International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A taxi driver takes a rest, sitting on a car trunk in Tokyo, Japan, Tuesday, May 17, 2011. (AP Photo/Shizuo Kambayashi)

Dieser Taxifahrer in Tokio, Japan, dürfte eigentlich noch im Auto rauchen. Bild: AP

Wenn ein Kind mitfährt, darfst du in Schottland nicht mehr im Auto rauchen



Das Rauchen im Auto in Anwesenheit von Kindern ist in Schottland ab sofort verboten: Am Montag trat ein neues Gesetz in Kraft, das Qualmen in Fahrzeugen mit Minderjährigen an Bord untersagt.

Bei Verstössen ist ein Bussgeld in Höhe von 100 Pfund (129 Franken) fällig. Landet der Fall vor Gericht, droht eine Strafzahlung von bis zu 1000 Pfund.

Die schottische Gesundheitsministerin Aileen Campbell verwies auf die «gefährliche Menge» an Chemikalien, die sich durch das Rauchen selbst bei kurzen Fahrten im Auto ansammeln könne. Passivrauchen kann laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Asthma, Lungenkrebs und Herzinfarkt führen.

Als Rauchen noch als vornehm galt

Das schottische Parlament hatte die Verschärfung des Rauchverbots im vergangenen Dezember einstimmig verabschiedet. Die Regierung will bis 2034 die Raucherquote auf unter fünf Prozent senken, um eine «tabakfreie Generation» zu schaffen.

Gesundheitsverbände befürworten das neue Gesetz. Es sende ein klares Signal, dass Kindern in einem rauchfreien Umfeld aufwachsen sollten, erklärte die Organisation Ash Scotland.

Die Raucher-Lobby nannte das neue Gesetz hingegen «bevormundend und unnötig». Nur sehr wenige Erwachsene rauchten im Auto, wenn dort Kinder sässen, erklärte der Chef der Pro-Raucher-Gruppe Forest, Simon Clark. «Raucher wissen, dass es rücksichtslos ist, und die überwältigende Mehrheit tut es nicht.» Rauchende Eltern mit ihren Kindern im Auto zu erwischen sei wie «die Nadel im Heuhaufen» zu suchen.

In England und Wales gelten vergleichbare Regelungen bereits seit Oktober 2015. In Grossbritannien gibt es zudem seit Juli 2007 ein umfassendes Rauchverbot am Arbeitsplatz, in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch in Restaurants, Pubs, Bars und Clubs. (gin/sda/afp)

46 kreative und krasse Antiraucher-Kampagnen, bei denen dir die Lust vergeht

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Calvin Whatison 05.12.2016 14:56
    Highlight Highlight Gut so, aber wer schliottet den heute noch im 🚗? 👍🏻
  • Miicha 05.12.2016 13:05
    Highlight Highlight Traurig dass es dafür ein Gesetz braucht! In Anwesenheit von Kindern zu rauchen ist einfach unverantwortlich.
  • Ms. Song 05.12.2016 12:10
    Highlight Highlight Ich als Raucherin befürworte dieses Gesetzt. Die Tabaklobby behauptet zwar etwas anderes, aber leider ist es auch in Schottland nicht selten, dass Eltern trotz Kinder im Auto, rauchen. Mir graust es schon, wenn ich rauchende Frauen mit Kinderwagen sehe.

Wilderer muss im Gefängnis jeden Monat mindestens einmal «Bambi» schauen

Ein Wilderer ist am Montag in den USA dazu verdonnert worden, im Gefängnis jeden Monat den Walt-Disney-Klassiker «Bambi» anzuschauen. Richter Robert George verhängte im US-Bundesstaat Missouri eine einjährige Haftstrafe gegen den Wiederholungstäter David Berry.

Er verfügte zudem, vor dem 23. Dezember müsse Berry im Gefängnis erstmals «Bambi» schauen – und dann während seiner Haftstrafe jeden Monat mindestens ein weiteres Mal.

Berry und andere Mitglieder seiner Familie sollen über einen Zeitraum …

Artikel lesen
Link to Article