International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Ehren der Royal-Hochzeit: Die grössten #weddingfails des Internets



Wir halten die Daumen gedrückt, dass morgen Samstag, wenn sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort geben, alles nach Plan verläuft. Denn manchmal können ziemlich viele Dinge ziemlich schief gehen. Wir präsentieren: Die sieben grössten Weddingfails des Netzes ...

DER STRAUSS GEHÖRT MIIIIIIR!!!!!

«Ich dachte eigentlich, dass die Brautjungfer den Brautstrauss fangen soll. Schlussendlich stritt ich mich mit einer 10-Jährigen darum. Nachdem ich ihr schreiend mitteilte: ‹Bitte, ich bin 24!› entschied ich mich doch dafür, ihn ihr zu überlassen. Sie wird sowieso vor mir verheiratet sein. Dann sorgte die Mutter der 10-Jährigen dafür, dass sie ihn mir zurückgab.»

First come, first serve!

«Der Trauzeuge sagte während seiner Rede, dass er, hätte er als Erster die Braut kennengelernt, wohl jetzt derjenige wäre, der heiraten würde.»

Bild in 4, 3, 2, ...

«Ich rutsche und fiel um, während ich die Hochzeitsgesellschaft fotografiert. Und machte ein Bild, während ich fiel.»

Die Mücken-Plage

Bild

«Mein Cousin feierte eine wunderschöne Hochzeit im Grünen. Er tat sich etwas schwer mit dem Ehegelöbnis. In diesem Moment landete eine Mücke auf seinem Kopf und die Braut schlug ihm darauf prompt ins Gesicht. Natürlich haben die Gäste die Mücke nicht gesehen und waren danach absolut sprachlos.»

Adieu, Toupée

Mein Freund feierte seine Hochzeit am Strand. Während der Zeremonie wehte eine Windböe das Toupée des Pfarrers ins Meer, wo es von einer Möwe gefressen wurde. 

Happy Birthday!

«Meine vierjährige Cousine war das Blumenmädchen an der Hochzeit ihrer Tante. Sie war aber etwas verwirrt wegen ihrer Rolle und was genau gefeiert wurde und sang ‹Happy Birthday› den ganzen Mittelgang der Kirche lang.»

Helft mir!

«An der Hochzeit meiner Freundin musste sich das Brautpaar neben dem Altar hinknien. Auf den Sohlen der Schuhe des Bräutigams stand geschrieben ‹Helft mir›. Während der Pfarrer betete, lachten sich alle anderen Gäste kaputt.»

(ohe)

Prinz Harry und die Schauspielerin Meghan Markle heiraten

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lilie 19.05.2018 14:15
    Highlight Highlight Eine Kollegin war eine echte Ulknudel und heiratete am 1. April. Mit ihrem Zukünftigen verabredete sie, dass sie bei der entscheidenden Frage laut und deutlich mit "Jein" antworten würden.

    Als dann der grosse Augenblick gekommen war und der Bräutigam sein Ja-Wort geben sollte, stand er dort und rang mit sich, ob er den Scherz nun wirklich bringen sollte oder ob das nicht doch etwas zu heikel war.

    Die Hochzeitsgäste wussten natürlich nichts davon, die sahen nur, wie er zögerte und nach längerem Kampf am Ende schliesslich "ja" murmelte. 😂😂😂
  • maxi 19.05.2018 06:18
    Highlight Highlight Als ich etwa 4-5 jährig war, heiratete mein Götti. Ich durfte die ringe aufbewaren. Sie mussten sich allerding etwas gedulden bis sie dieRinge bekamen... ich schlief selen ruhig und man musste mich behutsam wecken und erklären das ich jetzt die ringe nach vorne bringen muss😂😎
  • Adumdum 19.05.2018 00:39
    Highlight Highlight An den Übersetzungen müsst ihr aber noch was arbeiten, Grammatik und 😉 groomsmen ist erstmal Plural, kann von daher schon nicht Bräutigam heissen (...Trauzeugen des Bräutigams - sowas wie männliche Bridesmaids)
    • Chesus80 19.05.2018 10:12
      Highlight Highlight
      Daystimmigy CH lugano

Julian Assange – so spartanisch lebte der Wikileaks-Gründer in der Botschaft

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festgenommen worden. Über sein Leben dort gibt es wenige Informationen. Wir haben diese zusammengetragen.

Fast sieben Jahre lebte  Julian Assange  auf nur 18 Quadratmetern und spartanisch eingerichtet. Er hatte einen Schreibtisch, Regale als Stauraum, ein Laufband und eine Matratze zum Schlafen. Zu Küche und Badezimmer hatte er von seinem Zimmer aus keinen direkten Zugang.

Omar Todd, ein Umweltaktivist und der spätere stellvertretende Vorsitzende von Wikileaks , schrieb 2018 in einem Beitrag bei der Frage-Antwort-Plattform «Quora»: «Er hat alle modernen Annehmlichkeiten wie Computer, Handys und …

Artikel lesen
Link zum Artikel