Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Reicht mein Handy-Abo zu Hause? Bild: KEYSTONE

Money Matter

«Mein Handy hat unbegrenztes Internet. Benötige ich noch WLAN zu Hause?»



Martin (28): «Brauche ich zu Hause überhaupt noch einen eigenen Internet-Anschluss, oder reicht mein Handy-Abo mit unbegrenztem Internet ohne eine Datendrosselung?

Ein Artikel von

Lieber Martin

Das kommt auf Deine Internet-Nutzung zu Hause an. Bist Du sowieso vor allem mit Deinem Smartphone online, kannst Du problemlos auf den Internet-Anschluss zu Hause verzichten und so Geld sparen. Bei Nutzung eines Laptops oder Tablets kannst Du mit Deinem Handy einen «Hotspot» machen, um den Geräten Zugang ins Internet zu ermöglichen.

Richtiges Mobilfunkabo wichtig

Möchtest Du zu Hause nur mit dem Handy ins Netz gehen, musst Du sicherstellen, ein Mobilfunkabo mit unbegrenzten Daten zu haben. Auch sollte die Geschwindigkeit Deines Abos nicht gedrosselt sein (wie das zum Beispiel Swisscom bei bestimmte InOne Mobile Abos macht).

Die Mobilfunkanbieter sprechen beim Thema Flatrate in den Verträgen oft von einer «Fair Use Policy». Brauchst Du überdurchschnittlich viele Daten, kann Dir der Mobilfunkanschluss gedrosselt werden.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Geschwindigkeit beim stationären Internet meistens höher

Hast Du mehrere zusätzliche Geräte, lohnt sich ein stationärer Internetanschluss mit einem WLAN in Deiner Wohnung. Auch wenn mehrere Leute zu Hause Internet gleichzeitig benötigen, oder der Mobilfunkempfang an Deiner Wohnadresse schlecht ist, lohnt sich ein zusätzlicher Internetanschluss.

Kommt hinzu: Die modernen Mobilfunknetze sind dank LTE zwar schon sehr schnell. Meist sind sie aber trotzdem langsamer als der Internetanschluss via Kabel. Ebenso teilt jede Funkzelle ihre Bandbreite mit allen Benutzern. Wohnst Du mitten in der Stadt, kann die Internetgeschwindigkeit Deiner Mobilfunkzelle daher stark schwanken. Mit einem Glasfaseranschluss zuhause kannst Du deutlich schneller im Netz surfen als mit deinem Handy.

Gamer und TV-Gucker brauchen Festnetz

Fürs Gamen zuhause am PC oder an der Spielkonsole kommst Du um einen fixen Internetanschluss nicht herum. Die Verzögerung (Latenz) ist beim Mobilfunk viel zu gross, um mit anderen übers Netz zu spielen. Dein Gegner wird dich sonst schon erledigt haben, während Du noch um die Ecke schaust. ;-)

Auch wenn Du gerne Serien oder Filme bei Netflix auf dem grossen TV schaust, lohnt sich der Internet-Anschluss zu Hause. Wer zum Beispiel 4K-Videos aus dem Netz streamen möchte, stösst per Mobilfunk schnell an Kapazitätsgrenzen und bekommt statt scharfer Bilder nur ruckelnde Klötzchengrafik.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Comparis.ch

Mit über 80 Millionen Besucher im Jahr zählt Comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites. Das Unternehmen vergleicht Tarife und Leistungen von Krankenkassen, Versicherungen, Banken sowie Telecom-Anbietern, Autos und Immobilien.

Darf man nach dem CBD-Konsum noch Autofahren?

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

50
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
50Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • foad 25.08.2018 01:32
    Highlight Highlight Mobil-Abo mit zweiter SIM im WLAN Router. Funktioniert einwandfrei, auch für Full HD Streams. Ein Festnetzanschluss ist Geldverschwendung. Mir reicht schon 4G, mit 5G steht die Verbindung einer Kabelgebundenen in nichts mehr nach.

    Passend zum Thema: https://www.nzz.ch/wirtschaft/der-neue-mobilfunkstandard-5g-droht-ein-lukratives-geschaeft-zu-untergraben-ld.1396554
  • desmond_der_mondbaer 25.08.2018 01:25
    Highlight Highlight Möglich wäre auch eine 2 SIM Karte als „Surf-Sim“ zu bestellen und anschliessend einen LTE Router damit zu betreiben. So müsste nicht immer beim Handy die Hotspot-Funktion aktiviert sein.
  • Simsalabum 25.08.2018 00:26
    Highlight Highlight "Gamer und TV-Gucker brauchen Festnetz" So en Chabis! Wir sind seit über einem Jahr Festnetzfrei, mein Mann ist leidenschaftlicher Gamer und wir schauen gerne Zattoo und Netflix. Funktioniert alles ohne Zeitverzögerung mit top Bildquali (trotz 65 Zoll die zu versorgen sind). Gutes Abo, guter Empfang und ein gutes Handy, mehr braucht es nicht dazu.
    • Astrogator 25.08.2018 02:10
      Highlight Highlight @Schmirinskis: "top Bildquali (trotz 65 Zoll die zu versorgen sind" - ging vergessen beim ersten Kommentar, Bildgrösse != Auflösung.
    • Frances Ryder 25.08.2018 08:38
      Highlight Highlight Leidenschaftlicher Candy Crush Gamer oder was? Gamen über Wlan ist generell bei manchen Spielen schon nervig, Wlan Hotspot ist katastrophe.
    • Midnight 25.08.2018 09:07
      Highlight Highlight @Schmirinskis Beim Gamen war auch eher das Online-Gaming gemeint. Solange das in Echtzeit passiert, hat man übers Mobilfunknetz tatsächlich ein Latenzproblem.
    Weitere Antworten anzeigen
  • p4trick 24.08.2018 23:46
    Highlight Highlight Also ich habe momentan 44 Clients online davon 35 Wireless. Und ihr redet hier von 1telefon und 1 tablet? Süss..
    Wie automatisiert ihr euer Haus??
    • Astrogator 25.08.2018 02:19
      Highlight Highlight "Wie automatisiert ihr euer Haus??" - Kinder... Nicht immer zuverlässig aber man kann sie auch zum einkaufen schicken 😉
  • aschgyyge 24.08.2018 23:30
    Highlight Highlight Hab mit mobile hotspot teils besseren ping als andere festnetzanbieter
    • zeromaster80 25.08.2018 07:33
      Highlight Highlight Sicher nicht im Vergleich mit Glasfaser^^
  • aglio e olio 24.08.2018 23:23
    Highlight Highlight "Die Verzögerung (Latenz) ist beim Mobilfunk viel zu gross, um mit anderen übers Netz zu spielen."

    Ach deshalb bin ich bei Battlefield so schlecht. 🤓
    • el_mogli 25.08.2018 01:19
      Highlight Highlight Haha, ich auch 😄
    • Astrogator 25.08.2018 02:21
      Highlight Highlight Dann hast du wahrscheinlich eine kurze Distanz zu einer Antenne und nicht viele die sie gleichzeitig nutzen. Bezweifle, dass ich viel Freude an BF übers Mobilnetz hätte.
  • Blutgruppe 24.08.2018 22:52
    Highlight Highlight Bei mir zuhause ist noch kein Glasfaser-Internet verfügbar, eines Tages ist mir aufgefallen, dass mein 4G-Hotspot schnellere Downloadgeschwindigkeiten hat als mein Internet zuhause. Seitdem spare ich mir die 50.- monatlich.
  • wee 24.08.2018 21:45
    Highlight Highlight Ich würde niemals nur mit 4G/5G/egalwelchesG ins Netz, da so keine Firewall die lokalen internetfähigen Geräte (TV, Konsole, NAS, Drucker, Raspberry & Co.) vom Internet trennen.

    Es gibt kein "lokal", jegliche Verbindung ist direkt in einem geteilten Netz das nicht unter deiner Kontrolle ist (egal ob der Betreiber jetzt CGN einsetzt, du hast es nicht unter Kontrolle).

    Zusammengefasst: Wenn du nur surfst, Webmail deines Providers verwendest, dann ist's egal. Wenn dir nur ein kleines bisschen Sicherheit wichtig ist, hol'dir ein Internetabo inkl. einer Firewall und Router.
    • zeromaster80 25.08.2018 07:36
      Highlight Highlight LTE-Router sind die Lösung für dieses Problem.
    • Midnight 25.08.2018 09:16
      Highlight Highlight @wee Sorry, das ist Blödsinn!

      Natürlich kannst Du mobiles Internet Zuhause nutzen und trotzdem eine Firewall dahinter klemmen. Es gibt inzwischen auch Hardwarefirewalls mit integriertem 4G-Modem. Da braucht man nur die SIM-Karte einzustecken, und schon kann es losgehen. Alle Geräte dahinter sind dann in einem privaten Netzwerk, genauso wie bei einem Festnetzanschluss auch.

      Viele Firmen haben inzwischen solche Geräte mit 4G-Funktion, die bei Ausfall der Festnetzverbindung auf Mobilfunk umschalten.

      Wenn man nur die Hotspotfunktion des Mobiltelefons dafür nutzt, wird es allerdings schwierig.
  • Darkside 24.08.2018 21:17
    Highlight Highlight Was kostet denn so ein "Full Service" Handy Abo, wie beschrieben ohne Daten- und Bandbreite-Einschränkungen? (Vielleicht kann mir das jemand beantworten der sich auskennt, mag mich grade nicht durch den Datendschungel googeln). Ich habe ein Wingo Abo für 25.- inkl. 1GB Daten und ne 100er Leitung von den Wasserwerken Zug für 50.-. Bin damit sehr zufrieden. Das Handling mit dem Heimrouter ist ja auch komfortabler als jedes Mal mit dem Handy nen Hotspot für das Notebook, die Tablets, die PS etc. aufziehen zu müssen. Lohnt sich also ein solches Handy Abo?
    • paper 25.08.2018 06:29
      Highlight Highlight Hab eine Salt Promotion erwischt, Plus Swiss hiess die oder so, 24.50 inkl. Anrufe/Sms und volle 4G-Daten schweizweit unlimitiert.
    • lijiang 25.08.2018 08:04
      Highlight Highlight Ich habe mir von Sunrie mobile internet comfort anstelle einer 2. Simkarte gekauft. Dies leistet 10 mbit/s für CHF 19 im Monat. In kombination mit einem 4G Router (für die preisbewussten Tp-Link mr200) reicht dies zumindest für einen zwei Personenhaushalt mit normaler Nutzung (TV, Netflix, Spotify usw.) völlig aus.
  • Ökonometriker 24.08.2018 20:41
    Highlight Highlight Ich lebe im Stadtzentrum, hab' ein billiges 4G Abo von Salt und schaue immer Netflix auf HD (wenn auch nicht 4k). Geht einwandfrei (ausser während der Streetparade, da war das Netz überlastet).
    • FranzFerdinand 25.08.2018 09:11
      Highlight Highlight Du hast ernsthaft während der Streetparade Netflix geschaut ?
  • miggtre 24.08.2018 18:55
    Highlight Highlight Ich habe auch ein solches Abo.
    Es kommt vor, dass wir über Hotspot gleichzeitig einen Laptop, ein zweites Smartphone und Netflix laufen lassen.
    Funktioniert bisher ohne Einbussen.
  • Dan Rifter 24.08.2018 18:51
    Highlight Highlight Hab ich mir auch schon überlegt.

    Die Provider sind aber nicht dumm. TV gibts nur mit entsprechendem Internetanschluss.
    • Roman h 24.08.2018 21:00
      Highlight Highlight Ja TV gibt es nur mit Internet.
      Aber was wenn man auf alles verzichtet und nur das Handy Abo hat?

      Ich werde jetzt mit meiner Freundin zusammen ziehen und wir machen uns denn Gedanken.

      Wenn wir TV schauen wollen übers Internet mit zatoo.

      Daher wenn sich jemand auskennt, was lohnt sich?
      Ist es viel billiger?
    • Miikee 24.08.2018 21:59
      Highlight Highlight Oh 😲 da gibt es noch Leute die TV schauen.
    • Schne 24.08.2018 22:24
      Highlight Highlight Und umgekehrt gibts bei den grossen Anbietern kaum mehr Internetanschluss ohne TV.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MilfLover 24.08.2018 17:50
    Highlight Highlight Wird Fair-Policy genauer beschrieben wieviel Daten ok sind?
    • Pointer 24.08.2018 23:24
      Highlight Highlight Unlimitiert bedeutet unlimitiert. Sonst gibts auf die Finger.
    • ben_fliggo 24.08.2018 23:42
      Highlight Highlight Ist je nach Anbieter ein wenig unterschiedlich. Fair use ist sicher nicht, wenn du deine 10er-WG über dein Handy surfen lässt. Aber wenn du dein Laptop via Handy verbindest, sollte es kein Problem sein.
      (Sofern du ein *wirklich* unlimitiertes Abo hast).
    • pamayer 25.08.2018 00:29
      Highlight Highlight Ich las mal etwas gegen 50 GB, dann horchen sie auf.

      Komme nie auf 50 GB.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Flexon 24.08.2018 17:45
    Highlight Highlight Ich komme schon seit Jahren mit einer 4G-Flatrate von Salt aus. Die reicht auch für den Laptop (zweite Simkarte) inklusive Serien in 4K. Die Fix-Internet-Angebote sind m.E. massloss überteuert, wenn es nicht gerade um Fiber geht.
    • Midnight 25.08.2018 09:34
      Highlight Highlight Leider wahr... Eigentlich interessant, dass ausgerechnet FTTH am günstigsten ist 😄
  • Matterhorn 24.08.2018 17:44
    Highlight Highlight In einem WLAN passiert ja eigentlich das gleiche wie in einem Funknetz. Auch dort muss sich dein Gerät mit anderen Gerätem im Haushalt die Bandbreite teilen?
    • Pointer 24.08.2018 23:25
      Highlight Highlight Ja. Aber es muss nur auf kurze Distanz gefunkt werden und im meisten Fall sind weniger Geräte in Verwendung als in einer Funkzelle.
    • retrogott 25.08.2018 00:04
      Highlight Highlight In letzter Konsequenz - ja. Aber ob du die bereits initial mit anderen teilst, oder erst später beim Provider-Backbone (dort wo der Provider-Backbone an andere Provider-Backbone oder Anbieter verteilt) spielt doch eine grosse Rolle. Bei Einer gehst du meist bis dorthin ganz alleine über die Leitung.
    • pamayer 25.08.2018 00:30
      Highlight Highlight Nur mit Geräten, die dein Passwort haben.
  • Hosesack 24.08.2018 17:04
    Highlight Highlight Ich bin gespannt wie 5G performen wird. Das könnte die Karten nochmals neu verteilen.
    • Armend Shala 24.08.2018 19:15
      Highlight Highlight Bis das in der Schweiz eingeführt wird, ist 14G schon weltweiter Standard.
    • Typu 24.08.2018 19:56
      Highlight Highlight Wird es ja. 5G macht festnetz internet für die meisten total überflüssig.
    • wee 24.08.2018 21:47
      Highlight Highlight Niemals für mich und andere Techies :) Siehe meinen anderen Kommentar.
    Weitere Antworten anzeigen

«Lohnt sich das Tanken von teurerem 98er-Benzin?»

Oliver (41): «Mein Kumpel sagt, mit Bleifrei 98 verbrauche mein Auto weniger Benzin. Ich bin da jedoch kritisch. Lohnt sich das Tanken des teureren Benzins wirklich?»

Lieber Oliver

Betreibst du Motoren-Tuning? Oder besitzt du ein älteres Fahrzeug? Dann ist das Tanken von 98er-Benzin sinnvoll. Ansonsten kann der Motor Schaden nehmen. In allen anderen Fällen ist Bleifrei 95 meistens die bessere Lösung. Denn heutige Grossserienmotore sind in der Regel auf den günstigeren Treibstoff ausgelegt. Eine Leistungssteigerung oder eine rentable Spriteinsparung erzielst du mit dem teureren Benzin in den seltensten Fällen. Die Unterschiede liegen im Bereich der …

Artikel lesen
Link zum Artikel