Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Netz hat entschieden: Diese 5 Grafiken sind die beliebtesten des Jahres



Was die Berliner U-Bahn mit Waffel-Häusern in den USA zu tun hat? Eigentlich nichts. Ausser dass beide Grafiken zu den beliebtesten des Jahres gehören. Denn auf Reddit werden nicht nur Gifs, Memes und Videos geteilt, sondern auch ziemlich viele Daten zu ziemlich coolen Grafiken verarbeitet. Das sind die Top Fünf des Jahres 2017, gemessen an den upvotes. 

Platz 5: «Meine Augen tun weh!»

Platz fünf der beliebtesten Daten-Grafiken besetzt User superpaow. Am 21. August war hauptsächlich auf dem nordamerikanischen Kontinent eine Sonnenfinsternis zu beobachten. Das sorgte natürlich für viele Google-Suchanfragen. Der ungeschützte Blick in die Sonne kann jedoch gefährlich für die Augen sein. Vor dem fürchteten sich nach dem 21. August ziemlich viele Leute und begannen «my eyes hurt» zu googeln. User superpaow fügte die beiden Google-Kurven zusammen und kreierte damit eine interessante Grafik. 

Bild

bild: via reddit

Platz 4: Was Waffeln mit dem Tod zu tun haben

Platz vier besetzt eine nicht ganz ernst gemeinte Grafik des Nutzers DR-ROBERT-J. Dieser verglich 2013 eine Karte der aktuellen US-Standorte der Fast-Food-Kette Waffle House mit einer Karte, wo kardial bedingten Todesfälle eingezeichnet wurden. Der Fall ist klar: Todesfälle verursachen Waffelhäuser!

Bild

via reddit

Platz 3: Der Schlafrhythmus der Tochter

Eigentlich wurde die Grafik auf Platz drei schon 2016 publiziert. Sie blieb aber auch dieses Jahr so beliebt, dass sie es in die Top Fünf geschafft hat. Vielleicht weil sie ziemlich süss ist. Der stolze Papa Andrew Elliot visualisierte nämlich den Schlafrhythmus seiner kleinen Tochter. Die Mitte des Kreises zeigt den Anfang ihres Lebens und jeder einzelne Strich steht für 24 Stunden – blau heisst schlafend, gelb bedeutet wach.  

Bild

bild: via reddit

Platz 2: Terroropfer in Europa und Afrika

Die Grafik auf Platz zwei behandelt ein ernstes Thema. Sie visualisiert nämlich die Anzahl Menschen, die 2017 bei terroristischen Anschlägen ums Leben kamen. 

Bild

bild: via reddit

Platz 1: Berlin, Berlin

Der Gewinner der Liste erstaunt vielleicht. Denn es handelt sich um eine ziemlich einfach Visualisierung von Berlin. Genauer gesagt, von den U-Bahnen in Berlin. Die Grafik von User vinnivinnivinni verwandelt sich von den U-Bahn-Linien in die effektive Stadtkarte. 

abspielen

Video: streamable

(ohe)

Wie löscht man Feuer bei Batterie-Problemen?

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Warten auf Bond... James Bond

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

So machen Apples neue Anti-Tracking-Massnahmen den grossen Datenkraken zu schaffen

Apple zwingt App-Anbieter ab Januar 2021 dazu, mögliche Datenschutzrisiken offen zu legen. Der Facebook-Konzern macht dagegen mobil: Die Massnahme gefährde die Existenz unzähliger kleiner Unternehmen.

Seit kurzem brauchen iOS-Apps ein sogenanntes «Privacy Label», wenn sie im App Store angeboten werden. Damit will Apple mehr Transparenz in Sachen Datenschutz schaffen: Nutzer sollen auf einen Blick sehen, ob und wie gut eine App die Privatsphäre schützt.

Dazu müssen die Entwickler bis Januar 2021 genaue Angaben machen, welche Daten ihre Apps erfassen und ob ein Nutzertracking stattfindet. Im App Storen werden diese Informationen seit dem Update auf iOS 14 .3 übersichtlich in einem eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel