DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Notch – bekannt vom iPhone X – war der Display-Trend 2018, das Loch könnte der Display-Trend 2019 werden.
Die Notch – bekannt vom iPhone X – war der Display-Trend 2018, das Loch könnte der Display-Trend 2019 werden.bild: via twitter / venyageskin1

Huawei und Samsung haben die Smartphones enthüllt, die Apple und Nokia gerne hätten

Die beiden führenden Handy-Hersteller haben fast gleichzeitig ihre neusten Modelle präsentiert: Bei Samsungs Galaxy A8s und Huaweis Honor View 20 ist die Frontkamera erstmals direkt im Touchscreen integriert.
10.12.2018, 12:4711.12.2018, 08:48

Das erste Smartphone mit einer Frontkamera direkt im Display kommt von Samsung.

Das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A8s.
Das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A8s.

Die Südkoreaner haben das Galaxy A8s heute in China vorgestellt. Dort wird man es ab dem 21. Dezember vorbestellen können. Ob und wann es in die Schweiz kommt, ist uns noch nicht bekannt. Die Chancen stehen aber nicht schlecht, dass das neue Mittelklasse-Smartphone 2019 auch bei uns in den Läden stehen wird.

Das Galaxy A8s kommt mit einer Dreifach-Kamera auf der Rückseite.
Das Galaxy A8s kommt mit einer Dreifach-Kamera auf der Rückseite.bild: via twitter / VenyaGeskin1

Die technischen Daten:

  • 6,4 Zoll grosses LC-Display; FHD+
  • Prozessor: Snapdragon 710
  • 128 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • RAM: 6 oder 8 GB
  • Dreifach-Kamera (24 + 10 + 5 MP, normaler Sensor, Zoom-Sensor und Kamera für Tiefenschärfe)
  • Akku: 3400 mAh
  • Fingerabdrucksensor: hinten
  • NFC, Bluetooth 5
  • Gewicht: 173 Gramm

Fast gleichzeitig hat Huawei heute die ersten Bilder des Honor V20 veröffentlicht – ganz offensichtlich, um Samsung das Rampenlicht nicht ganz zu überlassen.

Und so sieht das «Loch-Design» bei der Huawei-Tochterfirma Honor aus:

Das Honor V20 erscheint wohl Anfang 2019.
Das Honor V20 erscheint wohl Anfang 2019.

Loch statt Rahmen oder Notch (Aussparung für die Front-Kamera)? Macht das Sinn? Gute Frage. Einem Honor-Vertreter zufolge soll es sich hier nicht um ein einfaches Loch handeln, sondern «die Struktur des Displays beibehalten», schreibt das deutsche Techportal Golem.de. Was dies genau bedeutet, ist aktuell noch unklar. 

Bislang sind erst wenige Details bekannt: So wird im Honor V20 der momentan schnellste Prozessor von Huawei stecken (Kirin 980), der auch im aktuellen Top-Modell Huawei Mate 20 Pro zu finden ist.

Die Fotos in der Standardeinstellung der Kamera-App entsprechen einer Auflösung von zwölf Megapixeln. Wie bei den aktuellen Top-Smartphones von Huawei werden also vermutlich mehrere Pixel zu einem grösseren Pixel kombiniert, um eine bessere Bildqualität zu erreichen.

Welches Design gefällt dir am besten?

(oli)

Besser als iPhone X und Galaxy S9? Das taugt Huaweis P20 Pro

1 / 53
Besser als iPhone X und Galaxy S9? Das taugt Huaweis P20 Pro
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Handschrift als Smartphone-Gegentrend

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
rburri68
10.12.2018 13:06registriert Juni 2017
Die Botch ist nicht vom iPhone X bekannt, sondern vom Essential Phone...
669
Melden
Zum Kommentar
avatar
WellWellWell
10.12.2018 14:06registriert August 2015
Das heisst, Lautsprecher gibt es keine mehr/nur auf den Seiten/hinten? Oder konnten die unter das Display gebaut werden?
Das Loch ist ja nur noch für Selfies. Pech wenn man nie welche macht. Schlechte Idee meinerseits: einen zweiten Bildschirm auf der Rückseite, dann funktioniert die Rückkamera auch für Selfies.
573
Melden
Zum Kommentar
avatar
Madison Pierce
10.12.2018 13:29registriert September 2015
Grammar Nazi: zeitgleich != gleichzeitig :P

Maaan jetzt hört doch mal auf mit diesen Artikeln! Immer, wenn ich mich schon fast für ein Modell entschieden habe, schreibt ihr wieder über ein demnächst erscheinendes, noch besseres Modell... :)
344
Melden
Zum Kommentar
23
«Dynamic Island» – darum passt Apple das am meisten gehypte neue iPhone-Feature an
Es ist die meistbeworbene Neuerung im iPhone 14 Pro, die aber offenbar noch nicht ganz perfekt ist. Der Hersteller plant Änderungen an der sogenannten «Dynamic Island».

Die wohl meistbeachtete Neuerung des iPhone 14 Pro trägt den prosaischen Namen «Dynamic Island» (auf Deutsch «Dynamische Insel»).

Zur Story