Blogs
FragFrauFreitag

Sind wir in den 50ern? Frauen waschen ab, Männer reden.

Mirely Märely Zuckerguss.
Mirely Märely Zuckerguss.Kafi freitag
FragFrauFreitag

Kafi, bei uns läuft's wie in den 50ern. Frauen waschen ab, Männer diskutieren. 

Liebe Frau Freitag. In meinem Freundeskreis treffen wir uns oft zu gemeinsamen Essen bei jemandem zu Hause. Am Ende des Abends stelle ich immer das gleiche Muster fest: Die Frauen springen auf und helfen mit Abräumen oder Abwaschen, die Männer sind dann jeweils plötzlich tief ins Gespräch vertieft (ja, es sind immer die Männer) Ärgere ich mich im Stillen, helfe ich besser auch nicht oder halte ich den Männern eine Standpredigt? Jede dieser Lösungen scheint mir nicht sehr positiv. Mirj, 36
28.03.2017, 09:2028.03.2017, 09:40
Kafi Freitag
Folge mir
Mehr «Blogs»

Liebe Mirj

Als ich Ihre Frage gelesen habe, war ich etwas über Ihr Alter verwundert. Zuerst dachte ich, Ihnen wäre vielleicht einen Zahlendreher passiert. Dann vermutete ich einen plumpen Tippfehler. Erst dann musste ich der Realität ins Auge schauen und mich damit abfinden, dass ich es vielleicht tatsächlich mit einer 36 Jahre jungen Frau zu tun habe, welche mir diese Situation beschreibt. Aber dann kam mir der erlösende Gedanke! Sie ist bestimmt mit einem älteren Herrn zusammen, der ist vermutlich bereits ein paar Jahre im Ruhestand. Soll es ja geben!

FragFrauFreitag
AbonnierenAbonnieren

Wie dem auch sei, liebe Mirj. Ich denke, für Sie ist die Variante «im Stillen ärgern» genau richtig. Schliesslich funktioniert das ja schon länger sehr gut und ich frage mich, warum man daran was ändern sollte. Denn wie Sie schon richtig vermuten, gibt es keine sehr positive Lösung für das Problem. Wie für ganz viele andere Probleme übrigens auch nicht. Und da es ja von grosser Wichtigkeit zu sein scheint, dass die Lösung sehr positiv ist, sehe ich meine Hände als gebunden an. Sehr positiv gebunden. Mit herzigen farbigen Bändeli. Vermutlich pastellfarben. Rosa würde noch gut passen, es darf aber auch hellblau sein. Mit Zötteli dran, also Pom Poms. So ganz munzigen kleinen. Könnte mir gut vorstellen, dass Sie in der Kommentarspalte schon sehr bald sehr positive, weil höchst lustige Ansätze finden werden, wie mit der Thematik umgegangen werden kann. Vermutlich wird Ihnen eine Kommentarschreiberin dazu raten, ein Set lustige Abwaschhandschuhe zu kaufen, die sie den Männern als Geschenk übergeben, während sich die Frauenrunde mit Zigarren aus dem Scherzartikelhandel auf den Balkon setzt.

Damit ich Ihnen aber doch noch eine sehr positive Lösung mit auf den Weg geben kann, liebe Mirj, lege ich Ihnen Folgendes ans Herz: Vielleicht wäre es langsam aber sicher an der Zeit, die härzige, sehr positive Mirj an den Nagel zu hängen und die erwachsene Mirjam rauszuholen, der die Augenhöhe in der Beziehung wichtiger ist, als die sehr positive Lösung.

Mit herzlichem Gruss, Ihre Kafi

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​
Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
45 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Wilhelm Dingo
28.03.2017 09:38registriert Dezember 2014
Sitzenbleiben, diskutieren, Wein trinken und das Puff auf dem Tisch aushalten! Am Puff aushalten scheitern die Damen regelmässig.
1204
Melden
Zum Kommentar
avatar
Brienne von Tarth
28.03.2017 10:10registriert Januar 2014
3. Möglichkeit: Den Frauen eine Standpredigt halten das sie nicht immer gleich den Dreck wegräumen sollen. Wenn eine Mutter immer das Zimmer des Kindes aufräumt, dann bekommt das Kind nie die Gelegenheit das Zimmer aufzuräumen.
983
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dmnk
28.03.2017 15:13registriert Oktober 2016
Jammern ist eben einfacher als Dinge ansprechen. Sehe es aber im eigenen Freundeskreis, sobald fertig gegessen oder getrunken wurde springt immer mindestens eine Dame auf und fängt an abzuräumen, richtig unentspannt. Wenn du anstatt jammernd und ungefragt aufräumen, einfach sitzen bleiben und mitdiskutieren würdest, würden nämlich am Schluss des Abends alle zusammen aufräumen. Wenn du als Gastgeberin aus irgendeinem Grund gleich alles direkt nach Gebrauch wegräumen musst sag doch einfach etwas. Tut übrigens nicht weh und nimmt dir auch niemand übel. Aber Genderthemen sind eben hip grade ;-).
805
Melden
Zum Kommentar
45
Wir haben den Mercedes EQE getestet und er ist der Hammer!
Aus der EQ-Familie von Mercedes-Benz, die ausschliesslich Elektrofahrzeugen gewidmet ist, wünsche ich mir den EQE SUV, das batteriebetriebene Gegenstück zum GLE-Verbrenner. Als Vorzeige-Familien-SUV hat sich der GLE in seiner über 25-jährigen Karriere die Gunst einer treuen Kundschaft gesichert. Kann es ihm der EQE gleichtun?

Mit seinen über 4,88 m Länge ist der EQE SUV der kleine Bruder des grossen EQS SUV an der Spitze der Elektroserie mit dem Stern. Kleiner heisst jedoch nicht zwingend weniger luxuriös, technologisch weniger ausgefeilt oder weniger komfortabel. Seine Motorisierungspalette ist besonders breit – 245 bis 625 PS, ein- oder zweimotorig, mit oder ohne Allradantrieb. Unser Testfahrzeug ist der EQE SUV 350 4Matic, der im Mittelfeld der Serie liegt und 292 PS sowie 765 Nm Drehmoment liefert, die sich auf alle vier Räder verteilen. Der gesamte Antrieb wird von einer Batterie mit 89 kWh Nutzkapazität versorgt.

Zur Story