DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Terrorbekämpfung: EU verlangt von europäischen Airlines die Daten der Fluggäste

14.04.2016, 12:3314.04.2016, 13:00

Bei der Bekämpfung des Terrorismus setzt die Europäische Union künftig auch auf die Speicherung von Fluggastdaten. Dazu brachte das EU-Parlament am Donnerstag die sogenannte PNR-Richtlinie (Passager Name Record) unter Dach und Fach. Sie verpflichtet die europäischen Luftfahrtgesellschaften, den EU-Ländern ihre Fluggastdatensätze zu überlassen.

Das PNR sieht vor, dass die Daten von Flugpassagieren für fünf Jahre gespeichert werden, davon sechs Monate in offener Form und den Rest maskiert. Innereuropäische Flüge sollen durch eine freiwillige Selbstverpflichtung miteinbezogen werden. (whr/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Eine Frau ist kein Eigentum, sondern ein edler Mensch» – Taliban wollen mehr Frauenrechte

In Afghanistan sind die militant-islamistischen Taliban dreieinhalb Monate nach ihrer Rückkehr an die Macht für die Achtung einiger Frauenrechte eingetreten.

Zur Story