DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern



Die nach der Parlamentswahl in Frankreich angesetzte Regierungsumbildung fällt turbulenter und grösser aus als erwartet. Nach Justizminister François Bayrou gibt auch die französische Europaministerin Marielle de Sarnez ihren Posten auf. Wie am Mittwoch aus Parteikreisen verlautete, soll de Sarnez Fraktionschefin der Zentrumspartei MoDem in der Nationalversammlung werden.

ARCHIVBILD ZUM RUECKTRITT DES FRANZOESISCHEN JUSTIZMINISTERS FRANCOIS BAYROU, AM MITTWOCH, 21. JUNI 2017 - epa06003707 French Justice Minister Francois Bayrou delivers a speech during a press conference to announce his new law bill to established more ethics into politics in Paris, France, 01 June 2017.  EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON  EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON

Justizminister François Bayrou. Bild: EPA

French Minister for European Affairs Marielle de Sarnez, right, speaks with Austrian Foreign Minister Sebastian Kurz during a round table meeting of general affairs ministers in Brussels on Monday, May 22, 2017. The 27 European Union nations negotiating Britain's exit from the bloc have set a tough mandate for their chief negotiator during the opening part of the two-year proceedings. (AP Photo/Virginia Mayo)

Europaministerin Marielle de Sarnez. Bild: Virginia Mayo/AP/KEYSTONE

Die MoDem wird derzeit von einer Scheinbeschäftigungsaffäre erschüttert, am Dienstag war bereits Verteidigungsministerin Sylvie Goulard zurückgetreten. Auch der in eine Immobilienaffäre verstrickte Minister für den territorialen Zusammenhalt, Richard Ferrand, verlässt das Kabinett.

FILE - In this May 17, 2017 file photo, French defense minister, Sylvie Goulard, waves during an handover ceremony with her predecessor, Jean-Yves Le Drian, in Paris. Goulard is stepping down amid an investigation into her use of European Parliament aides. (AP Photo/Francois Mori, File)

Verteidigungsministerin Sylvie Goulard. Bild: Francois Mori/AP/KEYSTONE

epa05951074 Richard Ferrand, General Secretary of the political movement En Marche !, or Onwards !, attends a news conference at the campaign headquarters of French President elect Emmanuel Macron in Paris, France, 08 May 2017. Emmanuel Macron defeated Marine Le Pen in the final round of France's presidential election, with 66,1 per cent of the vote, official results announced.  EPA/CHARLES PLATIAU / POOL MAXPPP OUT

Minister für den territorialen Zusammenhalt, Richard Ferrand. Bild: EPA/REUTERS POOL

Macron hat Vetternwirtschaft und Kungelei in der affärengeplagten französischen Politik den Kampf angesagt. Als Regel hat er festgelegt, dass Minister zurücktreten müssen, wenn sie von der Justiz formell beschuldigt werden, nicht aber bereits bei der Einleitung von Vorermittlungen. (whr/sda/afp)

Mehr Europa und weniger Beamte – das hat Macron mit Frankreich vor

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

«Die erste Umarmung» ist Weltpressefoto des Jahres

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In der Coronakrise sind in Frankreich über 500 neue Sekten entstanden

In Frankreich haben Sekten, Gesundbeter und Wunderheiler starken Zulauf. Die Regierung will sie besser kontrollieren. In der Schweiz liegt das Problem etwas anders.

Ulysse Ha Duong wollte eigentlich lernen, wie man überlebt. Doch dann verwechselte jemand im Survival Camp zwei Pflanzen und der 25-jährige Bretone starb an einer Magenvergiftung. Acht weitere Teilnehmer wurden im Spital gerettet.

Der tragische Todesfall des vergangenen Sommers in der Nähe von Lorient wirft ein Schlaglicht auf den gefährlichen Boom einer ganzen Branche. Wie die französische Ministerin für Bürgerfragen, Marlène Schiappa, vergangene Woche erklärte, sind in Frankreich im …

Artikel lesen
Link zum Artikel