International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In der Stadt der Liebe erhält man künftig Kondome auf Rezept



Kondom

Bild: shutterstock

Franzosen erhalten Kondome künftig auf Rezept: Wie die Regierung am Dienstag mitteilte, können sich alle Bürger ab dem 10. Dezember Kondome vom Arzt oder von einer Hebamme verschreiben lassen.

Das Gesundheitsministerium will damit den Kampf gegen das Immunschwäche-Virus HIV verstärken. In Frankreich werden nach Angaben des Gesundheitsministeriums jedes Jahr rund 6000 neue HIV-Infektionen gezählt.

Gesundheitsministerin Agnès Buzyn sagte dem Sender France Inter, alle Franzosen könnten sich künftig «Schachteln mit sechs, zwölf oder 24 Präservativen bei einer Apotheke abholen». Dies gilt allerdings nur für die Marke «Eden». Der französische Hersteller Majorelle hatte sich im Sommer von den Gesundheitsbehörden bescheinigen lassen, seine Kondome seien erstattungswürdig.

Majorelle erklärte, Kondome auf Rezept «brächten neuen Schwung für das Image des Präservativs». Damit werde deutlich, dass es sich «nicht nur um ein Sex-Spielzeug» handele, sondern um ein «unerlässliches Mittel zur Prävention» – gerade für junge Männer, die wenig Geld hätten. (sda/afp)

Immer mehr Geschlechtskrankheiten sind auf dem Vormarsch

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Corona-Tote: Mexiko überholt Italien

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tolgito 27.11.2018 19:08
    Highlight Highlight Kommt sicher soweit, dass irgendwer versuchen wird das Kondom „oral“ einzunehmen anstelle dieses drüberzustülpen 😐
  • Lexxus0025 27.11.2018 18:38
    Highlight Highlight Gehen HIV gibts mittlerweile besseres als Kondome.

    Spare plastik, Schütz die Meere.
  • calloideae 27.11.2018 17:50
    Highlight Highlight „... gerade für junge Männer, die wenig Geld hätten.“

    Ähm, okay. Noch besser für junge Frauen ohne Geld, denn wer‘s bekommt, behält’s! ☝🏻
    • Koberto 28.11.2018 09:40
      Highlight Highlight Diese Krankheiten springen nicht nur vom Mann auf die Frau...
    • calloideae 28.11.2018 11:46
      Highlight Highlight @Koberto
      Das ist mir schon klar.
      Meinen Kommentar habe ich hauptsächlich auf eine Schwangerschaft bezogen. Möglicherweise habe ich in dieses Zitat zu viel hinein interpretiert. Dennoch verstehe ich immer noch nicht so ganz, wieso Majorelle explizit junge Männer mit wenig Geld anspricht.
  • Guzmaniac 27.11.2018 16:15
    Highlight Highlight Auf Rezept? Wird die Nudel dann auch gemessen?! Nice!
    • El Vals del Obrero 27.11.2018 18:17
      Highlight Highlight Die Kosten für die dafür nötigen Arztbesuche werden wohl die Kosten für die Kondome selbst übersteigen ...
    • Pafeld 28.11.2018 00:43
      Highlight Highlight Nein, denn die Arztkosten sowie die Kondome werden von der Sécurité sociale rückerstattet. Die Behandlung eines HIV-Infizierten kostet im Monat deutlich mehr, als 50 Schnellbesuche beim Hausarzt mit anschliessender Kondomverschreibung. Ja, das System lohnt sich unterm Schnitt definitiv.

Er wies Passagiere ohne Maske ab – brutaler Angriff auf Busfahrer schockt Frankreich

Ein Übergriff auf einen Busfahrer im Südwesten des Landes sorgt derzeit in Frankreich für Entsetzen. Der 50-Jährige wurde derart schwer verletzt, dass er am Montag für hirntot erklärt wurde.

Demnach hatte der Fahrer im nahe der Grenze zu Spanien gelegenen Bayonne am Sonntagabend vier Menschen an einer Haltestelle zurückgewiesen. Sie wollten trotz Maskenpflicht ohne Schutzmasken und gültige Fahrscheine in den Bus einsteigen. Ein Mann schlug den Busfahrer den Berichten zufolge daraufhin von …

Artikel lesen
Link zum Artikel