International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Nur aus der Luft sichtbar: Die riesige Solar-Anlage in der Form eines Pandabären.  bild: Panda green energy

Ganz viel Panda-Power! In China steht wohl die niedlichste Solar-Anlage der Welt



Das Lieblingstier vieler Chinesen ist nicht nur süss, nein, es bringt den Bewohnern von Datong, in der chinesischen Provinz Shanxi, seit Neuem auch einiges an Energie. 

In Datong wurde nämlich die erste Solar-Anlage in Form eines Pandabären errichtet. Die Anlage hat eine Gesamtkapazität von 100 Megawatt – damit können etwa 3,2 Milliarden Kilowattstunde Ökostrom in den nächsten 25 Jahren gewonnen werden. Das sind rund 14,1 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. 

Pandas für die Jugend

Unterstützt wurde das Projekt vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. «Die Gestaltung der Solarzellen in Form eines Pandas könnte junge Menschen dazu inspirieren, sich stärker für alternative Energien zu interessieren», erklärt Li Yuan, CEO von «Panda Green Energy», die spezielle Form. 

Auch bald auf den Fidschi-Inseln?

Auf dem Gelände der Solaranlagen soll auch ein Summercamp für Jugendliche durchgeführt werden. Die jungen Menschen sollen dort ein tieferes Verständnis für grüne Energie lernen. 

Auch sind weitere Panda-Solar-Panels ausserhalb von China geplant. Auf den Fidschi-Inseln und auf den Philippinen sollen bald weitere Pandas aus der Luft gesichtet werden können. (ohe)

Erste Weltumrundung mit Solar-Flieger komplett

Play Icon

Video: reuters

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ökonometriker 10.07.2017 14:25
    Highlight Highlight Was sind das wieder für Einheiten? Es heisst nicht 14,1 Millionen Kilowattstunden sondern 14,1 Gigawattstunden.

    Die anderen Journalisten bei Watson machen diesen Fehler nicht. Sie schreiben beispielsweise Gigathlon, nicht Million-Kilothon.
  • Pasch 10.07.2017 13:41
    Highlight Highlight Never say no to Panda!
    User ImagePlay Icon
  • J.P. aus S. 10.07.2017 13:18
    Highlight Highlight Statt niedliche Pandasolaranlagen zu bauen, sollen sich die Chinesen lieber mal mit den Themen Artenvielfalt, Tierschutz und Umweltverschmutzung beschäftigen.
    Das würde dann aber halt (unter Anderem) auch ein Verzicht auf zahlreiche „Wirkstoffe“ aus der traditionellen chinesischen Medizin bedeuten.
    Ich glaube nicht dass sie wirklich dazu bereit sind, lieber Augenwischerei mit Pandasolaranlagen betreiben.
    • Normi 10.07.2017 13:42
      Highlight Highlight typisch CH immer das schlechte suchen...
    • J.P. aus S. 10.07.2017 19:05
      Highlight Highlight Das muss man nicht suchen
  • derEchteElch 10.07.2017 12:21
    Highlight Highlight Pandas kann man nicht wiederstehen, trotz dass sie gefährliche Tiere sind (vor allem die Weibchen). 🙂

    Steht für mich sympolisch für die China; Niedlich mit ihren Panda-Solaranlagen, unberechenbar im Fluten des Marktes mit ihren Produkten (Stichwort; zum Beispiel Billig-Solaranlagen). 😠

    Ich glaube, es gab noch nie einen noch sinnbildlicheren Artikel auf Watson.. 🤔
  • c-bra 10.07.2017 12:11
    Highlight Highlight Das Foto oben sieht mir schon sehr nach einem Fake aus und nach kurzer Recherche, tataa:

    https://www.vox.com/energy-and-environment/2017/7/8/15934884/china-panda-solar-power

    So sieht der Panda tatsächlich aus:
    User Image

Fussfessel, Pass abgegeben und 15 Millionen $ Kaution: Huawei-Managerin kommt frei

Die in Kanada festgenommene Finanzchefin des chinesischen Telekom-Konzerns Huawei kommt vorerst gegen Kaution auf freien Fuss. Ein Gericht im kanadischen Vancouver stimmte am Dienstag (Ortszeit) einem entsprechenden Antrag der Verteidiger von Meng Wanzhou zu.

Das Gericht sieht die Fluchtgefahr der Unternehmerin als gering an, der die Auslieferung in die USA droht. Das Risiko, dass Meng künftig nicht vor Gericht erscheine, könne durch die von ihrem Anwalt vorgeschlagenen Auflagen auf ein …

Artikel lesen
Link to Article