International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06296918 A woman shows a message reading '#MeToo' written on her hand during a rally against gender-based and sexual violence against women, in Paris, France, 29 October 2017. The hashtag #MeToo was established in social networks aimed to encourage women to denounce their case of alleged sexual abuse.  EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON

Verpfeif' das Schwein.  Bild: EPA/EPA

«Verpfeif' das Schwein» – Tausende Französinnen protestieren gegen Sex-Attacken



In Frankreich hat die «#MeToo»-Kampagne gegen sexuellen Missbrauch den Sprung aus dem Internet auf die Strasse gemacht. In Paris gingen am Sonntag tausende zumeist weibliche Demonstranten auf die Strasse, um gegen sexuelle Übergriffe zu protestieren.

«MeToo durch einen Kollegen», stand in Paris auf einem der Transparente der Demonstranten. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich in der französischen Hauptstadt 2500 Menschen an dem Protestmarsch. Auch in anderen französischen Städten, darunter Marseille, Bordeaux und Lille, gab es ähnliche Demonstrationen.

Dazu aufgerufen hatte die Journalistin Carol Galand. Sie wolle, dass der Kampf gegen sexuelle Übergriffe nicht nur im Internet stattfinde, begründete sie ihr Engagement.

Millionen berichten von Übergriffen

Weltweit haben sich Millionen Frauen der Internetaktion gegen sexuelle Übergriffe unter dem Schlagwort «#MeToo» (Ich auch) angeschlossen. Viele von ihnen berichteten über sexuelle Belästigung und Vergewaltigungen.

Die Kampagne hatte die US-Schauspielerin Alyssa Milano im Kurzbotschaftendienst Twitter als Reaktion auf den Missbrauchsskandal um den ehemals mächtigen US-Filmproduzenten Harvey Weinstein gestartet. In Frankreich gibt es zudem eine eigene Debatte in den sozialen Online-Netzwerken unter dem Schlagwort «#balancetonporc» (Verpfeif' das Schwein). (sda/afp)

Vier Beweise, dass Weinsteins Verhalten kein Geheimnis war

abspielen

Video: Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 4kant 30.10.2017 10:09
    Highlight Highlight Diese Demonstrantinnen sind feige.
    Wären sie es nicht, dann würden sie Anzeige erstatten gegen ihren Chef oder Kollegen, der sie belästigt hat.
    Im Schutz der Meute gegen missliebige Menschen zu skandieren, wie hier, erinnert irgendwie an die Pegida und ist ebenso schäbig.

Video zeigt, wie der Spitzturm der Notre Dame einstürzt 😭

Diese Bilder treffen nicht nur die Einwohner von Paris mitten ins Herz: Kurz vor 20 Uhr ist der historische Spitzturm der Notre-Dame-Kathedrale eingestürzt. Zuvor stand er während einer guten Stunde in Vollbrand.

(amü)

Artikel lesen
Link zum Artikel