International

Schweres Erdbeben erschüttert Guatemala

Schweres Erdbeben erschüttert Guatemala

14.06.2017, 10:5417.06.2017, 16:50
Mehr «International»

Ein schweres Erdbeben hat das zentralamerikanische Land Guatemala erschüttert. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS hatte das Beben eine Stärke von 6.9. Es ereignete sich demnach um 1.30 Uhr Ortszeit (9.30 Uhr MESZ) am Mittwoch.

Das Zentrum des Erdbebens lag an der Westküste des Landes in einer Tiefe von 111 Kilometern in der Nähe der Stadt San Marcos, nicht weit von der mexikanischen Grenze entfernt. Die Regierung Guatemalas gab die Bebenstärke mit 6.6 an. Offizielle Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor. (sda/dpa)

Inferno in London: 24-stöckiges Hochhaus steht in Vollbrand

1 / 37
Inferno in London: 24-stöckiges Hochhaus steht in Vollbrand
Das Feuer am 14. Juni in dem 24-stöckigen Londoner Sozialbau war durch einen defekten Kühlschrank entstanden.
quelle: ap/pa / victoria jones
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Kleinkind fällt aus dem Fenster und wird gerettet – danach bricht Feuer aus

Ein Passant hat in der deutschen Stadt Darmstadt am Freitagabend einen kleinen Buben beim Sturz aus dem dritten Stock eines Wohnhauses aufgefangen. Und als ob das nicht genug wäre: Während die 29-jährige Mutter mit dem Kleinkind nach dem Sturz im Spital war, brach in ihrer Wohnung ein Brand aus. Der siebenjährige Bruder des Einjährigen soll sich zu dieser Zeit noch in der Wohnung aufgehalten haben.

Zur Story