DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 13
Hier werden gerade Luxusautos geschreddert
quelle: epa/epa / mark r. cristino
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hier werden gerade 30 geschmuggelte Luxusautos zerstört

06.02.2018, 11:2206.02.2018, 16:53

Audi, BMW, Corvette Stingray, Jaguar und Lexus: Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte liess am Dienstag 30 geschmuggelte Luxusautos im Wert von über einer Million Schweizer Franken zerstören, wie newsinfo.inquirer berichtet. Bisher wurden Schmuggelautos versteigert.

Duterte sah zu, wie Fahrzeuge von Porsche, Mercedes und Jaguar im Hafen von Manila innerhalb weniger Minuten zu Schrotthaufen zerlegt wurden. «Gebt sie den Stahlkäufern», sagte Duterte, «Sie können sich solche Autos nicht leisten, aber Spielzeug daraus machen».

Duterte hatte die Aktion bereits in einer Rede am 1. Februar angekündigt. «Er warnte die Schmuggler mit den Worten: Ihr wollt weiterhin Autos illegal importieren, schön. Ich werde sie weiterhin mit Bulldozern zerstören». (whr)

5 Versuche, illegale Dinge im Flugzeug zu schmuggeln

Video: watson/Lya Saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

EU fordert bei Taliban-Treffen Einhaltung der Menschenrechte

Die EU hat bei den Gesprächen mit den radikalislamischen Taliban in Oslo die Wiederaufnahme der Hilfe für Afghanistan an die Einhaltung der Menschenrechte geknüpft.

Zur Story