International
Italien

Bar-Streit eskaliert: Mann erschiesst drei Frauen in Rom

Bar-Streit eskaliert: Mann erschiesst drei Frauen in Rom

11.12.2022, 15:01
Mehr «International»

Ein Mann hat in einer Bar in Rom drei Frauen erschossen und vier Menschen verletzt – einige von ihnen schwer. Der 57-Jährige eröffnete am Sonntagmorgen bei der Versammlung von Bewohnern eines Wohnhauses das Feuer, nachdem es zu einem Streit gekommen war. Er wurde von Anwesenden überwältigt und den Carabinieri übergeben.

Wie Augenzeugen in italienischen Medien erzählten, habe der Mann - selbst ein Hausbewohner - früher bereits Drohungen ausgesprochen. Am Sonntagmorgen sei es ihm dann gelungen, eine Pistole von einem Schiessplatz zu entwenden, die er für die Tat benutzte.

Bürgermeister Roberto Gualtieri schrieb bei Twitter von einem «sehr schweren Vorfall der Gewalt» und sprach den Angehörigen sein Mitgefühl aus. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Ein «Sommermärchen» für das Schlechte-Laune-Land
Die Fussball-EM in Deutschland steht unter keinem guten Stern. Die Wirtschaft lahmt, die Bahn rumpelt, und eine dysfunktionale Regierung beflügelt linke und rechte Populisten.

Am Freitag feiert Olaf Scholz seinen 66. Geburtstag. Der deutsche Bundeskanzler tut dies ausserhalb des Landes. Er weilt am G7-Gipfel in Apulien und wird danach in die Schweiz reisen, zur Ukraine-Konferenz auf dem Bürgenstock. Das Eröffnungsspiel der Fussball-Europameisterschaft zwischen Deutschland und Schottland wird er verpassen.

Zur Story