Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

iPhone-Schrauben à discrétion: So will Apple Recycling-Weltmeister werden. screenshot: youtube

Wie grün ist Apple? Mach das Umwelt-Quiz und kratz am iPhone-Lack



Quiz
1.Warum produziert Apple künstlichen Schweiss?
FILE - In this Wednesday, Dec. 7, 2011, file photo, a person stands near the Apple logo at the company's store in Grand Central Terminal, in New York. On March 9, 2017, one of the greatest runs for the stock market in history is marking its eighth anniversary. In 2009, Exxon Mobil was by far the biggest publicly traded company, while in 2017, Apple has become the biggest publicly traded company. (AP Photo/Mark Lennihan, File)
AP/AP
Haha, ihr wollt mich doch nur veräppeln!
Für einen neuartigen Fitness-Trend aus dem Silicon Valley
Um Wearables wie die Apple Watch zu testen
Um die Apple Stores zu beliefern
2.Wie viele Liter künstlichen Schweiss produziert Apple pro Jahr?
Über 1000 Liter
Über 100 Liter
Rund 50 Liter
12 Liter
3.Apple hat kürzlich seinen zehnten Jahresbericht zur «Umweltverantwortung» veröffentlicht. Welches Partner-Unternehmen wird in dem fast 60-seitigen Werk nicht erwähnt?
FILE - In this May 26, 2010 file photo, staff members work on the production line at the Foxconn complex in the southern Chinese city of Shenzhen, southern China. A pledge reported Thursday, March 29, 2012 by the manufacturer of Apple's iPhones and iPads to limit work hours at its factories in China could force other global corporations to hike pay for Chinese workers who produce the world's consumer electronics, toys and other goods. Foxconn Technology's promise comes as Beijing is pushing foreign companies to share more of their revenues with Chinese employees. (AP Photo/Kin Cheung, File)
AP
Foxconn
Sunwoda
Biel Crystal
Compal
4.Was unternimmt Foxconn, um mit der alljährlichen iPhone-Produktion die Umwelt weniger zu belasten?
epa05935746 A view of the logo on the Hon Hai Foxconn plant in Neihu, Taipei, Taiwan, 29 April 2017. Hon Hai and Foxconn Chairman Terry Gou visited the White House on both 27 and 28 April 2017. On 28 April, leaving the Whilte House, Gou told reporters that Foxconn is planning an investment in the US. 'We are planning a number of investments in America. This project will include both capital-intensive, skilled-labour-intensive and high-tech investment. We are not final yet. I think we will share (announce the outcome) with you in the summer, maybe a few weeks,
EPA/EPA
Alle Mitarbeiter erhalten Gratis-Velos, um zur Fabrik zu radeln.
Die Arbeiter-Unterkünfte werden ab sofort nur noch mit Solarstrom geheizt.
Das Unternehmen hat sich verpflichtet, die Menge an sauberer Energie zu erzeugen, die für die Produktion von iPhones benötigt wird.
Foxconn produziert die iPhones in Zukunft in den USA
5.Was für ein ungewöhnliches Solar-Projekt unterstützt Apple in Japan?
epa04718450 Apple products fans Makoto Saito (L) and her friend Kazumi Oda smile before entering a Japanese telecommunication store to purchase the wearable device in Tokyo, Japan, 24 April 2015. The Apple Watch, Apple's first new product category since 2010's iPad, goes on sale in eight countries from 24 April and will be sold by Apple only in its online store through at least May.  EPA/FRANCK ROBICHON
EPA/EPA
Zu jedem neu gekauften iPhone gibt's gratis eine Solar-Ladestation.
Die Apple Stores im Land öffnen eine Stunde später, um den Betrieb mit Solarstrom zu gewährleisten.
Mit einer Partner-Firma wurde eine riesige schwimmende Solar-Anlage eröffnet.
Ein virtueller Steve Jobs wirbt im Staats-Fernsehen für Solarenergie.
6.Diese Frau ist im Top-Management von Apple für den Umweltschutz verantwortlich. Wo hat sie vorher gearbeitet?
Bild zur Frage
Bei Greenpeace
Bei der US-Umweltbehörde EPA
Bei Exxon Mobil
7.Welche Energiefirma gehört Apple?
Employees wear green shirts near Apple's familiar logo displayed with a green leaf at the Apple Store timed to coincide with Tuesday's annual celebration of Earth Day in Sydney, Tuesday, April 22, 2014. Apple is offering free recycling of all its used products and vowing to power all of its stores, offices and data centers with renewable energy to reduce the pollution caused by its devices and online services. (AP Photo/Rick Rycroft)
AP/AP
Apple Energy LLC
Tesla Batteries
Durocell
8.Apple gelang 2016 ein PR-Coup mit einem Roboter. Was kann Liam?
SAN FRANCISCO, CA - JANUARY 27:  The Apple logo is displayed on the exterior of an Apple Store on January 27, 2014 in San Francisco, California.  Apple will report quarterly earnings today after the closing bell.  (Photo by Justin Sullivan/Getty Images)
Getty Images North America
Er krault Chefdesigner Jony Ive unermüdlich den Rücken.
Er erkennt jedes Android-Handy und zerstört es.
Er zerlegt iPhones blitzschnell in ihre Bestandteile.
Er lehrt die Foxconn-Mitarbeiter das Fürchten. 😱
9.Wie viel Gold kann der Recycling-Roboter aus 100'000 iPhones gewinnen?
Bild zur Frage
Ihr beliebt zu scherzen! Gollum! 😂
200 Gramm
Fast ein amerikanisches Pfund (ca. 430 Gramm)
1,3 Kilogramm
10.Das iPhone 7 wiegt knapp 140 Gramm. Wie viel Plastik enthält es?
epa05764285 (FILE) - A file picture dated 07 September 2017 shows the new Apple iPhone 7 with no headphone jack during the product viewing after the Apple launch event at the Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco, California, USA. According to reports, Apple on 31 January 2017 reported record-breaking iPhone sales of 78 million in Q4 of 2016.  *** Local Caption *** 53006554  EPA/MONICA DAVEY *** Local Caption *** 53006554
EPA/EPA
7 Gramm
18 Gramm
33 Gramm
57 Gramm
11.Apple verstärkt seine Umweltschutz-Bemühungen und will ganz auf Mineralien aus dem Bergbau verzichten und stattdessen zu 100 Prozent auf Recycling setzen. Wann ist es so weit?
abspielen
Sofort
2018
In 10 Jahren
«Eines Tages»
Am Sankt Nimmerleinstag 🙈
12.Apple positioniert sich als progressives, umweltfreundliches Unternehmen, doch hinter den Kulissen wird mit harten Bandagen um möglichst hohe Profite gekämpft. Was hat ein amerikanischer Investigativ-Journalist kürzlich enthüllt?
epa04384166 The Apple logo at its 5th Avenue location in New York, New York, USA, 04 September 2014. Apple's iPhone 6 is expected to be launched on 09 September at an event in San Francisco.  EPA/JOHN TAGGART
EPA/EPA
Echtes Recycling findet noch kaum statt
Das Top-Management lebt verschwenderisch
Die Apple Stores verbrauchen zu viel Strom
13.Welche Aussage zum neuen Hauptquartier, «Apple Park» genannt, trifft zu?
Bild zur Frage
Der Urin von über 10'000 Angestellten wird verwendet, um das raumschiffartige Hauptgebäude zu kühlen.
Auf dem 71 Hektaren grossen Areal werden seltene Tierarten wie der kalifornische Kondor angesiedelt.
Die 9000 Bäume erhalten wiederaufbereitetes, nicht trinkbares Wasser.
Auf dem Campus gibt es nicht nur 1000 Velos zur freien Verfügung, sondern auch 300 elektrische Golfwagen und zwei elektrische Mini-Helikopter.
14.Mit welcher Umweltschutz-Organisation hat Apple eine Partnerschaft?
Bild zur Frage
BirdLife International
Greenpeace
WWF
Friends of the Earth
15.Apple baut in Dänemark ein gigantisches Rechenzentrum für europäische User. Wie soll die Abwärme der heisslaufenden iCloud-Server genutzt werden?
Bild zur Frage
Um in der Betriebskantine Mahlzeiten aufzuwärmen
Um im Winter öffentliche Plätze und Gebäude aufzutauen
Um die Häuser in der Umgebung zu heizen
Um im hohen Norden exotische Früchte zu züchten
16.Was ist mit «Greenwashing» gemeint?
Facebook, es reicht! 😡Und du wirst nicht glauben, was dann passierte... 🙈abspielen
comments://830422385/758219
So heisst der Prozess in den Fabriken, wenn neue Apple-Produkte vor dem Verpacken perfekt gereinigt werden.
Kritiker werfen dem US-Konzern vor, sich ein grünes Mäntelchen umzuhängen.
Das iPhone X, das im Herbst kommt, ist dank neuer Schutzschicht dreckabweisend.
Das ist ein firmeninternes Jubiläum, das Apple-Angestellte in Erinnerung an den ersten LSD-Trip von Steve Jobs feiern.

Das könnte dich auch interessieren:

So benotete Greenpeace Apple, Facebook, Google und Co. im Jahr 2015

Das könnte dich auch interessieren:

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Darum werden Feststoff-Akkus die heutigen Lithium-Ionen-Batterien ablösen

Noch sind Lithium-Ionen-Batterien praktisch konkurrenzlos. Es wird jedoch an Alternativen geforscht: Feststoffbatterien hätten viele Vorteile – insbesondere für Elektroautos.

Die Bilder explodierter Smartphones dürften viele Handybesitzer nervös gemacht haben. Auch Akkus in Laptops bereiten immer wieder Probleme, wie ein aktueller Fall mit Apples MacBook Pro zeigt. Mehrere Airlines haben angekündigt, gewisse MacBook-Pro-Geräte nicht mehr an Bord zu lassen. Der Akku könnte in Brand geraten. Der Grund: Der flüssige Elektrolyt in Lithium-Ionen-Akkus ist brennbar und kann bei Überhitzung Feuer fangen. Anders liegt der Fall bei Feststoffbatterien.

Forschende in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel