - vielen Dank. Wir haben tolle "Volksvertreter" .....
    • TanookiStormtrooper 08.03.2019 14:11
      Highlight Highlight Hab das Bild vergessen:
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • stubbi 08.03.2019 12:29
    Highlight Highlight Freut Euch doch. Narcos Staffel 4 ist bestätigt. Danke Luzi. Aber bitte nicht zuviel spoilern...
  • N. Y. P. 08.03.2019 12:28
    Highlight Highlight Ok, ich will mich outen..

    Ich habe das Video mit seiner vermutlich abstrusen Geschichte über diese Million Falschgeld nicht angeschaut.


    Ich fasse mal zusammen.

    1 dicken Gramm
    1 dicken Koffer Falschgeld

    Quo vadis, Luzi ?

    1 ... ...


  • Charlie Brown 08.03.2019 12:28
    Highlight Highlight Hmmm... was wäre eigentlich gewesen, wenn der ehrwürdige Herr Nationalrat auf dem Weg zwischen seinen Klienten und dem Bundeshaus in eine Kontrolle geraten wäre und die Blüten bei ihm gefunden worden wären? Kann er sich da auch einfach rausreden?

    Frage für einen Freund.
  • dan2016 08.03.2019 12:27
    Highlight Highlight Regierungsrätin Roth aus dem Aargau will auch nur der Öffentlichkeit demonstrieren, welche Auswirkungen himmeltraurige Chefs auf das Personal und die Organisation haben.
  • Kampfsalami 08.03.2019 12:23
    Highlight Highlight Ähm Sie sorry aber ich bin voll haschzuä😂
  • Randalf 08.03.2019 12:23
    Highlight Highlight Jaja der Luzi räumt auf.
    Er legt nicht nur dem Drogenhandel das Handwerk, nein, es geht auch dem Falschgeldhandel an den Kragen.
    Luzi, ein Kerl wie Chuck Norris.👊

    Aber jetzt im Ernst. Was für Klienten vertritt er und warum genügen zur Abklärung nicht nur ein paar Noten? Und warum reicht es ihm nicht, die einfach ins Bundeshaus mitzunehmen, sondern muss das auch noch rumerzählen?
    Fragen über Fragen🤔
  • Nelson Muntz 08.03.2019 12:22
    Highlight Highlight Der hat potential zur Hauptfigur in GTA 6
    • #StandWithRojava #StandwithHK 08.03.2019 13:51
      Highlight Highlight wird es nur als dlc geben 😉
  • Black Cat in a Sink 08.03.2019 12:19
    Highlight Highlight Es ist Wahljahr! Jedes Mittel ist (offenbar) erlaubt, um aufzufallen....! Anders ist dieses sonderbare Verhalten kaum zu erklären
  • UncleHuwi 08.03.2019 12:12
    Highlight Highlight "Er attestiert seinem Parteikollegen "hervorragende Arbeit"...what the hell?!? Würde ich mit einem Gramm Kokain und einer Million Falschgeld in der Gegend herum laufen, würde ich im Knast landen. Was bringt er als nächstes mit ins Bundeshaus? Eine Prostituierte?
    • Devante 08.03.2019 12:23
      Highlight Highlight Das wäre zu legal, wäre eher für einen sibirischen Tiger oder so...
    • Mr. Spock 08.03.2019 12:23
      Highlight Highlight Wie wärs mit schwarz angestellten Bediensteten mit Migrationshintergrund?
    • Bacchus75 08.03.2019 12:43
      Highlight Highlight @ Mr. Spock

      Das hat der Fehr ja schon übernommen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ass 08.03.2019 12:01
    Highlight Highlight Ja lieber Dealer scheinbar hat er dich mit Falschgeld bezahlt😂
  • Makatitom 08.03.2019 12:00
    Highlight Highlight Von weitaus grösserem Interesse wäre, ob die zuständige Staatsanwaltschaft jetzt endlich die Ermittlungen wegen Drogenerwerb gegen Luzi Stamm aufgenommen hat, ob Haar- Und Blutanalysen angeordnet wurden, ob die Wohn- und Geschäftsräume sowie die Fahrzeuge durchsucht wurden und ob das Starssenverkehrsamt informiert ist
  • Wander Kern 08.03.2019 11:59
    Highlight Highlight Gott ja, was ich in den Spühlkästen der Besuchertoiletten im Bundeshaus schon alles gefunden habe...
  • Ichsagstrotzdem 08.03.2019 11:57
    Highlight Highlight Was man für Aufmerksamkeit nicht alles tut.... Schon mal daran gedacht Influencer zu werden, so als zweite Karriere z. B.?
  • Neemoo 08.03.2019 11:54
    Highlight Highlight Maximilam Reimann attestiert seinem Parteikollegen "hervorragende Arbeit".

    Klar, in dieser Partei macht man das auch so!

    (Ironie off, Sarkasmus off)
    • Leader 08.03.2019 14:21
      Highlight Highlight Es braucht halt gar wenig um hervorragend zu sein.
      In dieser Partei!
  • Max Dick 08.03.2019 11:54
    Highlight Highlight Ich bin gespannt ob er auch schon demonstriert hat, wie leicht ein Politiker während der der Session schnell heimlich einen Besuch in einem Massagesalon mit Zusatz machen kann - und trotzdem die Sitzungsgelder einkassiert.
    • mukeleven 08.03.2019 12:33
      Highlight Highlight *mit Abschluss heisst das im Fachjargon. 😂😂
    • Cityslicker 08.03.2019 16:35
      Highlight Highlight Happy end auf Koks - da geht der Luzi ab!
  • TanookiStormtrooper 08.03.2019 11:53
    Highlight Highlight Thug Life
  • Tatwort 08.03.2019 11:51
    Highlight Highlight Koks für 45.30 Franken: Ein dussliger Kreinkrimineller.
    Falschgeld für eine Millionen? Ein Krimineller, der hinter Gitter gehört. Und lebenslänglich verwahrt. Denn als Wiederholungstäter ist er eine Gefahr für die Allgemeinheit.
    Maximiliam Reimann, so vermute ich, ist ein Mittäter, denn er deckt sein Gschpänli. Also: Auch ab in den Knast!
  • Gummibär 08.03.2019 11:49
    Highlight Highlight Ich will meinen Bürgerpflichten nachkommen.

    Wo finde ich Strassenmusikanten, denen ich Crack, Heroin und Crystal Meth in Kleinmengen abkaufen kann um damit spazieren zu fahren.

    Ich will damit eine breitere Oeffentlichkeit auf das Drogenproblem aufmerksam machen.
  • sherpa 08.03.2019 11:38
    Highlight Highlight Nun hat es den Luzi aber total durch den Wind gedreht und es fragt sich manch einer, ober er eigentlich noch fähig ist, irgend etwas normals zu tun, was mit seinem Amt als NR im Zusammenhang steht. Vielleicht wäre es wirklich an der Zeit, wenn er freiwillig aus diesem elitären Kreis ausscheiden und sich eine Ruhepause von allen Verpflichtungen gönnen würde. Seine mittlerweile erlangte Skurrilität geben zu Spekulationen Anlass und je früher er sich selbst aus dem Rennen nimmt, desto besser.
    • Lichtblau550 08.03.2019 20:59
      Highlight Highlight So amüsant sich das alles liest: Die „Skurrilität“ ist ja nicht mehr zu übersehen. Im Polizeijargon nennt man das wohl „medizinisches Problem“.
  • äti 08.03.2019 11:32
    Highlight Highlight Falschgeld für Kokskauf? Passt schon.
  • zombie woof 08.03.2019 11:32
    Highlight Highlight In Zeiten wo ein Mafiosi und Vollidiot Präsident der USA ist, darf auch die Schweiz einen Dorftrottel als Nationalrat haben
  • Watcher 08.03.2019 11:31
    Highlight Highlight Wenigstens einer, der Mut hat.
    • ArcticFox 08.03.2019 12:02
      Highlight Highlight Mit wurde schon oft mit Dummheit verwechselt...
    • Cas 08.03.2019 12:04
      Highlight Highlight Mut alleine hilft irgendwie auch nicht weiter, nicht?
    • ChlyklassSFI 08.03.2019 12:10
      Highlight Highlight Ich finde nichts daran mutig. Wieso du?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tanuki 08.03.2019 11:27
    Highlight Highlight also ich finds super.. endlich brauchen wir für Absurdes nicht mehr das Ausland.
  • Käpt'n Hinkebein 08.03.2019 11:23
    Highlight Highlight Luzi Escobar in Aktion.
    • Randy Orton 08.03.2019 12:12
      Highlight Highlight Cocoluzi
    • mukeleven 08.03.2019 12:36
      Highlight Highlight il patrón! 🤙
    • Charivari 08.03.2019 13:46
      Highlight Highlight Luziano der Boss
    Weitere Antworten anzeigen
  • yeahmann 08.03.2019 11:22
    Highlight Highlight Nicht mal Chuck Norris schafft es ein Gramm Kokain für 40 Franken zu kaufen.
    • Pasch 08.03.2019 12:04
      Highlight Highlight Chuck Norris bekommt 40.- wenn er für sich einkauft!
  • N. Y. P. 08.03.2019 11:22
    Highlight Highlight Rütteln die Falschgeld- und Kokainkauf-Geschichten an der Glaubwürdigkeit von Luzi Stamm?

    Nein, findet Maximilian Reimann, ein anderer Aargauer SVP-Nationalrat.

    Kokain im Bundeshaus. 1 Million Franken Falschgeld im Bundeshaus. Und der rührige Maximilian Reimann von der ES VAU PEE findet es voll easy.

    Ihr habt doch alle einen an der Waffel.

    Sodeli,
    ich gehe jetzt noch 10 Gramm Kokain kaufen füt das Wochende. Ich werde, zwecks Dokumentation, mich selfiemässig filmen. Nur für den Fall, dass ich auffliege.

    Hey, Luzi, ich werde mich dann auf dich beziehen..
  • Deckardcain 08.03.2019 11:22
    Highlight Highlight Man könnte die Geschichte von Luzi Stamm gut in einem Filmserie produzieren.

    Titel des Films: Die nackte Kanone 44⅓
  • philosophund 08.03.2019 11:20
    Highlight Highlight El Luzi - endlich haben wir einen schweizer Chapo :)
    LooooooooL.
  • Hosesack 08.03.2019 11:19
    Highlight Highlight Ich bin begeistert von Luzi!
    In einer Welt von weichgespülten, familientauglichen Rockmusikern muss jemand in die Bresche springen und die Fackel der Badboys weitertragen!
    Luzi hat mehr Rock n Roll in seinem Haupthaar als Luca Hänni in seinem ganzen Leib!
    • Hans Jürg 08.03.2019 13:17
      Highlight Highlight Luzi als Gegenpol zu Gölä? Yu Driiiimär yu.
  • Bynaus @final-frontier.ch 08.03.2019 11:17
    Highlight Highlight Lutzi Stamm, ein krasser Gangster, der sich als SVP-Politiker tarnt? Hm... nein, eher nicht. Aber vielleicht täuscht er uns alle!
    • DichterLenz 08.03.2019 11:23
      Highlight Highlight Vielleicht hat er Vorfahren aus Dietikon?
    • Klebeband 08.03.2019 11:58
      Highlight Highlight Ich cha nüme! 😂😂😂😂
      Original Gangster Lutzi! 🕶🕶🕶🕶🕶
    • Lichtblau550 08.03.2019 22:36
      Highlight Highlight Dietikon? In Glaibasel ist der Mann ein Held!
  • Erster-Offizier 08.03.2019 11:15
    Highlight Highlight Würden unsere Gesetze für alle Politiker auch zählen, dann wäre Herr Stamm für mindestens 1 Jahr in den Knast gewandert. Siehe Artikel 244-2 des STGB.
  • Gurgelhals 08.03.2019 11:12
    Highlight Highlight Dafuq?!?

    Offenbar stehen SVP-Parlamentarier in dieser Kombination "Deppentum + masslose Selbstüberschätzung + Verhalten, das einfach nur noch bizarr ist" ihren grossen Vorbildern in den USA in nichts mehr nach. Einer wie Luzi Stamm hätte problemlos am Cohen-Hearing letzte Woche in den Reihen der republikanischen Abgeordneten Platz nehmen können und niemand hätte etwas gemerkt.
    • malina2 08.03.2019 11:24
      Highlight Highlight Da du in der Mehrzahl schreibst, welche anderen SVPler gibt es denn, die so kuriose Sachen abziehen?
    • dan2016 08.03.2019 12:03
      Highlight Highlight @malina2, kannst Du Dich noch an Fehr mit seiner (Richter!!!)-Partnerin erinnern, die illegal eine Putzfrau beschäftigt haben? Und er freigesprochen wurde, weil er (und die Frau Richterin Fehr) nicht wussten, dass das Beschäftigen von Asylsuchenden nicht erlaubt ist....
    • Purscht 08.03.2019 12:11
      Highlight Highlight Man muss fairerweise sagen dass es warscheindlich eher ein menschliches Problem ist. Auch in anderen Parteien finden sich Querulanten. Nur dass seine Parteikollegen Drogen und Falschgeld im Bundeshaus unbedenklich finden ist ein wenig speziell.
    Weitere Antworten anzeigen
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 08.03.2019 11:12
    Highlight Highlight "Rütteln die Falschgeld- und Kokainkauf-Geschichten an der Glaubwürdigkeit von Luzi Stamm?"
    Nein, was nicht exisitert kann auch nicht geschüttelt werden.
  • elnino 08.03.2019 11:09
    Highlight Highlight Je länger je mehr:
    Benutzer Bild
  • Le_Urmel 08.03.2019 11:04
    Highlight Highlight Ich finde auch, dass Luzie Stamm hervorragende Arbeit leistet:
    Er gibt Blaupausen für die wichtigen Dinge im Leben wie Kokainkauf und das Handling mit Falschgeld.

    Ich hoffe Herr Stamm bleibt dran, ein paar Vorschläge hätte ich noch: Wie umgehe ich kreativ Steuern, wie kann ich meine Krankenkassenbeiträge mindern, wie erkläre ich, dass 200km/h legal sind etc
    • dan2016 08.03.2019 11:41
      Highlight Highlight der Fehr wird sich am Kopf kratzen und denken, dass der Luzi viel bessere Ausreden hat. Fehr wollte mit dem illegalen Beschäftigen von Ausländern nur einen Schlepperring überführen. Erich Hess wollte mit seinem Unfall nur die Öffentlichkeit (und speziell Berufschauffeure) auf die Gefährlichkeit von Alkohol am Steuer hinweisen. Cornelia Bösch hat bei der Unterschlagung nur drauf hinweisen wollen, wie unseriös die Hilfswerke generell arbeiten. Auch Giezendanner wollte die Öffentlichkeit bezüglich Arbeitszeiten von Chauffeuren sensibilisieren, indem er sie zu lange arbeiten liess....
    • Foo Bar (1) 08.03.2019 11:55
      Highlight Highlight 😂👍
    • AdiB 08.03.2019 14:14
      Highlight Highlight Und wo ist yvette estermann in dieser liste?
  • TheRabbit 08.03.2019 11:04
    Highlight Highlight Die Aussage von Maximilian Reimann hat in diesem Kontext gleich viel Glaubwürdigkeit wie die Aussage der Ethikkommission der FIFA.
  • G. Samsa 08.03.2019 11:03
    Highlight Highlight Schein ein komischer Kauz zu sein der Luzi...
    Ein SVP-ler halt...

Ältester Schwulenaktivist der Schweiz: «Ja, es gibt einen Backlash – schuld ist die SVP»

Im vergangenen halben Jahr gab es vermehrt Meldungen über Angriffe auf Homosexuelle. Ernst Ostertag ist der bekannteste Exponent der Schweizer Schwulenbewegung. Er sagt: «Jetzt müssen wir wieder kämpfen.»

«Blick» vom 16. September 2019: «Dann traten die Angreifer näher, spuckten das Paar an und bewarfen es mit einem Feuerzeug. Als Luca B. aufstand und die Pöbler nach dem Grund für ihr aggressives Verhalten fragte, eskalierte die Situation. Sie antworteten: ‹Weil ihr schwul seid›. Kurz darauf flogen die Fäuste.»

«20 Minuten» vom 16. Juni 2019: «Ausgelassen feierten am Samstag Zehntausende in Zürich an der Gay Pride. Unter den Feiernden waren Micha F. und sein Mann. Auf dem Heimweg wurden die …

Artikel lesen
Link zum Artikel