Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Roosh V. ist ins Schussfeld von Anonymous geraten.
Bild: screenshot: youtube

Antifeminist am Facebook-Pranger: Wirklich gefährlich ist Anonymous, nicht Roosh V

Antifeminist Roosh V. hat sich mit seinen provokativen Auftritten viele Feinde geschaffen – unter anderem auch das Hacker-Kollektiv Anonymous. Dieses stellt den Hardcore-Sexisten nun an den Internet-Pranger und das ist gefährlich. 



Eigentlich haben wir ja bereits genug abgehatet, über Roosh V. und sein antifeministisches Weltbild. Deshalb wollten wir auch gar nichts mehr über den Mann schreiben, der sich öffentlich dafür stark macht, dass Vergewaltigungen von Frauen auf privatem Grund legal sein sollen. Er ist die Zeilen nicht wert, und die Internet-Community hat den selbstgefälligen Provokateur bereits genug abgestraft. 

Doch Dariush Valizadeh, so heisst der Hardcore-Sexist mit vollem Namen, hat eine Lawine ins Rollen gebracht, die so einfach nicht mehr zu ignorieren ist. Denn nun hat sich das Hacker-Kollektiv Anonymous eingeschaltet – und Valizadeh an den Pranger gestellt. 

Adresse, E-Mail und Namen veröffentlicht

Dass der 36-Jährige seine weltweiten Treffen absagte, war den selbsternannten Internet-Polizisten von Anonymous nicht genug. Auf der Facebook-Page We Are Anonymous veröffentlichten die Aktivisten den Namen und die Adresse von Valizadeh. Die Message dahinter ist klar: «Macht dem Kerl die Hölle heiss, er soll sich in seinen vier Wänden nicht mehr sicher fühlen!»

Und es hat funktioniert: Offenbar gingen bei Valizadeh mehrere Morddrohungen ein, das Bild seiner Haustür kursiert auf Social Media. Der Amerikaner aus dem Bundesstaat Maryland fühlte sich derart unsicher, dass er sich gezwungen sah, die Polizei zu alarmieren. Eine Überreaktion ist dies nicht, denn binnen weniger Stunden haben bereits über eine Million Menschen den besagten Facebook-Post angesehen, wie Anonymous stolz verkündete.

Via Twitter versuchte Valizadeh, wenigstens seine Familie zu schützen. Angeblich wohnt diese im gleichen Haus wie er: «Was auch immer ich im Leben gemacht habe, sie haben es nicht verdient, dass sie belästigt werden oder ihnen Schaden zugefügt wird.»

Auch gemäss der US-Polizei ist die Lage für Valizadeh alles andere als unkritisch. Glaubt man seinem Tweet, rieten ihm die Behörden, die Umgebung sofort zu verlassen. 

Anonymous handelt nach Bauchgefühl

Momentan betreiben die Aktivisten vor allem Hetze gegen allgemein geächtete Personen oder Organisationen wie den «IS» oder Roosh V. (auch bei YouTuber Sam Pepper gingen sie ähnlich vor). In der Social-Media-Welt wird Anonymous deswegen gefeiert und gehypt. Doch zur Erinnerung: Anonymous ist kein organisierter Verein, jeder darf mitmachen.

Was passiert, wenn jetzt ein Hacker unter dem Namen Anonymous eine Adresse von jemandem veröffentlicht, der vielleicht gar nichts falsch gemacht hat? Oder von jemandem, der ihm einfach nicht in den Kram passt? Auch über ihn werden die Anonymous-Jünger herfallen. 

Wer entscheidet da überhaupt, wer an den Internet-Pranger kommt? Was ist für Anonymous okay? Was nicht? Alles Fragen, die wir nicht beantworten können – ein Gesetz gibt es nicht. Jede cha mache, was er wett, wel jede staht dezue, was er macht. Die Hacker legitimieren sich selbst und haben eine schier unglaubliche Macht: Sie können die Privatsphäre einer Person in Null­kom­ma­nichts komplett vernichten.

Umfrage

Findest du es okay, dass Anonymous die Adresse von Roosh V. veröffentlicht hat?

  • Abstimmen

2,011

  • Ja, der Spinner hat es verdient.42%
  • Nein, Anonymous spielt sich zum Richter auf und hat dazu keine Legitimation.45%
  • Ich weiss es nicht.12%

Der Internet-Pranger: Ein gefährliches Instrument

Anonymous hat mit dem Internet-Pranger die Macht, auch Leute abzustrafen, die sich überhaupt nichts zu Schulden haben kommen lassen. Neben dem Betroffenen selbst leidet im schlimmsten Fall auch dessen Umfeld. Auch Valizadehs Mutter dürfte sich heute in ihren eigenen vier Wänden alles andere als sicher fühlen. 

So verwerflich und absurd die Ansichten des Antifeministen Roosh V. auch sein mögen – die Art und Weise, wie Anonymous hier zur Selbstjustiz aufruft, sollte weitaus mehr zu denken geben als das inhaltslose Gelaber eines Irren. Spinner hat es schon immer gegeben, eine derart mächtige Gruppierung im Internet, die willkürlich Urteile fällt, das hingegen ist neu.

Auch wenn es manchmal guttut zu glauben, dass es eine geheime Organisation gibt, die in der Lage ist, den wahren Schurken der Welt mal so richtig eins auszuwischen: Was hier passiert, ist nicht in Ordnung. Wirklich gefährlich ist in diesem Fall Anonymous, nicht Roosh V.

Alles, was du über Anonymous wissen musst

Anonymous hackt «IS»-Profile. Statt Propaganda gibt's jetzt Gay Pride und Schwulen-Pornos

Link zum Artikel

Antifeminist am Facebook-Pranger: Wirklich gefährlich ist Anonymous, nicht Roosh V

Link zum Artikel

Anonymous vs. YouTuber Sam Pepper – ein packender Social-Media-Krimi in Echtzeit 

Link zum Artikel

Ex-Anonymous-Hacker: «Wir wollen neue Attentate verhindern, statt nur ‹IS›-Webseiten lahmlegen»

Link zum Artikel

Trittbrett-Fahrer: Wer Anonymous liken will, landet plötzlich bei Pegida. So geht's richtig

Link zum Artikel

Anonymous enttarnt IS-Aktivisten in Europa, die Terroristen rekrutieren sollen

Link zum Artikel

Anonymous prangert an: Macht eine US-Firma die Webseiten des IS unverwundbar?

Link zum Artikel

«Was wollen sie hacken?» – so reagiert der IS auf Anonymous' Kriegserklärung

Link zum Artikel

Anonymous-Hacker greifen den Ku-Klux-Klan an: Der Auf- und Abstieg der rassistischen Kapuzenmänner

Link zum Artikel

ISIS im Schritt – wie Anonymous und die Twitter-Gemeinde die Islamisten aufs Korn nehmen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

[oli, 18.11.2014] Alles, was du über Anonymous wissen musst

Anonymous hackt «IS»-Profile. Statt Propaganda gibt's jetzt Gay Pride und Schwulen-Pornos

22
Link zum Artikel

Antifeminist am Facebook-Pranger: Wirklich gefährlich ist Anonymous, nicht Roosh V

31
Link zum Artikel

Anonymous vs. YouTuber Sam Pepper – ein packender Social-Media-Krimi in Echtzeit 

40
Link zum Artikel

Ex-Anonymous-Hacker: «Wir wollen neue Attentate verhindern, statt nur ‹IS›-Webseiten lahmlegen»

2
Link zum Artikel

Trittbrett-Fahrer: Wer Anonymous liken will, landet plötzlich bei Pegida. So geht's richtig

31
Link zum Artikel

Anonymous enttarnt IS-Aktivisten in Europa, die Terroristen rekrutieren sollen

28
Link zum Artikel

Anonymous prangert an: Macht eine US-Firma die Webseiten des IS unverwundbar?

25
Link zum Artikel

«Was wollen sie hacken?» – so reagiert der IS auf Anonymous' Kriegserklärung

5
Link zum Artikel

Anonymous-Hacker greifen den Ku-Klux-Klan an: Der Auf- und Abstieg der rassistischen Kapuzenmänner

6
Link zum Artikel

ISIS im Schritt – wie Anonymous und die Twitter-Gemeinde die Islamisten aufs Korn nehmen

1
Link zum Artikel

[oli, 18.11.2014] Alles, was du über Anonymous wissen musst

Anonymous hackt «IS»-Profile. Statt Propaganda gibt's jetzt Gay Pride und Schwulen-Pornos

22
Link zum Artikel

Antifeminist am Facebook-Pranger: Wirklich gefährlich ist Anonymous, nicht Roosh V

31
Link zum Artikel

Anonymous vs. YouTuber Sam Pepper – ein packender Social-Media-Krimi in Echtzeit 

40
Link zum Artikel

Ex-Anonymous-Hacker: «Wir wollen neue Attentate verhindern, statt nur ‹IS›-Webseiten lahmlegen»

2
Link zum Artikel

Trittbrett-Fahrer: Wer Anonymous liken will, landet plötzlich bei Pegida. So geht's richtig

31
Link zum Artikel

Anonymous enttarnt IS-Aktivisten in Europa, die Terroristen rekrutieren sollen

28
Link zum Artikel

Anonymous prangert an: Macht eine US-Firma die Webseiten des IS unverwundbar?

25
Link zum Artikel

«Was wollen sie hacken?» – so reagiert der IS auf Anonymous' Kriegserklärung

5
Link zum Artikel

Anonymous-Hacker greifen den Ku-Klux-Klan an: Der Auf- und Abstieg der rassistischen Kapuzenmänner

6
Link zum Artikel

ISIS im Schritt – wie Anonymous und die Twitter-Gemeinde die Islamisten aufs Korn nehmen

1
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mitch01 07.02.2016 11:54
    Highlight Highlight Einerseits verstehe ich es vollkommen, dass dieses Vorgehen nicht optimal ist. Jedoch wird dieser junge Mann nie wieder so was im Internet posten, da jetzt wirklich was passiert ist. Der Justiz wären in diesem Fall wahrscheinlich die Hände gebunden gewesen.
  • Steckenpferd 07.02.2016 02:34
    Highlight Highlight Apropos Mutter..Ich frage mich wirklich, was wohl die Mutter über die Aussagen von ihrem Sohn denkt. (Und was denkt der Sohn wohl, wenn irgendwann einmal jemand seine Worte in Tat umsetzt, mit seiner Mutter)
    • dracului 07.02.2016 16:06
      Highlight Highlight Musst mal die anderen Videos ansehen. Er erklärt sich, dass er mit einem islamischen Weltbild aufgewachsen sei und nur vertrete (weiterentwickle), was er gelernt habe und was seine Überzeugungen seien.
      Ich denke, dass seine Mutter deshalb auch einen Teile "beigetragen" hat, indem sie ihrem Sohn ein islamisches Frauenbild vermittelte.
  • beaker 06.02.2016 16:50
    Highlight Highlight oh "antifeminist" 😂
    ist das jetzt Positiv oder Negativ wenn man nicht die selben, manchmal radikalen Vorstellungen von Feministen vertritt?
  • stadtzuercher 06.02.2016 13:19
    Highlight Highlight Interessant, dass dieselben, die der DSI Bruch mit der Rechtsstaatlichkeit vorwerfen, in diesem Fall willkürliche Hetze durch den Mob jenseits jeglicher Rechtsstaatlichkeit gutheissen.
    • Nick Name 07.02.2016 09:35
      Highlight Highlight Interessant ist ferner auch, dass das so absolut formuliert gelogen ist (und dass bei dieser Kommunikationsmasche Parallelen zur Propaganda in Abstimmungskämpfen sehen kann, wer will).

      Auf mich trifft der erste Teil zu, der zweite nicht. Und ich hab so ein Gefühl, dass ich damit nicht ganz der einzige bin.
  • kliby 06.02.2016 12:54
    Highlight Highlight naive dumme bürger lieben den pranger. bis es sie selbst trifft. dann sind sie die armen opfer.
  • mariae9 06.02.2016 09:23
    Highlight Highlight Selbstjustiz ist immer heikel. Aber zu behaupten, Anonymous sei gefährlicher als Roosh V. geht meiner Meinung nach wirklich zu weit...
  • Silas89 06.02.2016 01:12
    Highlight Highlight Anon ist nicht zu unterschätzen. Sie machen vieles richtig, sie vernichten zum Beispiel laufend kinderpornografische Angebote im Darknet (darüber spricht leider kaum jemand...). Das Problem ist, dass sie eine Aufgabe wahrnehmen, die sowohl international, als auch demokratisch kontrolliert sein muss. So eine Organisation gibt es nicht. Deswegen ist Anon meiner Meinung nach ein notwendiges Übel mit Schwächen.
    • Matrixx 06.02.2016 12:08
      Highlight Highlight Die einzigen Schwächen sind, dass Anonymous keine Gruppe, sondern ein Kollektiv ist. Und dass sich jeder so nennen kann.

      Man könnte Weltkriege im Namen "Anonymous" führen. Trotzdem ist das nicht Anonymous.
  • Angelika 05.02.2016 23:51
    Highlight Highlight Anonymous hat einige gute Aktionen gehabt, wo die Gruppendynamik echt Tolles erreicht hat. Aber die Organisation ist gerade wegen ihrer Instabilität und wechselnden Zusammensetzung manchmal so gefährlich. Je nach Dynamik wurden schon Leute für angebliche Vergehen fertiggemacht, oder noch schlimmer, die falschen Leute an den Pranger gestellt und mit Hassanrufen zu Hause und beim Arbeitgeber und Drohungen eingedeckt. Ein Albtraum.
    (Jetzt unabhängig von diesem Fall hier.)
    • efrain 17.06.2016 13:49
      Highlight Highlight Beispiele?
      - Habe glaub auch schon von Fällen gehört, wo die "Vergehen" etwas kleinlich waren. Aber von groben Missverständnissen hab ich nie was gelesen.

      In der Regel ist es genau so wie im Fall dieses Rooshs: Die 'Opfer' verkennen die Gefahr und provozieren 'Anonymous' explizit sogar noch.

      Trotzdem, letztendlich spielt es ja keine Rolle, ob diese Aktionen der Selbstjustiz unter dem Banner von Anonymous ablaufen - Menschen im Zentrum öffentlichen Interesses sind nunmal exponiert. Anonyme Drohungen usw. sind ja kein neues Phänomen und unabhängig davon, wer die "Stimmung macht", illegal.

  • malu 64 05.02.2016 23:49
    Highlight Highlight Gewisse Leute muss man manchmal mit unkonventionellen
    Mitteln erschrecken.
    Wer in der Öffentlichkeit solche
    Events durchführt, sollte ein bisschen dickhäutiger sein.
  • Adrian Schwarz (1) 05.02.2016 22:30
    Highlight Highlight Die Frage, die sich hier stellt, ist folgende: Warum muss erst Anonymus aktiv werden, obwohl andere Instanzen längst Maßnahmen hätten ergreifen müssen, um jemandem die Plattform zu entziehen, der zu Hause, bei Mami(!), für eine Legalisierung von Vergewaltigung plädiert?!?

    In diesem Fall haben sich genau die Umstände gegen ihn gewandt, die er sich zu Nutze machen wollte.
    In Zukunft sollte er vielleicht lieber Flugblätter verteilen.
  • jebbie 05.02.2016 18:07
    Highlight Highlight naja, das inhaltlose gelaber eines irren kann genauso brandgefährlich sein.. beispiel pegida.. das internet spielt nach seinen eigenen regeln.. dieses wild west feeling ist eigentlich was tolles in einem völlig überreglementierten system in dem wir leben
  • lofi 05.02.2016 17:51
    Highlight Highlight was anonymous macht, ist problematisch. deswegen zu behaupten roosh v. sei nicht wirklich gefährlich, aber auch. ich weiss nicht, ob das alle frauen, die mit ihm kontakt hatten, unterschreiben würden.
  • Yolo 05.02.2016 17:30
    Highlight Highlight Ich bin hierzu zweigeteilt. Einerseits hat dieser Depp und seine Anhänger die Hölle auf Erden verdient andererseits geht der Internetpranger zu weit...

    Naja, Karma ist nunmal ein elendes und unbarmherziges Misststück, auch wenn er das Leid eines Vergewaltigungsopfer nicht durchmachen kann/muss/will, so hat er hierzu zumindest einen kleinen Vorgeschmack erhalten.
  • Smart as hell 05.02.2016 17:30
    Highlight Highlight @autor des Artikels: du freust dich doch. Ergo bist du ein Heuchler.
  • Rascal 05.02.2016 17:19
    Highlight Highlight Das eine nicht staatliche oder direkt kontrollierbare Gruppe viel Macht ausüben kann ist bestimmt nichts neues.

    Prominente andere Beispiele sind multinationale Konzerne und jegliche grossen Religionen.

    Anonymous mag besonders gefährlich erscheinen, weil es ein relativ neues Phänomen ist aber sie sind auch nur einer von vielen Spielern.
    • Matrixx 05.02.2016 19:14
      Highlight Highlight Anonymous ist an sich harmlos.
      Natürlich haben sie eine gewisse Macht und versuchen, Dinge auf ihre Art zu richten.
      Aber Anonymous spielt sich im Internet ab. Und zwar fast ausschliesslich NUR im Internet.
      Da sind politische Hetzjagde von Rechtsextremen auf Immigranten um einiges gefährlicher.
  • Matrixx 05.02.2016 17:01
    Highlight Highlight Jep, genau so läuft das heutzutage.

    Wer das Internet nutzt, setzt sich Gefahren aus. Und er hat es bewusst getan. Jetzt hat er Angst weil man ihn als Freiwild hinstellt - so, wie er Frauen als Freiwild hinstellt. Verdient hat er es. Behandle andere so, wie du behandelt werden willst, wurde mir mal beigebracht.

    Profilbild ist Programm.
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 05.02.2016 16:31
    Highlight Highlight "Findest du es okay, dass Anonymous die Adresse von Roosh V. veröffentlicht hat?" die frage kann ich nicht ganz ernst nehmen da anonymous keine feste gruppe ist und jeder anonymous sein kann... vielleicht wurde ja auch nichts gehackt sondern der typ wirde verraten.. würde mich nicht wundern
  • Der Bademeister 05.02.2016 16:30
    Highlight Highlight ... Via Twitter versuchte Valizadeh, wenigstens seine Familie zu schützen.
    Aber andere Frauen will der Kerl vergewaltigen. Habe 0 Mitleid.
  • Tilman Fliegel 05.02.2016 16:23
    Highlight Highlight Ach so ein kleines bisschen soziale Kontrolle darf schon sein finde ich. Sonst leben einfach zuviele Irre in ihrer Informationsblase.
  • pd90 05.02.2016 16:14
    Highlight Highlight Klar, wenns Anonymous macht ist es nicht okay, aber wenn dies der Staat (Zürcher Stadtpolizei) macht dann schon? Wir sollten wohl besser vor der eigenen Haustür wischen.

    "Wirklich gefährlich ist in diesem Fall Anonymous, nicht Roosh V." - und im oberen Texteil wird erwähnt, dass es immer Spinner gibt (...). Könnte man auch auf die Aussage von Roosh beziehen, dass dadurch wirklich jemand auf die Idee kommt eine Frau zu vergewaltigen.

    Ps: Es ist mir kein Fall bekannt, bei dem eine einzelne Person "verfolgt" wurde, ausser sie hatte es verdient (wie z.B. der Typ mit dem Toten-Freund-Prank)
    • SanchoPanza 05.02.2016 17:28
      Highlight Highlight du bist wohl Fussballfan?
      ich finde es ist schon ein ziemlicher Unterschied ob ein (zu Beginn) verpixeltes Foto von der Polizei online gestellt und rasch entfernt wird oder ob eine Gruppe mit Millionenreichweite zu Drohungen aufruft und Name & Adresse veröffentlicht.
      Nur so...
    • corsin.manser 05.02.2016 18:31
      Highlight Highlight Habe in keiner Art und Weise erwähnt, dass ich den Pranger der Polizei i.O. finde. Finde das auch sehr problematisch.
    • sowhat 05.02.2016 23:06
      Highlight Highlight hmm... und wer entscheidet wann "es" verdient ist ??
  • Tatwort 05.02.2016 15:40
    Highlight Highlight Da wurde nix gehackt, sondern ein einfacher dox vorgenommen.... Also nicht so dramatisch, wie hier dargestellt.
    • Neptun 05.02.2016 16:12
      Highlight Highlight Ob gehackt oder nicht ist doch nicht die Frage, resp. das Problem. Problematischer ist, dass sich Leute hier zu Richtern aufspielen. Ihne jedwelche Legitimation.
  • Syptom 05.02.2016 15:36
    Highlight Highlight Richtiger und wichtiger Artikel, danke! Es tut auch immer wieder gut wenn man sich bewusst wird das Anonymous keine Helden sind, sondern willkürliche Personen die unter diesem Namen operieren. Jeder kann sich so nennen.

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Ein Stapel Geschirr, abgewaschen und zum Trocknen hingelegt. Das zeigt das Foto der jungen Amerikanerin Brittany Ernsperger, das sie Anfang Juli auf Facebook lud. Das Bild wirkt auf den ersten Blick nicht aussergewöhnlich.

Doch der dazu geschriebene Text der jungen Frau bewegte Tausende von Facebook-Usern. In einem längeren Text beschreibt die Mutter, wie sie täglich gegen die psychische Krankheit ankämpft. Folgend der ganze Text übersetzt:

Ernsperger erhielt auf ihren Post tausende Reaktionen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel