DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04112216 Riot police scuffled with protesters during a rally against unemployment in central Athens, Greece, 06 March 2014. A number of Attica labour unions protests against unemployment in central Athens. Protesters attempted to break through the police blockade at Stadiou street and continue their march towards the Finance Ministry, with riot police forces making use of tear gas to disperse them. The police on 05 March  announced a ban on rallies and protest marches in downtown Athens for 05 March, due to German President Joachim Gauck's visit to Greece.  EPA/PANTELIS SAITAS

Bild: EPA/ANA-MPA

Kein Job, keine Hoffnung: Anteil der Langzeitarbeitslosen in Griechenland bei 74 Prozent



Der Anteil der Langzeitarbeitslosen in Griechenland ist seit Beginn der Finanzkrise des Landes auf 74 Prozent angestiegen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des griechischen Wirtschaftsforschungsinstituts KEPE (Centre of Planning and Economic Research).

Im Jahr 2008 habe die Quote noch bei 40 Prozent gelegen, heisst es in dem Bericht des Instituts. Am stärksten betroffen sei die produktivste Altersgruppe von 30 bis 44 Jahren.

Baugewerbe liegt flach

Dem Bericht zufolge waren im vierten Quartal des Jahres 2008 rund 178 000 Griechen länger als zwölf Monate ohne Arbeit; nach sieben Jahren lag die Zahl Ende 2015 mit 872'000 Menschen mehr als vier Mal so hoch. In diesem Zeitraum seien auf Grund der Krise mehr als eine Million Arbeitsplätze verloren gegangen – doppelt so viele, wie in den vorhergehenden «Boom-Jahren» zwischen 2001 und 2008 geschaffen worden waren.

Den Angaben nach hat vor allem das Baugewerbe gelitten – hier fielen rund 245'000 Jobs weg. Auch das Verarbeitende Gewerbe mit einem Minus von 206'000 Stellen und der Handel mit 178'000 Arbeitsplätzen weniger gehören laut KEPE zu den Verlierern der Krise. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

RIP LOL

Aischylos, der Gewinner im Wettbewerb um den dümmsten Tod

Man kann sterben, wenn man versucht, eine Taschenbibel zu schlucken. Oder wenn man sich das Pinkeln vor lauter Etikette verkneift. Auch nicht unbedingt empfehlenswert ist es, dem Tango zuliebe das Kinn stolz zu erheben und den Blick zur Decke zu richten, denn es kann sein, dass man sich im fünften Stock befindet und geradewegs aus dem offen stehenden, bodentiefen Fenster heraustänzelt.

Auf ganz vielen Ebenen ist Analsex mit einem Pferd verkehrt. Sei gewarnt, die Gartenschnecke, die man für eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel