Digital
Microsoft

Microsoft enthüllt: Lumia, Surface Book, Surface Pro und mehr

Surface Book: Das erste Laptop von Microsoft, das weit mehr als ein gewöhnliches Notebook ist.
Surface Book: Das erste Laptop von Microsoft, das weit mehr als ein gewöhnliches Notebook ist.

Alles, was du über die neuen Microsoft-Gadgets wissen musst – in 21 Tweets erzählt

Was ist passiert? Microsoft hat am Dienstagabend ein Produktfeuerwerk gezündet: Der grösste Softwarekonzern produziert jetzt auch Laptops, Tablets und Handys, die der Konkurrenz teils weit voraus sind. Eine Übersicht.
07.10.2015, 13:3107.10.2015, 14:14
Mehr «Digital»

Surface Book

Das erste Laptop von Microsoft verwandelt sich ...

Bild

per Knopfdruck in ein Tablet, das mit Stylus bedient werden kann.

Bild

Der Trick: Der schnelle Grafikprozessor befindet sich in der Tastatur, der Hauptprozessor, der weniger Energie verbraucht, steckt im Display, sprich im Tablet. Mehr Infos gibt es hier.

So funktioniert die Transformation von Laptop in Tablet

Animiertes GIFGIF abspielen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Geschmacksache: Das Scharnier sieht etwas aus wie eine Velokette

Animiertes GIFGIF abspielen

Alle neuen Microsoft-Gadgets im Überblick

1 / 30
Microsoft hat gerade sein erstes Laptop präsentiert
Es heisst Surface Book und hat ein paar spezielle Tricks auf Lager, wie wir gleich sehen werden ...
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Surface Pro 4

Ein leistungsfähiger Tablet-PC mit magnetischer Cover-Tastatur.
Ein leistungsfähiger Tablet-PC mit magnetischer Cover-Tastatur.

Die Leistung des neuen Tablet-PCs sei 30 Prozent höher als die des Vorgängermodells und 50 Prozent höher als die eines Macbook Air, sagt Microsoft. Die Frage ist welches Modell.

Lumia 950 und Lumia 950 XL

Das Lumia 950 mit Windows 10. 
Das Lumia 950 mit Windows 10. 
Bild: Richard Drew/AP/KEYSTONE

Mit den Modellen Lumia 950 und Lumia 950 XL stellt Microsoft seine ersten Smartphones vor, die speziell für Windows 10 entwickelt wurden. Und ausserdem die ersten echten Oberklasse-Lumias seit langem. Der wichtigste Unterschied: Das 950 hat einen 5,2-Zoll-Bildschirm, beim 950 XL ist er 5,7 Zoll gross. Die Auflösung ist bei beiden identisch, sie beträgt 2560 x 1440 Pixel.

Der zweite grosse Unterschied: Im Lumia 950 steckt ein Sechskern-Prozessor mit 1,8 GHz, im 950 XL ein Achtkern-Chip mit 2 GHz. Eine 20 Megapixel-Kamera und 2 GB Speicher, der mit MicroSD-Karte (bis 2 Terabyte) erweitert werden, haben beide.

Beide Windows-Smartphones sind ab dem 27. November im Handel und kosten 599 bzw. 699 Franken (UVP). Am 9. Dezember folgt das Budget-Lumia für 128 Franken (UVP)

Soll es etwas edler sein? Von Drittanbietern können offenbar bald Gehäuse im Metall- und Leder-Look gekauft werden.

watson-User unejamardiani hat uns darauf aufmerksam gemacht. Merci!
watson-User unejamardiani hat uns darauf aufmerksam gemacht. Merci!
bild: mozoaccessories.com

Das Gehäuse ist wechselbar, ebenso wie der Akku.

Die neuen Windows-10-Handys lassen sich per Kabel und einer kleinen Box (siehe Bild) mit beliebigen Monitoren verbinden. So wird jeder PC- oder TV-Bildschirm im Handumdrehen zu einem Windows-PC, zumal sich auch Maus und Tastatur per Bluetooth koppeln lassen.

Microsoft Band 2

Fitness-Armand, Version 2: Der Bildschirm ist bei diesem Gerät leicht gebogen, sodass sich das Armband besser der Form der Handgelenke anpasst. Zusätzlich zu den bei solchen Geräten üblichen Bewegungssensoren und einem GPS-Empfänger hat das Microsoft Band 2 ein eingebautes Barometer zur Höhenmessung.

Ab dem 30. Oktober ist es in den USA für 249 Dollar bestellbar. Die Frage, ob, wann und zu welchem Preis es in der Schweiz angeboten wird, konnte Microsoft noch nicht beantworten. Das erste Modell wurde bei uns nie eingeführt.

HoloLens

Das mit Abstand abgefahrenste Microsoft-Gadget ist die Hologramm-Brille HoloLens

Animiertes GIFGIF abspielen

Eine kleine Demo

Animiertes GIFGIF abspielen

Unter dem Namen Project Xray hat Microsoft in den vergangenen Monaten ein Spiel für die HoloLens entwickelt, das echte und virtuelle Realität verbindet. «Gemischte Realität» nennt der Konzern das – und es sieht beeindruckend aus.

Auf der Bühne wurde gezeigt, wie ein Spieler mit Holobrille im Gesicht sich eine virtuelle Laserkanone als Hologramm auf den Arm steckt. Sekunden später zeigten sich Risse in einer Wand, die schliesslich aufbrachen, sodass ein virtueller Roboter daraus hervorkriechen konnte.

Animiertes GIFGIF abspielen
Welches neue Gadget interessiert dich am meisten?

Hast du die Microsoft-Show verpasst? Die Wiederholung des Livestreams kann man hier anschauen.

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
glüngi
07.10.2015 14:58registriert Januar 2015
für mich ist es offiziell… Microsoft ist wieder cool, wurde zeit. Apple kann zumindest was innovation angeht einpacken. Als Grafiker arbeite ich jeden tag mit diversen Apple Geräten, zuhause benutze ich dennoch lieber windows 10 auf einem selbstgebauten Rig. Das Surface Book könnte tatsächlich arbeitstauglich sein.
526
Melden
Zum Kommentar
avatar
unejamardiani
05.10.2015 20:01registriert Juli 2015
Danke Watson dass ihr auch mal über was anderes als iPhone berichtet.... bereite schon mein IPhone 6 zum weiter Verkauf vor :) Freu mich schon auf das neue Lumia, empfehle es jedem der nicht viel Schnick Schnack braucht... Ich habe jetzt alles ausprobiert und mir gegfällt WP mit abstand am besten... Ich teste auch Momentan die aktuelle Windows10 Build auf meinem Lumia 930 und muss sagen es wird von Version zu Version besser... Ich empfehle es einfach mal zu probieren
508
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ich-meins-doch-nicht-so
07.10.2015 16:46registriert Januar 2014
Als mich vor 1 Jahr jemand gefragt hat, auf welche Firma ich wetten würde für die Rolle des "Trendsetters der Zukunft", Apple oder Google, war meine Antwort "MS". Inovation entsteht fast immer aus Not - wer oben ist, verwaltet. So enthält der Aufstieg an die Spitze immer auch schon die Saat des Abstiegs. Das schöne ist, das ganze gilt auch für den ungekehrten Weg. Und, der Konsument gewinnt immer (ausser er schliesst einen Wechsel aus pseudo-religiösen Gründen aus).
360
Melden
Zum Kommentar
51
Welches Smartphone ist hässlicher? Stimm jetzt ab
Smartphones wurden immer dünner, dafür werden die Kameras von Jahr zu Jahr grösser und klobiger. Wem also gebührt die zweifelhafte Ehre der hässlichsten Handy-Kamera? Die Entscheidung liegt in deinen Händen.

Früher war beileibe nicht alles besser. Beispielsweise waren Handy-Fotos entweder verpixelt, verschwommen oder sonst ziemlich unansehnlich, ABER zumindest hatten Smartphones keine absurd grossen und das Auge beleidigenden Kameras.

Zur Story