International
Frankreich

Frankreichs provokativster Autor ist Trump-Fan

FOR STORY SLUGGED EU BOOKS HOULLEBECQ SUBMISSION BY GREG KELLER - This Wednesday, Jan. 7, 2015 photo shows French novelist Michel Houellebecq after an interview on radio station France Inter, in Paris ...
Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq sorgt mit seinen Romanen immer wieder für Furore.Bild: AP/AP

Frankreichs provokativster Autor ist Trump-Fan

14.12.2018, 13:0814.12.2018, 16:00
Mehr «International»

Frankreichs umstrittener Star-Schriftsteller Michel Houellebecq hat sich als Fan von US-Präsident Donald Trump geoutet.

Der Milliardär sei «einer der besten amerikanischen Präsidenten, die ich jemals gesehen habe», schrieb Houellebecq in einem am Donnerstag veröffentlichten Beitrag für das New Yorker «Harper's Magazine». Der notorische Provokateur singt darin ein Loblied auf Trump wegen dessen protektionistischer Handelspolitik, der Verachtung für die EU und dem harten Umgang mit Staatschefs wie Wladimir Putin und Kim Jong Un.

Zwar beginnt der wegen seiner lakonischen Romane weltweit gefeierte Autor den Artikel, indem er Trump als «schrecklichen Clown» bezeichnet. Anschliessend überschüttet er den Republikaner aber mit Lob. «Es scheint, dass es Präsident Trump sogar gelungen ist, den nordkoreanischen Irren zu bändigen; ich fand diese Heldentat in einem positiven Sinn edel», schrieb Houellebecq.

Ganz allgemein kann er Trumps Aussenpolitik einiges abgewinnen. «Die Vereinigten Staaten sind nicht länger die führende Macht der Welt.» Das müsse für die Menschen in dem Land «nicht notwendigerweise eine schlechte Nachricht sein» – für den Rest der Welt sei es jedenfalls eine «gute Nachricht». Der Grund: «Die Amerikaner lassen uns existieren.» Auch ein mögliches Ende der Nato wäre ein «neuer Grund, ein Loblied auf Präsident Trump zu singen».

Houellebecq war in der Vergangenheit immer wieder mit politischen Provokationen in Erscheinung getreten. In seinem 2015 erschienenen Bestseller «Unterwerfung» liess er einen islamistischen Kandidaten die Präsidentschaftswahl in Frankreich im Jahr 2022 gewinnen. Am Tag, als die französische Fassung von «Unterwerfung» erschien, verübten Islamisten einen Angriff auf die Pariser Satirezeitung «Charlie Hebdo». (sda/afp)

Wenn du dich fragst, wie man Houellebecq ausspricht:

Warum erscheint Trump, wenn ich auf Google nach «Idiot» suche?

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Trump, die Stilikone: Die verrücktesten Modetrends vom Parteitag
Der Mordversuch an Donald Trump hat bei Anhängern des Ex-Präsidenten zu einer Reihe von kuriosen neuen Trends geführt.

Unauffällig waren sie ja noch nie, die Trump-Fans. Funkelnder Trump-Schmuck, Bilder mit dem Fahndungsfoto des Ex-Präsidenten und rote «Maga»-Kappen gehören in den Kleiderschrank jedes Rally-Gehers, der etwas auf sich hält.

Zur Story