Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Paket aus China für einen Franken! Wie ist das möglich?

Aliexpress ist die chinesische Version von Amazon. Im Online-Shop gibt es Produkte zu Spottpreisen. Versand bezahlt man keinen. 

17.02.17, 09:35 17.02.17, 10:13

Wie das möglich ist:

Video: watson.ch



Das könnte dich auch interessieren:

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Trump will Auto-Zölle – die Industrie ist erzürnt

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

Das sind die Tops und Flops der WM

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • fischbrot 17.02.2017 11:12
    Highlight Hab neulich auch nicht schlecht gestaunt (und mich gefragt wie das geht), als ich über Amazon neue Ohrpolster für meinen On-Ear versandkostenfrei für 2.- bestellt habe, und diese dann aus China kamen.. Verdient da überhaupt noch jemand dran?
    0 0 Melden
    • demokrit 17.02.2017 14:13
      Highlight Die Chinesen ja. Aber die europäischen Steuerzahler subventionieren den Spass.
      3 1 Melden
    • Maett 17.02.2017 14:30
      Highlight @fischbrot: das Thema wurde eigentlich gerade gestern hier behandelt (http://www.watson.ch/Digital/Schweiz/168066085-80-Rappen-f%C3%BCr-ein-Ladekabel--Darum-ist-Aliexpress-so-spottbillig), auch der Grund für die tiefen Versandkosten.

      Die Lösung: die Schweizer Post bezahlt den Import auf Kosten der eigenen Bilanz, weil der Weltpostverein China nach wie vor als Entwicklungsland einstuft.

      Wieso Watson dasselbe Thema innerhalb von 26 Stunden zweimal anspricht, erschliesst sich mir aber auch nicht...
      1 0 Melden

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Raoul von Virgin Radio redet über das St.Galler-sein in Zürich.

Artikel lesen