Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Bild:

Yo Hollywood, we need to talk...



Ja, wir müssen reden. Ein paar Dinge klarstellen. So zwischen dir und mir.  

Ich mag dich ja eigentlich sehr, wirklich. Nein, ich liebe dich. Die Reisen, die Abenteuer, die Emotionen – das Lachen, die Tränen und ja, sogar der Brechreiz ab und an (auch «50 Shades» muss geschaut sein, nöd wahr). Ich mein: FUCHUR! Nur schon für den hat sich’s gelohnt.  

Aber jetzt mal so von Frau zu Traumfabrik, da sind ein paar Dinge, die ich nicht so ganz verstehe.  

In Filmen kommen Frauen, die allein zuhause sind, morgens frisch frisiert und lediglich mit einem offenen Seidenbademantel und einem Spitzentanga gekleidet in ihre lichtdurchflutete Küche (hier gleich noch eine Zusatzfrage: All die Leute mit Büro-, Journalisten- und Hipsterberufen, die Ihr da in diesem Hollywood so erfindet: Wie genau leisten die sich eigentlich diese Wohnungen in der Grösse eines Football-Feldes mitten in New York?), machen sich da einen Fair-Trade-Spinat-Tee und ein Birchermüesli aus glücklichen Haferflocken, Einhornfohlenmilchjoghurt und Beeren aus dem Urban Gardenli ihres Gottibuben und setzen sich damit an den Tisch, essen lasziv zwei Löffel und entschwinden dann feenhaft in den Rest des Tages.  

WTF? Wenn ich allein zuhause bin (und ehrlich gesagt auch immer, wenn Freund da ist) ist an mir rein gar nichts frisch frisiert, wenn ich erst gerade aus dem Bett gefallen bin. Mein Outfit besteht im Sommer aus hautfarbenen Panties aus dem 10er-Pack und irgendeinem Tshirt, das einst eine komplett andere Farbe hatte als heute, und im Winter aus einem Pischi, bei dem Ober- und Unterteil jedoch in den seltensten Fällen zusammengehören (oben Arielle-Sweatshirt, unten pinke Hosen mit lachenden Tacos – ich bin eine Stilikone).

Ich würde mich auch niemals in einem Tanga in unsere Küche wagen. WÄH! Da sind Brösmeli und die sollen bleiben, wo sie sind – es sei denn, man steht auf eine Fudispalt-Politur. Und dann diese offenen Bademänel immer. Wieso?! Da friert man doch an den Möpsen.

Des Weiteren ist mein Frühstück weder hochwertig (oftmals ist’s halt das, was grad da ist, a.k.a. ein Stück Toast aus uraltem Brot, Scheibenkäse und ein einsames Essiggürkli, sowie unterschiedliche andere Fressalien, an denen ich erst riechen muss, bevor ich mich traue, sie zu essen) noch attraktiv anzuschauen und ich sehe dabei eher aus wie Shreks schlecht frisierte Cousine als wie ein Bond-Girl, das gerade Fellatio an einem Birchermüesli performt.  

Witzigerweise sind solche Hollywood-Superfrauen nach ihrem Bademantel-Birchermüesli-Zmorge-Porno ja immer mega früh im Büro und perfekt gestylt, wenn sie dort ankommen. Wenn ich das an meinem Beispiel realistisch betrachte, müsste ich um circa 4.15 Uhr aufstehen, damit ich duschen, meine Haare entfilzen, sie frisieren, mich anziehen kann, um mich anschliessend so zu schminken, als wäre ich gerade unterwegs zu den Oscars. Inklusive falscher Wimpern – und den 30 Minuten, die ich bräuchte, sie so anzubringen, dass ich weder aussehe wie ein Clown, noch erblinden müsste.  

Und was ist eigentlich mit dieser ewigen Tanzerei in Euren Filmen, sag mal? Frauen (und z.T. auch Männer), allein in ihrer Wohnung, stellen das Radio ein und es kommt so ein mega poppiger Song und dann tanzen sie so voll crazy und ausgelassen und lachen laut in ihre leere Wohnung hinein und dann gehen sie raus und tanzen auch in der Strasse weiter und lustigerweise läuft noch immer derselbe Song, obwohl sie ihn jetzt eigentlich gar nicht mehr hören können und mittlerweile etwa 20 Minuten vergangen sind in der Storyline, aber hey, Hauptsache «Dancing in the Streets». Weisch was passiert in der Schweiz, wenn jemand so «voll crazy» in der Strasse rumtanzt? S’gääle Wägeli, das passiert. Pfefferspray. Vormundschaftsbehörde.  

Und dann müssen wir jetzt mal Klartext über masturbierende Frauen reden. Jawoll, Masturbation, die häufigste Ursache für Erblinden (nebst künstlichen Wimpern). Ganz ernsthaft: Die wenigsten von uns haben Zeit, sich ein Schaumbad einzulassen, Kerzen aufzustellen und irgendwelche Musik rauszusuchen, bei der sogar Michael Bolton höchstpersönlich das Kotzen käme. Wir stöhnen und schreien dabei auch nicht und winden uns mit geschlossenen Augen und unsere Lippen ableckend superlasziv im Bett rum. Und: unsere Brüste sind in den seltensten Fällen Fokus solcher Aktionen. Bei Euch schon, was etwas schwierig ist, denn man darf sehr wohl eine masturbierende Frau darstellen, aber wehe man sieht einen Quadratmillimeter eines Nippels, einen Quadratmillinippel, sozusagen. FÜRIO! PFUI! Sollten wir bei der Selbstliebe von einem «Bekannten» überrascht werden, laden wir ihn auch nicht so sponti zum Mitmachen ein, sondern würden ziemlich sicher kreischen und ihn mit was auch immer wir zur Hand haben bewerfen. Tod durch Vibrator. Wenigstens die Schlagzeile wäre cool.

Dies ist sie also, meine nicht ganz so ernst gemeinte Abrechnung. Ich schreibe sie wohlwissend, dass ich ab und an genau wegen des Mangels an Realismus in deine Arme flüchte. Und das ist gut so. I love you still, mon Amour.

P.S. Aber mal ganz im Ernst: Hör' endlich auf, Paare gleich nach dem Aufwachen Zungenküsse austauschen zu lassen. Pass die Stellung dem Mundgeruch an. Many Thanks.

Yonni Meyer

Yonni Meyer (36) schreibt als Pony M. über ihre Alltagsbeobachtungen – direkt und scharfzüngig. Tausende Fans lesen mittlerweile jeden ihrer Beiträge. Bei watson schreibt die Reiterin ohne Pony – aber nicht weniger unverblümt. 
Pony M. auf Facebook
Yonni Meyer online

yonni meyer

«Eine Frau zu sein ist brutal anstrengend»

abspielen

Video: watson/Olivia Rasper, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Ueli, der Trump-Knecht: Die Schweiz als Spielball in Amerikas Iran-Politik

Link zum Artikel

Die wohl berühmteste Katze der Welt ist nicht mehr: Grumpy Cat ist tot

Link zum Artikel

Marco Streller: «Die ganz schlimmen Sachen sind 2018 passiert, nicht 2019»

Link zum Artikel

LUCA HÄNNI IST ESC-GOTT! So kam es dazu

Link zum Artikel

Der grosse Drogenreport: So dröhnt sich die Welt zu

Link zum Artikel

WhatsApp-Chat aufgetaucht! So kam es WIRKLICH zum Treffen zwischen Trump und Ueli Maurer

Link zum Artikel

Ein Computer-Programm lockte diesen Schweizer auf Kiribati – heute baut er dort Gemüse an

Link zum Artikel

Donald Trump empfängt Viktor Orban im Oval Office – nicht ohne Grund

Link zum Artikel

Ich habe meine Leistenprobleme an der Esoterikmesse heilen wollen – das kam dabei heraus

Link zum Artikel

8 Dinge, die an der zweitletzten Folge «Game of Thrones» genervt haben

Link zum Artikel

WhatsApp wurde gehackt – darum sollten Nutzer jetzt das Notfall-Update installieren

Link zum Artikel

Konservative gewinnen Wahlen in Australien

Link zum Artikel

Soll man das Handy über Nacht aufladen? Hier sind die wichtigsten Akku-Fakten

Link zum Artikel

Darum ist die Polizei nicht gegen die GC-Chaoten vorgegangen

Link zum Artikel

Warum ich vegan lebe – und trotzdem von Veganern genervt bin

Link zum Artikel

«Ich liebe meinen Freund, betrüge ihn aber ständig»

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Das Huber-Ersatzquiz für jedermann. Erkennst du diese Städte von oben?

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

98
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
98Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • db13 16.01.2019 11:40
    Highlight Highlight Ach ja, a propos Fuchur und UNENDLICHE Geschichte: Ende nach 97 Minuten. Soviel zum Thema Realismus im (Hollywood-)Spielfilm. Macht den ganzen restlichen Text eigentlich obsolet...
  • db13 16.01.2019 11:38
    Highlight Highlight Das Leben ist nicht so wie in einem (Hollywood-)Spielfilm? Welch bahnbrechende Entdeckung! Der Nobelpreis ist Dir sicher!
    • Yonni Meyer 16.01.2019 15:17
      Highlight Highlight Dafür, dass du solch sarkastische Kommentare schreiben kannst, nimmst du das Geschriebene aber ganz schön ernst. Vill Liebi trotzdem.
  • Pascal Parvex 15.01.2019 16:12
    Highlight Highlight Bonuspunkte fürs Erwähnen von Fuchur!
    • Watchdog2 15.01.2019 18:42
      Highlight Highlight FUCHUR! (???)
      Kenn das Wort oder Kürzung nicht.
      Erklärung bitte.


      Bin nicht von hier.
    • Anam.Cara 15.01.2019 21:12
      Highlight Highlight Also, falls die Frage ernst gemeint war, Watchdog2. Fuchur ist der freundliche Drache aus "Never ending Story"
      Benutzer Bild
  • Gawayn 15.01.2019 15:04
    Highlight Highlight Kino ist nun mal nicht das reale Leben.
    Man könnte Bücher damit füllen was dort alles unrealistisch ist.

    In den Action Filmen spickt jemand Meter weit weg, wenn er angeschossen wird.
    Bei einer Auto Kollision explodiert der Wagen,
    Verstirbt eine, ist sie fast immer ohne Familie Freunde und Anhang.
    Vermutlich als 30 Jährige vom Himmel auf die Erde gefallen. Das geht mit MB grosser Liste weiter...

    Würde man alles realistisch haben wollen, könnte man eine Kamera an einer Strasse aufstellen. Da sieht man unverfälscht das reale Leben...
  • Janiche 15.01.2019 12:14
    Highlight Highlight Also Hollywood gibt schon sehr viel vor:
    - Sex in der Dusche, sieht immer geil aus im Film aber es ist schwerst arbeit im realen Leben.
    - Nach dem Sex bleibt man nie lange liegen wie in Hollywood. Irgendwo läuft immer was aus.
    - Alle sind immer perfekt gestylt und vor allem so schnell trocken nach dem Duschen :-P
    - Nach dem Sonnenuntergang, warte ich immer auf den Schriftzug, The End (keine Ahnung wo die das Aufnehmen) :-D
    - Und Ja Masturbieren tut immer sehr gut wenn man gestresst ist oder wenn man einschlafen möchte.
  • Affe 15.01.2019 12:12
    Highlight Highlight Ich muss ganz ehrlich sagen ich bin hell begeistert vom Tanga-Brösmeli zusammenhang.
    Perfekt um die Ecke gedacht. Allein der Spruch ist schon fast Hollywood reif. Daumen hoch
  • aligator2 15.01.2019 11:27
    Highlight Highlight Ich bin schockiert
  • no-Name 15.01.2019 09:43
    Highlight Highlight Ich seh zwar scheisse aus wenn ich aus dem Bett krieche, würd mich aber auch sonst nicht als „schön“ bezeichnen...

    Aber singen mit Karotte als Mikrofon und tanzend kochen kommt auch mit meinen bald 40 jahren je nach lied doch recht häufig vor.... (wenn Frau auf arbeit und Kinder in Schule sind....)
  • Simsalabum 15.01.2019 09:33
    Highlight Highlight Darum schlafen mein Mann und ich beide nackt. So fühlen wir und beim aufstehen sexy, trotz zerknülltem Gesicht. 😅
  • pamayer 15.01.2019 08:27
    Highlight Highlight "STILIKONE"


    THAT'S IT!
    • Yonni Meyer 15.01.2019 16:59
      Highlight Highlight Jetzt hab' ich zuerst "Silikone" gelesen - das hätt' ja thematisch auch gepasst.
  • Zeit_Genosse 15.01.2019 07:27
    Highlight Highlight Ich stehe jeden Tag so auf: Mit rotem Stirnband und schwarzen Balken unter den Augen, zerrissenem Tanktop und einer abgewetzten Tarnhose und hohen Stiefeln. Dann gehe gehe ich in die Küche, um mit der Machete eine Melone zu töten und meinen Revolver, den ich immer bei mir trage, nachzuladen. So bin ich bereit für einen friedlichen Tag.
    • D(r)ummer 15.01.2019 11:05
      Highlight Highlight Sachbearbeiter im Verkauf?
  • kuschkusch 15.01.2019 07:17
    Highlight Highlight Just love u - Yonni, you made my day!
    (und das am Morge am sibni, halbfrisiert, irgendwiä agleit, zwei kreischendi Mimimonschter im Hintergründig und 's halbvolli Kafitassli irgendwo...) THX!
  • Billy the Kid 15.01.2019 06:37
    Highlight Highlight Hollywood ist die PR-Agentur des "American Dream".
    Da kann man doch nicht erwarten, dass die Realität auch nur eine Nebenrolle spielen darf.
  • G.Oreb 14.01.2019 22:16
    Highlight Highlight Waaaasss, bin ich der einzige der alleine in meiner Wohnung tanzt? Es gibt doch nichts geileres als wenn mein momentaner Song im Radio kommt und ich unter der Dusche bin. Dann steppt der Tanzbär aber, und sicher noch bis ins Zimmer. Zuhause gehts ja am besten, da kann ich so tanzen wie ich will 🕺🙌
    Auf die Strasse ganzen geht aber nicht. Das trau ich mich noch nicht.. 😮
    • chirschi 14.01.2019 22:42
      Highlight Highlight Sorry, wollte herzen, nicht blitzen. 80% der Putzarbeit wird bei mir tanzend erledigt 😁
    • Prodecumapresinex 15.01.2019 00:00
      Highlight Highlight Nope, bist nicht der Einzige! Bei mir kommt zudem noch ungehemmtes Mitsingen dazu... 😂

      #teamtanzfödli✌🏻
    • DerTaran 15.01.2019 09:13
      Highlight Highlight Draw the Destroyer, ein Mitglied der Guardians of the Galaxy: "There are two types of beings in the universe. Those who dance, and those who do not."

      Ich bin auch ein Tänzer.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bynaus @final-frontier.ch 14.01.2019 21:49
    Highlight Highlight Hahaha, den Film würde ich jetzt gerne sehen! Inklusive Tod durch Vibrator. :D
    • Watchdog2 15.01.2019 18:48
      Highlight Highlight Genau!
      Titel vom nächsten Tatort-Krimi:

      "Tod durch Vibrator"
  • Sappho 14.01.2019 20:51
    Highlight Highlight Auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen. Ich lümme gerne zu Hause in sexy homewear rum - auch wenn ich alleine bin. Ich steh auf schöne Stoffe, Bh und Höschen passen auch zusammen, und ich bin auch sehr gerne gepflegt unterwegs auch zuhause beim chillen. Ich finde die Leute vernachlässigen sich heute zu stark, wenn sie z.b mit Jogginghose vor dem Tv Abendessen. Ist doch schön, wenn man achtsam ist und Freude an Ästhetik hat. Und masturbieren sollte man eh täglich, bei Stress mehrmals auch ganz ohne Kerzenlicht;)
    • Yonni Meyer 14.01.2019 21:15
      Highlight Highlight Beim Masturbieren bin ich voll bei dir. Ich finde jedoch ehrlich gesagt meinen Freund in seiner grauen Jogginghose und mit einem Tshirt sehr sexy. Das ist wohl auch eine Definitionssache. Ich finde es sexy, wenn sich jemand wohl fühlt - das kann halt unterschiedlich ausschauen.
    • Sappho 14.01.2019 21:30
      Highlight Highlight Haha - beim wichtigsten Punkt sind wir uns einig;) Klar - jedem wie er sich wohlfühlt!
  • Mr.President 14.01.2019 20:21
    Highlight Highlight To much information! Jetzt hast du mein wunschbild von der Traum-Frau zerstört...
    Ich hoffe es gibts euch Ladys da draussen, die in einem sloggy Slip und in einem sexy Seidenmantel zu mir in die Küche laufen und die Crêpes mit mir essen! Es muss nicht perfekt gestylt rüberkommen, einfach sexy elegant.
    • who cares? 14.01.2019 22:06
      Highlight Highlight Und ich hätte den Mann gerne mit Sixpack, vollem Haar und männlich aber doch ziviliserten Vollbart oben ohne und mit mächtig ausgebeulter Unterhose am Tisch. Er muss auch nicht perfekt sein, einfach unbemüht natürlich sexy.


      /ironie
  • Octavio 14.01.2019 20:10
    Highlight Highlight "Fudispalt-Politur"

    : D
  • Hi-Fish 14.01.2019 19:32
    Highlight Highlight Hahaha. Super Text! Ich schaue eh nie am Morgen in den Spiegel (Schock am Morgen, gibt Kummer und sorgen). Aber etwas kleines will ich gerne loswerde, alle Frauen die bei mir übernachtet haben ( mit oder ohne XXX) haben Boxer Shorts und Sport Shirt von mir an, selbst die 2 die Pyjama dabei hatten. Das Leben ist noch nicht fertig erforscht 😂
  • TanookiStormtrooper 14.01.2019 19:28
    Highlight Highlight Fliegende Vibratoren! Ich weiss nicht wie lange ich auf dieses Stichwort gewartet habe!! 😜
    Benutzer Bildabspielen
    • mooi 14.01.2019 23:22
      Highlight Highlight Ist das Loro in 10 Jahren?
    • Anam.Cara 15.01.2019 21:18
      Highlight Highlight Danke Nooki.
      Definitv eine Schlagzeile wert.
      Ich amüsier mich grad krumm.
  • Jeanne d'Arc 14.01.2019 19:14
    Highlight Highlight Also ich finde mich Morgens in meinem Lilo&Stitch Schlafanzug meeeega sexy😍😂
    • Skydancer 16.01.2019 07:24
      Highlight Highlight Ich würde dich nur deswegen kennenlernen wollen ;-)
  • Miicha 14.01.2019 18:59
    Highlight Highlight Beim Sex wird auch immer der BH angelassen und danach wickelt sich jeder in die Bettdecke...
    • TanookiStormtrooper 14.01.2019 19:30
      Highlight Highlight Was heisst hier BH angelassen? Die tragen meistens sogar eine Unterhose! Wie sich die Amis fortpflanzen ist mir ein grosses Rätsel!
    • lilie 14.01.2019 19:51
      Highlight Highlight @Tanooki: Also, wenn man sich bei uns beim Swipen auf Tinder eine Geschlechtskrankheit holen kann, wie ein Artikel auf watson kürzlich propagierte, wird man wohl auch mit Unterhose schwanger werden können! 😜

      (Absurderweise könnte man mit Unterhose tatsächlich schwanger werden, aber ohne macht der Sex doch deutlich mehr Spass... 😅).
    • Sappho 14.01.2019 20:52
      Highlight Highlight Das ist echt unverständlich - ich freu mich immer, wenn er fliegt, der Bh!
    Weitere Antworten anzeigen
  • lilie 14.01.2019 18:56
    Highlight Highlight Naja, es heisst ja auch nicht "Realitätsfabrik"... 🤷‍♀️
  • Burdleferin 14.01.2019 18:54
    Highlight Highlight Sie hat sicher diesen neuen „Manhattan Queen“-Scheiss gesehen. Ich stelle mir den genau so vor!
  • chorax 14.01.2019 18:52
    Highlight Highlight Geiles Titelbild.
    Bringt mehr davon!
  • DichterLenz 14.01.2019 18:14
    Highlight Highlight Heisst ja nicht umsonst "Traumfabrik". Von Realität war da nie die Rede ;-)
  • Prodecumapresinex 14.01.2019 18:04
    Highlight Highlight Gerade sehr laut und crazy in das nicht ganz soooo leere Café hinaus lachen müssen ob diesem genial geschriebenen Text. Dabei fast am Zvieri-Joghurt (btw aus Chöbelbörzel-Milchsäurebakterien: ja, die können das wörkli, habs grad gesehen!) erstickt, weil ich den Löffel grad ähm so dingslig abgeschläckt habe. Also, wenn jetzt s‘gääle Wägeli kommt, bist im Fall du schuld! 🤷🏼‍♀️

    Aber trotzdem herzlichen Dank für diese humorvolle Abrechnung! Hammer!👌🏻
  • bcZcity 14.01.2019 18:02
    Highlight Highlight Hollywood kopiert das Leben eben nicht, es imitiert und zeigt nur die Highlights. Nur schon als Beispiel die Muskelbepackten Helden, welche einen ganzen Film lang (Der z.B eine Woche in 90 Minuten abbildet), NIE essen müssen, oder nicht mindestens jeden zweiten Tag 8 Stunden Gewichte stemmen, damit die Muckis auch so schön gross bleiben.

    Nöö, die sehen einfach so aus wie Herkules. Wer einen solch gestählten Körper hat, der hat gar keine Zeit mehr einer Story zu folgen und den Helden zu spielen, da er praktisch 16/7 im Gym hängt oder auf sein Essen achten muss.

  • aglio e olio 14.01.2019 17:55
    Highlight Highlight Wenn TV/Kino realistisch wären, dann könnte man auch drauf verzichten.
  • fandustic 14.01.2019 17:51
    Highlight Highlight Keine Ahnung, ich bin eigentlich nur wegen dem Bild hier;)
    • azoui 14.01.2019 19:27
      Highlight Highlight yep - Super A.....h
  • Sheez Gagoo 14.01.2019 17:45
    Highlight Highlight Also es muss ja nicht grad Hollywood sein aber die von Ihnen beschriebenen Zustände klingen also schon nach so nach Arrestzelle und der bösen Polizistenfrau, nicht die sexy one sondern die andere.
  • Bruno Wüthrich 14.01.2019 17:45
    Highlight Highlight Liebe Frau Meyer, Sie verwechseln da etwas: Wer nach heissem Sex und anschliessendem langen, erholsamen Schlaf mit zwar etwas wirren Haaren, aber ansonsten frisch geschminkt wie aus dem Ei gepellt aufwacht, hat doch keinen Mundgeruch. Igitt...

    Nur so wegen den Zungenküssen am morgen.
  • Grobkenner 14.01.2019 17:43
    Highlight Highlight Ich stehe öfters am Morgen mit Tangas und perfekter Frisur in der Küche. Danach mache ich mich tanzend zum Song "The Time of My Life" auf den Weg zur Arbeit... 😁
    Ok, die Tangas sind eher Boxershorts die etwas im Spalt verschwunden sind, meine Haare sind bloss 3mm lang und der Tanz ist eher ein stolpern über herumliegende Schuhe... Aber ich bin ja auch bloss ein Mann!😉
  • Milchschoggiiii 14.01.2019 17:39
    Highlight Highlight Yonni ich muss es einfach los werden... i Lieb diii 💕 mach weiter so
  • Einstürzende_Altbauten * 14.01.2019 17:38
    Highlight Highlight "Weisch was passiert in der Schweiz, wenn jemand so «voll crazy» in der Strasse rumtanzt? S’gääle Wägeli, das passiert. Pfefferspray. Vormundschaftsbehörde. "

    Hafechäääs. Bei mir gabs nur lachende Gesichter und ein paar mit-mover. Aber ich wohn auch so Regenbogen_Peacezeichen_Einhorn-mässig.
  • Einstürzende_Altbauten * 14.01.2019 17:31
    Highlight Highlight Einhorn-Fohlenmilchjoghurt! 😂✅
  • fant 14.01.2019 17:26
    Highlight Highlight Bin mit allem einverstanden, nur hier habe ich doch etwas gezögert:

    "Hör' endlich auf, Paare gleich nach dem Aufwachen Zungenküsse austauschen zu lassen. Pass die Stellung dem Mundgeruch an."

    Meine Liebste und ich zungenküssen uns problemlos direkt nach dem Aufwachen. Natürlich ist es nicht gleich wie direkt nach dem Zähneputzen. Aber darauf möchten wir beide auf keinen Fall verzichten...
    • Yonni Meyer 14.01.2019 17:33
      Highlight Highlight Wahre Liebe kennt eben keine Olfaktorik. ❤️
    • chorax 14.01.2019 18:56
      Highlight Highlight Wir sind am nach dem Aufwache so schlaftrunken, dass wir nichts riechen.
  • Hoppla! 14.01.2019 17:26
    Highlight Highlight Im Ernst: eine "verknitterte Frau" im ausgewaschenen Pischi muss ich im Film nicht sehen.

    Ach ja, auch im richtigen Leben nicht. Aber jeder wie er/sie es mag.
    • Yonni Meyer 14.01.2019 17:34
      Highlight Highlight Okidoki. Ich stelle mir das auf die Länge zwar recht schwierig vor, grad im Zusammenleben. Bist du denn morgens immer hergemacht?
    • Bruno Wüthrich 14.01.2019 18:03
      Highlight Highlight Es giibt mehrere Möglichkeiten, sich am morgen keine zerknitterte Frau ansehen zu müssen: Die effektivste davon, ist allein zu schlafen.
      Ähnlich effektiv: Sich mit einem Mann ins Bett zu legen.
      Dann gäbe es da noch: die Frau zwei Stunden früher aufstehen lassen, damit sie den geliebten Mann dann frisch geschminkt wie aus dem Ei gepellt wecken kann.
      Oder: Selbst früher aufzustehen, nicht hinzusehen, und schauen, dass man aus dem Haus ist, bevor sie aufwacht.
    • honesty_is_the_key 14.01.2019 18:14
      Highlight Highlight @Hoppla
      Wenn du aufwachst, dann siehst du also topgestylt aus, ohne Wuschelhaare, ohne Restmüdigkeit, du bist sexy gekleidet (und nicht etwa bequem), hast die Haare schön, null Mundgeruch etc. etc. ?

      Eher unwahrscheinlich, right ?
      Was du selber nicht bieten kannst, das erwarte nicht von anderen.

      Abgesehen davon, falls Liebe im Spiel sein sollte, dann hoffe sind ganz andere Faktoren wichtiger als die vorher erwähnten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mueggy 14.01.2019 17:16
    Highlight Highlight Pinke piji-hosen mit lachenden Tacos? 😍 Wo find ich die??
    • honesty_is_the_key 14.01.2019 17:37
      Highlight Highlight Das würde mich auch interessieren, klingt nämlich äussersts schick ;-). Und wo man Einhornfohlenjogurt kriegt würde mich auch sehr interessieren. Aber bitte nur aus Milch die bei Vollmond gemolken wurde.
  • Pinhead 14.01.2019 17:10
    Highlight Highlight Hollywood:

    - Jeder Anruf wird abgenommen
    - Die Leute sind immer zu Hause (nach einmal klopfen wird sofort aufgemacht)
    - Keine Parkplatzprobleme: es kann immer direkt vor dem Lokal parkiert werden
    - ...
    • Walter Sahli 14.01.2019 17:46
      Highlight Highlight ...und scheissen muss auch nie jemand.
    • Grave 14.01.2019 18:07
      Highlight Highlight -jeder geht in eine bar/restaurant/diner/whatever, bestellt, ist einen bissen oder trinkt einen schluck und geht dann wieder
    • aglio e olio 14.01.2019 18:32
      Highlight Highlight Aufs Klo muss auch niemand.
    Weitere Antworten anzeigen
  • saaam 14.01.2019 17:01
    Highlight Highlight 😂 du bist einfach die Beste Yonni, wirklich. Nur schon dank dir lohnt sich das behalten der Watson App.
    • Miicha 14.01.2019 19:00
      Highlight Highlight Ja oder? Yonni gleicht Emma wieder aus...
  • Yonni Meyer 14.01.2019 16:56
    Highlight Highlight Kleiner (beschämender) Nachtrag: Fuchur ist natürlich NICHT aus Hollywood. Was meine Einstellung nur noch bestätigt. So.
    • D(r)ummer 15.01.2019 11:27
      Highlight Highlight Hab ich's mir doch gedacht.
      Ich durfte mal darauf sitzen in München 💪
  • Daenerys Targaryen 14.01.2019 16:52
    Highlight Highlight Oder diese Superfrauen die nach dem Ausgang einen One-Night-Stand haben und am morgen sich noch präsentabel herrichten können- kann ich nicht verstehen... Ich sehe meistens aus, als wäre ich durch die Autowaschanlage gelaufen und hätte anschliessend die Beerdigung von Bambis Mutter besucht. Gar nicht süss "derangiert"!
  • schuldig 14.01.2019 16:44
    Highlight Highlight Yonni vs Realität vs (Alp-)Traumfabrik?
    Mir fehlt nur noch der Cliffhanger
    • Yonni Meyer 14.01.2019 16:56
      Highlight Highlight Ich habe zwei: Sie nennen sich Brüste. Schei**-Gravitation.
    • Yelina 14.01.2019 17:37
      Highlight Highlight Yonni, alternativ: "Schei**-Gewichtsverlust"?!
    • Hi-Fish 14.01.2019 19:39
      Highlight Highlight Yonni ich kann dir nur ein Spruch von Akapikels weiter geben. So lange keine Oberschenkel wärmer ist Alls gut 😊

Kann man, muss man nicht: Unser Modal-Problem

Ja, Sie haben schon richtig gelesen, da ist kein Tippfehler im Titel. Modal, mit d. Ich erspare Ihnen nun die Google-Suche oder das Ausgraben Ihrer Deutsch-Ordner von früher, wo Sie dann Ihre alten Aufsätze finden, in denen Sie sehr realistisch eingeschätzt haben, dass Sie mit 30 ein Haus, vier Kinder, einen Labrador namens «Columbo» und eine Traumkarriere haben werden und alles, was Sie nun mit 36 tatsächlich Ihr eigen nennen, ist ein Fahrrad und sogar das wurde Ihnen schon zweimal …

Artikel lesen
Link zum Artikel