Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Den Kopf für Dinge gebrauchen, für die er nützlich ist. Zum Beispiel für das Tragen von Kopfschmuck. 
kafi freitag

FragFrauFreitag

Liebe Frau Freitag! Wie trifft man die richtige Entscheidung?? 

Die eine Stelle oder doch die andere? Wohnen hier oder dort? Kind jetzt oder doch noch warten? Und am wichtigsten: wenn die Entscheidung gemacht wurde – was, wenn man sie trotzdem hinterfragt?? Agata, 30



Liebe Agata

Viele meinen, dass man gute Entscheidungen mit dem Verstand trifft. Überhaupt ist denken unglaublich wichtig in unserer Kultur. Wir denken von morgens bis abends. Alles versuchen wir mit dem Verstand zu lösen. Viele der Fragen, die mir hier gestellt werden, sind Fragen, die sich eigentlich um die Liebe drehen. Wenn man dann aber genau hinschaut, dann sind es doch auch nur Denkaufgaben. «Grosser Altersunterschied»: Was denken Sie, Frau Freitag, kann das funktionieren? «Erst kürzlich geschieden und jetzt schon wieder verliebt»: Kafi, was denkst Du, ist das gut?

Vermutlich liessen sich 80% der an mich gestellten Entscheidungsfragen einfach beantworten, wenn man die Antwort nicht mit dem Hirn suchen würde. Der Verstand ist für vieles sehr wichtig, er unterstützt uns im Leben immens. Aber bei Entscheidungen steht er uns meistens im Weg. Dort würden wir viel besser auf unser Herz hören. Und auf den Bauch. Nicht umsonst redet man vom Bauchgefühl. Andere wiederum nennen es Intuition. Es ist im Prinzip aber genau das Gleiche. Anstatt das Hirn zum Rauchen zu bringen, einfach mal gedanklich einen Schritt in die Zukunft gehen und sich alle Variationen mal bildlich vorstellen. Und dann mal nachspüren, was der Körper sagt. Wie fühlt es sich an? Kann ich in dieser Zukunftsversion frei atmen oder drückt es mir aufs Herz? Was sagt mein Bauch dazu und was meine Schultern?

Viele Menschen, die zu mir in die Praxis kommen, haben es verlernt, diese Signale zu spüren und zu lesen. Dort beginne ich dann jeweils mit Körperarbeit, bringe den Menschen wieder etwas zu sich zurück. Das würde ich auch Ihnen raten. Versuchen Sie es auf diese Weise und Sie werden staunen, dass man ob Entscheidungen, die man so gefällt hat, viel seltener hadert als über angeblich ausgewogene Kopfentscheidungen.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi.

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Anaalvik 31.05.2016 10:33
    Highlight Highlight Wie man die richtige Entscheidung für's Leben trifft? Gar nicht!
    Jede die Zukunft betreffende Entscheidung ist reine Spekulation. Ganz egal wie man sich entscheidet: es ist eine Wette, die man macht. Man wettet entweder darauf, dass es hoffentlich gut kommen wird, oder aber dass es sowieso schief gehen wird. Beides ist spekuliert. Und: Im dem Augenblick, wo man sich für das eine entschied, entschied man sich gleichzeitig gegen tausend andere Möglichkeiten. Falsche Entscheide sind ganz normal und brauchen nicht zu betrauert werden, denn die Vergangenheit ist im Ggs. zur Zukunft unabänderlich.
  • Matrixx 31.05.2016 06:14
    Highlight Highlight Mit Verlaub, Kafi Freitag, Entscheidungen, die mit dem Herzen (oder Bauch) gemacht werden, haben immer einen emotinalen Aspekt.
    Somit sind sie emotions- und zeitabhängig. Die Entscheidung ändert sich dann mit dem ändern der Emotion. Wenn man verliebt ist, entscheidet man sich anders, als wenn man sauer ist. Entscheidungen auf emotionaler Ebene können dann auch schnell bereut werden.
    Wenn man Entscheidungen trifft, sollte man dies mit Vernunft tun, unabhängig der Emotion und Umstände.
    • Matrixx 31.05.2016 08:39
      Highlight Highlight Aber keiner dieser drei ist die Emotion.
  • Spooky 31.05.2016 00:53
    Highlight Highlight Am Besten ist es, sich überhaupt nicht zu entscheiden. Denn wie immer man sich entscheidet - es ist sowieso falsch.

    "Follow Your Heart"

    (Aber für all jene Leute, die sich entscheiden wollen, finde ich die Antwort von Kafi Freitag super!)
  • Luca Brasi 30.05.2016 22:12
    Highlight Highlight Den Verstand mal abschalten und auf den Bauch hören? Trump 16? :D
  • pamayer 30.05.2016 19:06
    Highlight Highlight stimmt genau, kafi, die wirklichen, grossen entscheidungen traf ich über den bauch (inklusive schmetterlingsfarm im bauch), manchmal in unmöglichsten lebenssituationen, so richtig unrational. bis jetzt habe ich noch keinen solchen grossen entscheid bereut. auch wenn das leben nicht so spielt wie ich's mir gewünscht hätte.
  • TheMan 30.05.2016 14:22
    Highlight Highlight Ich sage immer, es gibt kein richtig oder falsch bei Entscheidungen. Niemand weiss wie Entscheidung A wäre, wen man Entscheidung B genommen hat. Jeder Entscheid kann zum Ziel führen aber einen anderen Weg haben. Das wichtige ist, Entscheiden und dazu stehen. Es gibt nie ein Richtig oder falsch solange man dazu steht und den Weg geht, der diesen Entscheid mit sich bringt.

FRAGFRAUFREITAG

Liebe Kaffi, vielen Dank, dass du mir (und vielen anderen) schon so viele Male ein Lächeln oder ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert hast. 

Deine Antworten sind immer sehr bedacht, stinkehrlich und gut gewählt. Deshalb ist meine Frage an dich: Was möchtest du wissen? Deborah, 29

Liebe Deborah  Es gibt so viele Fragen, die mich immer wieder umtreiben. Einige begleiten mich schon ein Leben lang, andere sind jünger und quälen mich richtiggehend. Viele drehen sich um den Sinn oder Unsinn des Lebens, einige sind existenziell, andere eher trivial. Gerne will ich Ihnen hier eine kleine Auswahl davon offenbaren. Ich habe bewusst nach Schweregrad sortiert und werde mit den weniger drückenden enden. Schliesslich hat der Himmel nach all dem Regen aufgerissen und ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel