International
EU

Von der Leyen verspricht Bauern weniger Bürokratie

Nach grossen Bauern-Protesten: Von der Leyen verspricht weniger Bürokratie

01.02.2024, 19:30
Mehr «International»

Nach wochenlangen Bauernprotesten hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen reagiert. Sie stellte den Landwirten am Donnerstag zum Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel weniger Bürokratie in Aussicht. Sie wolle den Mitgliedsländern in Kürze einen Vorschlag machen, «um den Verwaltungsaufwand zu reduzieren».

Die Landwirte gehen seit Wochen in Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Ländern auf die Strasse, auch wegen der aus ihrer Sicht zu strikten EU-Vorgaben. In Brüssel blockierten Bauern während des Gipfels die Strassen um das Europaparlament, die Polizei zählte bis zu 1300 Traktoren.

Von der Leyen verwies zugleich auf den «strategischen Dialog» ihrer Kommission, der Bauern- und Umweltverbände sowie die Lebensmittelindustrie an einen Tisch bringen soll. Die Ergebnisse könnten in die nächste Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) einfliessen, die für 2028 geplant ist.

Vor allem Frankreichs Bauern protestieren auch gegen das geplante EU-Freihandelsabkommen mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten, da sie Billig-Konkurrenz fürchten. Dazu sagte von der Leyen, sie werde die «legitimen Interessen der Bauern» in den Mercosur-Verhandlungen berücksichtigen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte sich für einen Abbruch der Gespräche eingesetzt. Die EU-Kommission teilte jedoch mit, weiter an der Finalisierung des Abkommens zu arbeiten. Beim Gipfel in Brüssel begrüsste Macron, dass es nicht zu einem «überhasteten» Abschluss gekommen sei.

(hah/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Helvetiavia Philipp
01.02.2024 22:38registriert Februar 2018
Weniger Bürokratie…in Deutschland….

Ich würd ja lachen, habe abef die dafür nötige Bewilligung noch nicht erteilt bekommen.
235
Melden
Zum Kommentar
avatar
Horst-Rüdiger
01.02.2024 20:44registriert März 2020
Eine Bürokratin verspricht weniger Bürokratie?
216
Melden
Zum Kommentar
avatar
BG1984
01.02.2024 22:54registriert August 2021
Wahrscheinlich müssen die Bauern dann drei Formulare ausfüllen, damit sie ein Formular weniger ausfüllen müssen. Dazu jeweils noch eine Gebühr von 30 Euro bezahlen.
228
Melden
Zum Kommentar
16
Eurojackpot mit 120 Millionen Euro geknackt
Je ein Lottospieler oder eine Tippgemeinschaft aus Deutschland und aus Slowenien haben den mit 120 Millionen Euro gefüllten Eurojackpot geknackt. Es lagen nach zwölf Ziehungen ohne Hauptgewinn gleich zwei Spieler oder zwei Tippgemeinschaften richtig.

Die Gewinnzahlen lauteten 2, 3, 6, 15, 35 und den beiden Eurozahlen 1 und 3, wie Westlotto am Dienstag nach der Ziehung in Helsinki mitteilte. Die Glückspilze dürfen sich den Gewinn nun teilen.

Zur Story