Aktuelle Themen:

30% billiger in die USA: Kriegt die Schweiz eine neue Billig-Airline?

Publiziert: 10.09.18, 09:38 Aktualisiert: 10.09.18, 10:37

Kaum zwei Wochen ist es her, seit die Schweizer Airline Skywork ihren Betrieb einstellen musste. Doch der Kampf um die Kunden über den Wolken geht weiter: Wie die «Financial Times» heute berichtet, soll ab 2019 eine neue Billig-Airline ab Basel abheben. Das Projekt trägt den Arbeitstitel «Swiss Skies», dahinter stehen vier Airline-Veteranen. 

Was das Projekt von Easyjet und Co. unterscheidet: Die Initianten setzen auf die Langstrecke. Sie wollen rund 30 Prozent billiger fliegen können als die Konkurrenz.

«Swiss Skies» setzt auf den Airbus A321neo. Bild: commons.wikimedia.org/BriYYZ from Toronto, Canada/CC BY-SA 2.0

Ihr Ansatz: Für den Ticketpreis ist genau der Sitzplatz garantiert. Alles weitere – Essen, Gepäck, Entertainment – bezahlt der Kunde extra. Zudem wollen die Initianten nur auf einen Flugzeugtyp setzen: den A321neo. Damit sollen die Kosten für die Wartung und die Administration tief gehalten werden.

Das Modell transportiert rund 190 Passagiere bis zu 7500 Kilometer weit. Laut Businessplan will die Airline im zweiten Jahr 16 Flugzeuge einsetzen, im vierten bereits deren 38.

Investoren gesucht

Im Moment suchen die vier Initianten Investoren, die insgesamt 100 Millionen Franken einschiessen sollen. Kommt das Geld zusammen, will die Airline ab Mitte 2019 abheben – und bereits ab dem dritten Jahr profitabel fliegen.

Heimathafen der Ariline soll Basel-Mulhouse werden. Von dort aus will «Swiss Skies» Ziele in den USA anfliegen. Wohin genau, ist noch unklar: «Wir haben schon den ganzen Flugplan vorbereitet, im Moment wollen wir ihn wegen der Konkurrenz noch nicht der Presse kommunizieren», so Armin Bovensiepen, einer der Gründer, der zuvor bei Air Berlin und der Austrian Airlines gearbeitet hat. (mlu)

Ferienzeit ist Vielfliegerzeit

Video: srf

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer