International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Schwein gehabt! Dieser Mann blieb unversehrt.  Bild: screenshot youtube/ CGTN

Sicherheitsleine reisst bei Mutprobe (Schwein gehabt!)



Grosses Glück hatte neulich ein Besucher eines Freizeitparks in China. Der Mann überquerte springend eine Brücke, die sich auf rund 150 Meter Höhe befindet. Dabei endete die Mutprobe beinahe in einer Katastrophe: Der Sicherheitsgurt löste sich während dem letzten Sprung auf die Plattform. Gemäss NDTV soll unter der Attraktion kein Sicherheitsnetz gespannt sein. 

abspielen

Video: YouTube/CGTN

Der Vorfall ereignete sich im Themenpark «Wansheng Ordovician», unweit der Stadt Chongqing im Südwesten Chinas. In einem Statement liessen die Betreiber verlauten, dass sich der Sicherheitsgurt wegen eines Fehlers des zuständigen Mitarbeiters löste. Die Brücke wurde vorübergehend geschlossen. 

Das Video wurde am Montag veröffentlicht und zwischenzeitlich millionenfach aufgerufen. Erst letzte Woche geriet ein anderer Freizeitpark in China wegen Sicherheitsmängel unter Beschuss: Ein 5-Jähriger fiel beinahe von einem Riesenrad. (vom)

Auch Glück gehabt hat diese Frau – sie stürzt in Spalt einer Klappbrücke:

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Supreme-Court-Richterin Ginsburg verstorben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zu China – Chinesische Arbeiter in Afrika:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SemperFi 08.10.2018 13:17
    Highlight Highlight Von Reissen kann ja da keine Rede sein. Der Gurt war einfach nicht ordnungsgemäss befestigt. Ein Ausbildungs- und kein Qualitätsproblem.
  • Sarkasmusdetektor 08.10.2018 12:39
    Highlight Highlight Hauptsache Wirtschaftswachstum. Sicherheit machen wir dann später.
  • victoriaaaaa 08.10.2018 09:37
    Highlight Highlight tja...vermutlich made in china

Waldbrände in den USA: 31 Bilder wie aus einem Endzeitfilm

Die USA brennen. Noch nie zuvor in seiner Geschichte hatte das Land mit solch schlimmen Waldbränden zu kämpfen. Alleine in der Woche zuvor ist laut der New York Times eine Fläche von rund 20'000 Quadratkilometern abgebrannt. Das entspricht beinahe der Hälfte der Schweiz.

Am schlimmsten betroffen sind die Bundesstaaten Kalifornien, Oregon und Washington. Dort sind in den letzten Tagen 33 Menschen ums Leben gekommen. Die Fotos, die uns aus diesen Regionen erreichen, zeichnen ein Bild wie aus einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel