International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ärger um Bobbele hört nicht auf: Beckers Diplomatenpass ist eine Fälschung



Boris Becker – Aufstieg und Fall

Boris Beckers Diplomatenpass der Zentralafrikanischen Republik ist nach Angaben der Regierung des Landes eine Fälschung. Das Dokument sei gefälscht, sagte der Büroleiter von Aussenminister Charles Armel Doubane, Chérubin Moroubama, am Dienstag in Bangui.

Der Ex-Tennisstar hatte zuletzt versucht, in seinem laufenden Insolvenzverfahren diplomatische Immunität als Sonderattaché für Sport und kulturelle Angelegenheiten der Zentralafrikanischen Republik in der Europäischen Union geltend zu machen. (sda/afp)

Der Ex-Tennisstar sucht acht seiner Pokale

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Noch 31 Personen auf der Intensivstation wegen Covid-19 – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Olma in St. Gallen findet 2020 nicht statt

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bazoo 19.06.2018 17:46
    Highlight Highlight Das sein Pass und die dazugehörende Passnummer aus einer Charge geklauter Blankopässe stammt wäre evtl noch sinvoll zu erwähnen. Ich traue dem Becker ja viel zu. Aber selber einen Pass zu fälschen bringt selbst er nicht zustande😂
    Das hat man davon wenn man sich mit solchen Ländern einlässt😜
  • infomann 19.06.2018 17:29
    Highlight Highlight Der arme Kerl soll doch einfach normal leben und ruhig sein.
    Wenn es das überhaupt kann.
  • die 200 19.06.2018 16:38
    Highlight Highlight ... vom Bum Bum Becker zum Besenkammern Botschafter Becker... abseits des Tenniszirkus ist der Typ einfach nur noch Slapstick in Person!
  • ChingChong 19.06.2018 16:10
    Highlight Highlight Bobbele - die Soap - in Real Time.
  • Snowy 19.06.2018 16:04
    Highlight Highlight Es empfiehlt sich als Person von medialem Interesse vorher die Herren in der zentralafrikanischen Republik gebührend zu bestechen - und nicht nur einen gefakten Ausweis an der Khao-San-Road zu kaufen.

    Scheint sich ein typischer "Becker" anzubahnen...

    Still lovin´Boris!
  • Micha Moser 19.06.2018 14:16
    Highlight Highlight Finde es immer befremdlich das er noch immer bei Eurosport als Experte angestellt ist, wieviele Skandale müssen noch kommen bis man da die Reissleine zieht.
    • Zanzibar 19.06.2018 15:06
      Highlight Highlight Wieso? Ich finde er macht als Experte einen ausgezeichneten Job. Ich war positiv überrascht als ich ihm das erste Mal im Einsatz gesehen habe.
      Im Privatleben macht er sicherlich alles falsch, aber bei Eurosport gefällt er mir.
    • Snowy 19.06.2018 16:08
      Highlight Highlight Warum?
      Weil er Steuern hinterzieht, seine Frau betrügt und Ausweise fälscht...?

      Der Mann ist Tennis-Experte und nicht Roger Federer.
    • lilie 19.06.2018 17:07
      Highlight Highlight @Micha: Ich bin auch nicht unbedingt ein Fan. Aber nur, weil er seine Finanzen nicht im Griff hat und eine ausgeprägte Affinität für grosse, fette Fettnäpfchen hat, heisst das ja noch lange nicht, dass er nicht über Tennis sprechen kann - dort hat er ja schon was geleistet. Ich mag einfach persönlich seine Art nicht, aber das ist ja meine Sache.

      Ausserdem finde ich die SRF-Zwillinge einfach unübertrefflich. 😀🤗
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rainbow Pony 19.06.2018 14:09
    Highlight Highlight Auf die Zentralafrikanische Republik ist einfach kein Verlass - ich bin echt enttäuscht ;-)!
    • ChingChong 19.06.2018 16:11
      Highlight Highlight Ich weiss nicht ob man einen Pass der Zentralafrikanische Republik fälschen kann.

      Das ist wie eine Fälschung einer Fake Rolex.
  • Toerpe Zwerg 19.06.2018 14:09
    Highlight Highlight nun geht es ans Eingemachte Herr Becker.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 19.06.2018 13:53
    Highlight Highlight Man kann es ja versuchen.

    Merke: Beim selbstgebauten Diplomatenpass in Zukunft nicht wieder Comic Sans MS verwenden.

«Rassismus tötet auch in Deutschland» – Komikerin Kebekus rügt ARD-Programm

Wer kann sich in Deutschland zu Rassismus äussern? Eigentlich ist diese Frage einfach zu beantworten, nämlich diejenigen, die betroffen sind: Menschen, die selbst aufgrund ihrer Hautfarbe Rassismus-Erfahrungen gemacht haben, also Persons of Color, sogenannte PoC. Dass gerade diese Menschen oft bei Talkshows vergessen werden, wenn es um das Thema Rassismus geht, zeigte diese Woche wieder der Aufschrei um die Besetzungen der Talkshows «Maischberger. Die Woche» und «Markus Lanz».

Wie es richtig …

Artikel lesen
Link zum Artikel