Hochnebel
DE | FR
63
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Pokémon Go

Spieler klagen: Bei Pokémon Go sind die Server abgeraucht

Spieler klagen: Bei Pokémon Go sind die Server abgeraucht

16.07.2016, 15:5717.07.2016, 08:58

Seit heute Samstag ist die Smartphone-App Pokémon Go von Nintendo und Niantic Labs auch in der Schweiz für Android-Geräte und Apples iOS-Plattform offiziell verfügbar.

Und schon gibt es Ärger: Spieler beklagen sich in Kommentaren und Tweets darüber, dass die Server überlastet seien und ein Login nicht möglich sei. 

Auch in Deutschland und Grossbritannien gibt es Probleme, wie huffingtonpost.de berichtet.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

63 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Walter Sahli
16.07.2016 16:37registriert März 2014
Brauche dringend Hilfe! Stehe seit einer Viertelstunde vor Kuhlinda und schmeisse ihr Bälle an den Kopf. Passiert aber nix! Wie kriegt man sie?
Alle spielen es, nun ist es offiziell da: Pokémon Go ab jetzt in der Schweiz zu haben
Brauche dringend Hilfe! Stehe seit einer Viertelstunde vor Kuhlinda und schmeisse ihr Bälle an den Kopf. Passiert  ...
1205
Melden
Zum Kommentar
avatar
peeti
16.07.2016 16:06registriert März 2015
Nizza, Istanbul und jetzt die Push-Meldung mit dem überlasteten Server für Pokémon Go-Spieler. Die Welt geht anscheinend wirklich unter.
1055
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bonsaii
16.07.2016 16:06registriert Juli 2016
Die habens bis jetzt nicht hingekriegt dass die Server normal laufen, releasen das Spiel aber in 26 weiteren Ländern, doch, Glückwunsch, sehr gut.

Vorallem an einem Samstag, wo jeder frei hat, die hättens lieber an einem Montag releast, dann hätte sich das ganze einwenig Verteilt.
353
Melden
Zum Kommentar
63
Staatliche Hacker legen berüchtigte Ransomware-Bande lahm
«Hive» erpresste Ölmultis und Betreiber kritischer Infrastruktur, aber auch MediaMarkt und die Emil Frey AG. Doch nun hat es die mutmasslich aus Russland stammende kriminelle Vereinigung schwer erwischt.

Die Ransomware-Bande Hive ist von einer konzertierten internationalen Polizeiaktion betroffen: Auf der Leak-Seite der kriminellen Vereinigung prangte am Donnerstag ein Banner, das über die Beschlagnahmung informierte.

Zur Story