DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Für seine eigenen Träume ist man ganz allein verantwortlich.
Für seine eigenen Träume ist man ganz allein verantwortlich.kafi freitag
FragFrauFreitag

Kafi, soll ich für einen Mann auf Kind und Entwicklung verzichten?

Liebe Kafi. Ich arbeite seit 6 Jahren in einem sicheren Job. Er verlangt mir aber viel Kraft ab und macht mir wenig Freude. Ähnlich geht es in der Beziehung. Bin seit 9 Jahren mit Partner zusammen aber es läuft solala. Wünschte mir auch Kinder, aber wir leben noch nicht mal zusammen. Nun könnte ich für 1 Jahr in Alaska Meeresbio. studieren. Kenne den Ort gut und habe Freunde dort. Es wäre ein Traum, aber mein Partner ist dagegen. Hab zudem Angst, dass ich zu alt dafür bin. Was würdest du tun? Herzlichen Dank. Katja, 32
26.05.2017, 11:4726.05.2017, 16:55

Liebe Katja

Sie sind heute 32 Jahre alt. Das mag zwar noch relativ jung sein, aber im Bezug auf eine allfällige Mutterschaft sind Sie bereits auf dem absteigen Ast, liebe Katja. Ich könnte Ihnen jetzt in 35 wunderbar formulierten Sätzen erklären, warum es wichtig ist, seinen eigenen Träumen und Zielen zu folgen, aber ich denke, dass Sie bereits wissen, was kommen würde.

Darum nur eine kurze, aber sehr effiziente Übung für Sie:

Stellen Sie sich vor, Sie liegen auf dem Sterbebett und schauen von dort auf Ihr Leben zurück. Was werden Sie bedauern und was nicht?

Eine schöne Zeit in Alaska und alles Liebe! Ihre Kafi

P.S. Ich freue mich auf Ihre Postkarte! Bitte an die watson Redaktion schicken. Danke.​

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​
Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Faktencheck der Astrologie: Und die Sterne lügen doch
Zum Jahreswechsel machen die Astrologen das Geschäft des Jahres, weil viele Sterngläubige wissen wollen, was das neue Jahr bringt.

Zum Jahreswechsel stellen wir uns oft die Gretchenfrage: Was bringt uns das neue Jahr, was stellt es mit uns an? Vor allem in Zeiten, in denen die Coronaviren unseren Lebensrhythmus bestimmen und eine düstere Zukunft versprechen.

Zur Story