Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Zelda's back! bild: nintendo

«The Legend of Zelda: Link's Awakening» kommt zurück! Und zwar noch in diesem Jahr

Nintendo hat in der Nacht auf Donnerstag massig neue Games präsentiert: Darunter «Super Mario Maker 2», «Dragon Quest 11 S» und eben das Zelda-Remake «Link's Awakening».



Aufwachen, ihr Diebe! Mitten in der Nacht hat es eine geniale Spiele-Überraschung gegeben: Nintendo hat bekanntgegeben, dass der Klassiker «The Legend of Zelda: Link's Awakening» noch in diesem Jahr eine Neuauflage bekommen soll.

Hier der Trailer:

abspielen

Video: YouTube/Nintendo DE

Grafisch schein das Ganze sehr schick daherzukommen – gleichzeitig aber das alte Spielprinzip vom GameBoy beizubehalten. Bleibt abzuwarten, ob wir uns direkt zu Beginn des Spiels auch wieder unsere komplette Ausrüstung im Dorf-Shop zusammenstehlen können – und uns die Mitbewohner dann auch nur noch «Dieb» nennen. Dann wäre das Zelda aus unserer Kindheit wirklich perfekt wieder da.

Bei der Remastered-Variante sollen Geschichte und Setting des Nintendo-Klassikers erhalten bleiben, einen neuen optischen Stil soll es aber geben. Mit weiteren Informationen zur «Zelda»-Neuauflage hielt sich Nintendo ansonsten jedoch zurück – in der Community werden einzelne Screenshots aus dem Trailer bereits heiss diskutiert.

In «The Legend of Zelda: Link's Awakening» übernimmt der Spieler aus der Vogelperspektive heraus die Rolle des Protagonisten Link, der nach einem Schiffbruch auf der fiktiven Insel Cocolint gestrandet ist.

Bild

bild: nintendo

Auf Cocolint muss Link Landschaften erkunden, schwierige Kämpfe hinter sich bringen und allerhand Rätsel lösen. Links Hauptziel: Er muss ein als Windfisch bekanntes Wesen erwecken, um die Insel Cocolint wieder verlassen zu können.

Alle weiteren Games, die Nintendo vorgestellt hat:

abspielen

Video: YouTube/Nintendo DE

(pb)

Jedes einzelne «Zelda»-Game im Überblick: Doch welches ist das beste?

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 14.02.2019 18:37
    Highlight Highlight Sehr geil, ich habe dieses Game geliebt 😁
  • Kuba 14.02.2019 14:43
    Highlight Highlight Ach Nintendo, wenigstens auf euch ist noch Verlass <3
  • TanookiStormtrooper 14.02.2019 12:07
    Highlight Highlight In Zeiten von political correctness wird es wohl weder Anspielungen auf Meerjungfrauen ohne Bikinis noch Ratschläge zu sicherem Verkehr geben.
    "Lass das, du Strolch!"
    Benutzer Bild
    • Bene86 14.02.2019 12:24
      Highlight Highlight Ohooh...

      Mir schwant Übles!

      Shitstorm der Stärke 12 inc.
    • supremewash 14.02.2019 13:20
      Highlight Highlight Oder erst recht!? Schliesslich ist schwimmen gehen ohne Bikini immer noch keine Einladung, du Strolch! ;)

Nintendo bringt «Mario Kart Tour» am 25. September auf Smartphones

27 Jahre nach dem ersten «Mario Kart» auf dem SNES erscheint das Kultspiel erstmals für iOS und Android.

Das Multiplayer-Rennspiel «Mario Kart» kommt endlich auf die Smartphones. Am 25. September 2019 ist es soweit, wie Nintendo am Dienstag auf Twitter bestätigt hat.

Die Vorregistrierung für iOS über den App Store und für Android über den Google Play Store ist aber sofort möglich.

Nintendo hat zudem eine offizielle «Mario Kart Tour»-Webseite aufgeschaltet und zwei Videos zum Spiel veröffentlicht.

Anders als «Mario Kart» auf Nintendos Spielkonsolen ist die Smartphone-Version ein sogenanntes …

Artikel lesen
Link zum Artikel