Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Apple-CEO Tim Cook gibt sich gleich von Beginn an kämpferisch und unterstreicht, dass Apple trotz Druck seitens des FBI nicht im Sinn habe, die Verschlüsselung zu schwächen.
Bild: screenshot livestream

Liveticker

iPhone SE (ab 479 Franken): Apple hat das iPhone geschrumpft – und das iPad Pro auch

Daniel schurter & manuel bühlmann



Das Wichtigste in Kürze

Schicke uns deinen Input
Daniel Schurter & Manuel Bühlmann
19:12
Und nicht vergessen!
Fazit: Das war wohl die kürzeste Keynote der letzten Jahre. Apple hat genau das gebracht, was im Vorfeld durch zahlreiche Leaks bereits bekannt geworden war. Überraschungen: null.
Mit dem neuen Mini-iPhone hofft Apple wohl zurecht, neue Kunden zu gewinnen, die gerne moderne Technik im Hosentaschenformat haben.

Aus persönlicher Sicht besonders interessant ist das (kleinere) iPad Pro. Nach mehrmonatiger Verwendung des grossen iPad Pro bin ich restlos begeistert vom digitalen Stift. Dass es nun eine Variante in vernünftiger, sprich «portabler» Grösse gibt, ist zu begrüssen.

Nicht vergessen: Die neue System-Software iOS 9.3 fürs iPhone, iPad und den iPod Touch sollte demnächst als Download verfügbar sein. Das Update lohnt sich nicht zuletzt deshalb, weil eine gefährliche Sicherheitslücke geschlossen wird. Die Hintergründe gibts hier.

Und ganz zum Schluss noch diese eindrückliche Zahl, die darauf schliessen lässt, das bald die Apple-Server heiss laufen:
Apple CEO Tim Cook, speaks at an event to announce new products at Apple headquarters Monday, March 21, 2016, in Cupertino, Calif. (AP Photo/Marcio Jose Sanchez)
19:05
Hands-on-Bericht folgt
Kollege Matthias Kremp wird sich nun in den Hands-on-Bereich stürzen.
In Kürze werden wir die ersten Videos und Reaktionen zum iPhone SE zeigen.

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit, und bis bald!
19:04
Tim Cook ist zurück...
... und fasst die vorgestellten Neuigkeiten nochmal zusammen.

SIND WIR BEREITS AM ENDE?

Es sieht so aus. Dies sei die letzte Veranstaltung in diesem Saal, sagt Cook.
Nächstes Jahr werde das neue Hauptquartier bezogen.

Wer sich dafür interessiert, wird hier fündig.
18:59
Die Preise
Und so viel kostet das geschrumpfte iPad Pro:
Die deutsche Pressemitteilung nennt die Preise für die LTE-Version:
729 Dollar kostet das iPad Pro mit 32 Gigabyte.

18:55
Die besten Features
Das kleinere iPad Pro bietet:

- Der Apple Pencil (digitaler Stift) wird unterstützt
- sauschneller A9X-Prozessor ((wie der grosse Bruder)
- 4 Lautsprecher, besserer Klang. Doppelt so laut wie das iPad Air 2.
- 12 Grafik-Kerne, soll flotter sein als die Xbox 360

Nicht an Bord ist 3D Touch, die Technologie des druckempfindlichen Displays, die Apple mit dem iPhone 6S und 6S Plus lanciert hat.
Ketzerische Frage: Wird das jemandem fehlen?

18:50
Haha, der musste ja kommen!
«Wahrscheinlich das beste Display, das wir je in einem iPad verbaut haben.»
18:48
Ein neues (kleineres) iPad Pro
Apple hat auch das iPad Pro geschrumpft.
Es kommt mit einem 9,7-Zoll-Display. Das ist die Grösse der bisherigen Air-Modelle.
Apple will im Windows-Lager fischen: Aktuell seien 600 Millionen über fünf Jahre alte PCs in Gebrauch. Das sei traurig, sagt Marketing-Chef Phil Schiller mit einem Augenzwinkern. «Die könnten von einem iPad Pro profitieren.»

18:40
Ab dem 31. März
Das iPhone SE gibts in Deutschland, den USA und andere Ländern ab dem 31. März, Vorbestellung sind ab dem 24. März möglich.
Bis Ende Mai in 100 Ländern – spätestens dann auch in der Schweiz.

18:34
Das iPhone SE
Das geschrumpfte iPhone (mit 4-Zoll-Display) heisst iPhone SE.
Die Hardware soll so schnell sein wie beim aktuellen Topmodell.

Interessante Features:
- Touch ID (Fingerabdruck-Scanner)
- 4K-Video
- Live-Foto (wie iPhone 6S)

Der Preis ist ein Hammer!
399 Dollar für das günstigste Modell mit 16 Gigabyte Speicherplatz.
499 Dollar für das 64-Gigabyte-Modell.
18:33
News zu Apple TV
Es gibt eine Ankündigungen, respektive Wiederholungen von Ankündigungen.

Interessant: das watchOS-Update kommt heute noch raus.
18:28
Und jetzt zur Apple Watch
Tim Cook kündigt neue Farben und neue Armbänder (aus gewobenem Nylon ) an.
Und die Preise werden gesenkt: Das günstigste Modell gibt es in den USA ab sofort für 299 Dollar.
18:25
Parkinson und andere verheerende Krankheiten



Die Privatsphäre, respektive die sensiblen Daten, seien bestens geschützt, heisst es.
CareKit werde im April lanciert, dann sollten die ersten Apps entwickelt werden.
18:21
Gesundheit!
Es geht munter weiter mit der «Wir tun viel Gutes»-PR:
Der Apple-Manager Jeff Williams referiert über die Gesundheitsdaten-Plattform Health und ResearchKit, ein Software-Entwicklungs-Instrument, das Forschern dabei helfen soll, medizinische Studien mit iOS-Nutzern (iPhone, iPad etc.) durchzuführen.

Renommierte Forscher kommen zu Wort, die die Initiative in höchsten Tönen loben.
Weitere Informationen gibts hier:
http://www.apple.com/chde/researchkit/
18:14
Eine Frau auf der Apple-Bühne!
Eine Szene mit Seltenheitswert:
Eine Frau hat es auf die Bühne geschafft.
Sie heisst Lisa Jackson und gehört zur Apple-Führungsriege.
Sie erzählt von den Bemühungen des Unternehmens in Sachen Umweltschutz.
Wer mehr über sie wissen will, wird hier fündig:

Auf der Apple-Website gibt es Informationen zum Recycling.

18:09
Und noch ein ernstes Thema
Apple will zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien setzen – weltweit, in allen Büros, in allen Verkaufsgeschäften, in allen Rechenzentren. Nun sei man bereits bei 93 Prozent.
Die Schweiz wird als eines der Länder aufgeführt, in denen das Ziel bereits erreicht wurde.
18:06
Es wird ernst, sehr ernst
Tim Cook geht gleich zu Beginn auf den Konflikt mit dem FBI ein...
Apple wolle die eigenen Produkte nicht schwächen, bzw. die Verschlüsselung. Mit Pathos:
«Wir schulden es unseren Kunden, und wir schulden es unserem Land.»

18:04
Die Keynote live gucken?
Wer die Keynote live mitverfolgen möchte, wird hier fündig:

http://techcrunch.com/2016/03/21/live-stream-livestream-apple-event-keynote-iphone-se-ipad-air-pro/

Und hier der Link (der nur mit Safari oder Edge funktioniert):
http://www.apple.com/apple-events/march-2016/
18:02
Apple wird 40
Kein Aprilscherz! Am 1. April feiern die Kalifornier den 40. Geburtstag.

Zur Einstimmung gibts ein rassiges Video: 40 Jahre in 40 Sekunden.
Und im Saal in Cupertino geht es mit grossem Applaus los.
17:47
John ist drin
John Paczkowski von BuzzFeed hat es bereits in den Saal geschafft.

17:43
iPhone in Flammen
Soeben erreicht uns noch eine beunruhigende Meldung aus Hawaii: Laut einem Bericht von abcNews fing das iPhone 6 einer College-Studentin an Bord eines Flugzeugs Feuer.
(Quelle: 9to5mac)

Die junge Besitzerin soll hysterisch reagiert und von riesigen Flammen gesprochen haben. Sie meinte gar, die Maschine müsse notlanden... Nun untersuchen die Behörden.

Hier gehts zum TV-Bericht.
17:31
So spannend wie Katzenfutter?
Na na! Bei Twitter überschlagen sich die Leute nicht gerade vor Begeisterung...



Dabei steht für Apple einiges auf dem Spiel. Heute wird man versuchen, die letzten Zweifler im Kampf gegen das FBI und für eine starke Verschlüsselung zu überzeugen.
Ach ja, dem «Time»-Magazin hat CEO Tim Cook ein ausführliches Interview gegeben.

17:16
Bilder vom Hauptquartier
Diese Fotos erreichen uns vom Apple-Hauptsitz in Cupertino. In der Stadt im Silicon Valley mit knapp 60'000 Einwohnern ist es morgens noch relativ kühl, um die 12 Grad. Das Thermometer soll im Verlauf des Tages deutlich über die 20-Grad-Marke klettern.

Die Apple-Angestellten in blauen Shirts scheinen jedenfalls bereits warmzulaufen...
The exterior of Apple headquarters is seen before an event to announce new products at the company's headquarters Monday, March 21, 2016, in Cupertino, Calif. (AP Photo/Marcio Jose Sanchez)
The exterior of Apple headquarters is seen before an event to announce new products at the company's headquarters Monday, March 21, 2016, in Cupertino, Calif. (AP Photo/Marcio Jose Sanchez)
The exterior of Apple headquarters is seen before an event to announce new products at the company's headquarters Monday, March 21, 2016, in Cupertino, Calif. (AP Photo/Marcio Jose Sanchez)
«Media registration»: Für die heutige Präsentation sind nur wenige Journalisten eingeladen worden. Der Grund ist nicht bekannt. In der Regel lässt der US-Konzern hunderte Journalisten aus verschiedenen Ecken der Welt einfliegen.
17:06
Apple Store ist «down»
Nicht wegen einer DDoS-Attacke ist der Online-Store von Apple derzeit nicht verfügbar. Die Kalifornier bereiten ihn für die neuen Produkte vor, die bald präsentiert werden.
und jetzt noch auf Deutsch:

Vorberichte zu den (erwarteten) neuen Produkten

Neues iPhone, neues iPad und mehr: Darum sollten sich Apple-Fans den 21. März vormerken

Link zum Artikel

Seriously, Apple? Im März soll das iPhone 5SE kommen

Link zum Artikel

Apple vs. FBI: Das musst du wissen

Gegen den Willen von Apple: FBI knackt iPhone von San-Bernardino-Attentäter

Link zum Artikel

Warum eiert der Microsoft-Gründer herum und fällt Apple in den Rücken?

Link zum Artikel

Apple vs FBI: Jetzt schalten sich die Chefs von Google und WhatsApp ein (und Trump auch) 

Link zum Artikel

Apple wehrt sich gegen US-Regierung: «Sie haben uns gebeten, eine Hintertür zum iPhone zu entwickeln»

Link zum Artikel

Darum muss Apple für eine starke Verschlüsselung kämpfen

Link zum Artikel

Ist der Apple faul geworden – oder verhindern Tim Cook & Co. einen Big-Brother-Staat?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Bayern München setzt sich etwas ab

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2014. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel