International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Erste US-Bundesstaaten kündigen Lockerungen an +++ Schweden glaubt an Abwärtstrend

Die Pandemie trifft die Welt mit voller Wucht. Die internationalen News zum Coronavirus im Ticker.



Sars-CoV-2 in der Schweiz
Infogram

Ticker: Corona International 17.04.

Sars-Cov-2, Covid-19, Coronavirus – die wichtigsten Begriffe
Coronaviren sind eine Virusfamilie, die bei verschiedenen Wirbeltieren wie Säugetieren, Vögeln und Fischen sehr unterschiedliche Erkrankungen verursachen.

Sars-Cov-2 ist ein neues Coronavirus, das im Januar 2020 in der chinesischen Stadt Wuhan identifiziert wurde. Zu Beginn trug es auch die Namen 2019-nCoV, neuartiges Coronavirus 2019 sowie Wuhan-Coronavirus.

Covid-19 ist die Atemwegserkrankung, die durch eine Infektion mit Sars-Cov-2 verursacht werden kann. Die Zahl 19 bezieht sich auf den Dezember 2019, in dem die Krankheit erstmals diagnostiziert wurde.

News zum Coronavirus in der Schweiz und International. Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus: Symptome, Übertragung, Schutz.
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Coronavirus: Was du wissen musst

Hier grillt eine US-Abgeordnete den Chefbeamten, bis er Corona-Gratistests verspricht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

318
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
318Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerRaucher 17.04.2020 21:28
    Highlight Highlight Schon interessant das Schweden mit viel lockeren Massnahmen auch ein sinken verzeichnet. Ich hoffe der Trend hält an.
    • Varanasi 17.04.2020 22:30
      Highlight Highlight Schweden hat auch Massnahmen ergriffen. Und viele bleiben wohl jetzt doch such zuhause.
      Dann hat Stockholm bei gleicher Einwohnerzahl wie Hamburg die 8-fache Todesrate.
      Und interessant ist auch, dass Eltern ihre Kinder nicht zur Schule schicken aus Angst, dass sie sich anstecken.
      Der Artikel ist sehr interessant:

      https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-schwedens-sonderweg-a-19da0d16-c2ce-44ed-93f9-4be81b383c18
    • Klirrfactor 17.04.2020 23:40
      Highlight Highlight Schweden hat auch nicht ein Italien, Frankreich und Deutschland um sich drum herum.
    • COVID-19 ist Evolution 18.04.2020 09:54
      Highlight Highlight @Klirrfactor: einer exponentiellen Kurve ist es relativ wurscht ob sie bei eins oder 1000 anfängt, das Exponentielle macht den Startwert sehr schnell irrelevant.
  • banda69 17.04.2020 20:54
    Highlight Highlight "... bis zu 9,2 Millionen Menschen haben in den USA ihren Krankenversicherten-Schutz verloren...".

    Herr Trump, wie war das nochmals mit der weltbesten Krankenversicherung? Steuern für die Reichen und Abzocker senken, aber das gemeine Volk darben lassen. Wie gewohnt von den Rechtspopulisten.

    Und immer daran denken:
    Wer SVP wählt, wählt Trump. Denn es sind Geschwister im Geiste und Tun.
  • Amazing Horse 17.04.2020 20:14
    Highlight Highlight "Die USA sind praktisch das einzige entwickelte Industrieland ohne eine solche Option."

    *eines von vielen Entwicklungsländer ohne eine solche Option.

    Bleiben wir realistisch.
  • ZimmiZug 17.04.2020 19:12
    Highlight Highlight Der Flugzeugträger ist "ein gutes Versuchsobjekt". Denn die Dunkelziffer dürfte dort nahe 0 sein.
    Auf einem Flugzeugträger sind vorwiegend jüngere Menschen bis ca. 40. Evtl. gibt es einen Commander oder oder sonstige Führungsperson über 50. Das sind aber kaum mehr als eine Hand voll.
    Also es konnten relativ schnell 50% der Besatzung angesteckt werden. Von diesen meist jungen sind nun 2.5% im Spital und 0.1% auf der Intensiv. Und dies eben bei den Jungen, welche ja "nie" krank werden.
    Aber klar: Für die einen haben alle 25 im Spital halt unentdeckte Vorerkrankungen und wären bald gestorben.
    • Kruk 17.04.2020 19:35
      Highlight Highlight Was mich auch erstaunt ist, dass dermassen viel medizinisches Personal (auch junges & gesundes) daran erkrankt und auch stirbt.
      In England, China, Indonesien etc. hat die Virendosis auch einen Einfluss auf den Verlauf? Also wenn man sich an einem "durchseuchten" Ort aufhält ein schlimmer Verlauf wahrscheinlicher wird?
    • gulf 17.04.2020 21:45
      Highlight Highlight mir hat es jemand so erklärt, ohne Gewähr ....
      der Körper braucht eine gewisse Zeit, bis er die Antikörper bilden kann.
      Wenn jemand als vereinfachts Beispiel 1000 Viren "bekommmt" , fangen die sich an zu vermehren mit der Zeit und bei schweren Verläufen geht es dem Patienten immer schlechter. Wenn er Pech hat, stirbt er, bevor die Antikörper bereit sind.
      Wenn jemand an einem Hotspot ist und 100000 Viren einfängt, ist er schneller bei der kritischen Menge, bzw. der Körper hat weniger Zeit Antikörper zu bilden.
    • ZimmiZug 17.04.2020 23:08
      Highlight Highlight @gulf
      Sehr plausible Erklärung. So was habe ich auch mal gehört. Aber das zeigt ja eben auch auf, dass man die ganze Sache keinesfalls hätte dürfen unkontrolliert gewähren lassen. Denn dann wären immer mehr Orte zu Hotspots geworden und es hätte auch immer mehr jüngere "erwischt". Dieses Verhalten lässt auch erklären, weshalb Gesundheitspersonal, welches in Spitälern hilft schwerere Verläufe haben kann, da man dort auch stärker der Kontanimation ausgesetzt ist.
  • COVID-19 ist Evolution 17.04.2020 19:06
    Highlight Highlight "Modellen zufolge sei es möglich, dass in Stockholm bereits im Mai Anzeichen für eine Herdenimmunität zu sehen sein könnten."

    Das wird der Moment sein wenn in Schweden durch Corona keine Toten mehr zu beklagen sind, während rund herum in Europa die Leute weiter jämmerlich sterben, weil mit Miiliardenaufwand auf eine Impfung gewartet wird und Milliarden in Banken laufen.

    Es ist zu einer Zeit da die Schweiz immer noch versucht zaghaft ihren Lockdown zu lockern während in Schweden die ganze Zeit über das Leben sozial distanziert relativ normal weiter lief.

    Aber Hauptsache Hallelulja Schweiz!
    • De-Saint-Ex 17.04.2020 21:00
      Highlight Highlight Au weh... nix begriffen 🙈
    • MrBlack 17.04.2020 21:03
      Highlight Highlight Das ist sehr unwahrscheinlich. Eine so signifikant tiefere Mortalitätsrate lässt sich kaum erklären.

      Entweder hat es Schweden geschafft, mit weniger strikten Massnahmen die Verbreitung gleichermaßen zu verlangsamen oder die Verbreitung ist noch nicht so weit fortgeschritten, wie in anderen Ländern.
    • Kruk 17.04.2020 22:22
      Highlight Highlight Was wird unter "Anzeichen" für eine Herdenimunität verstanden?
      Das die Ansteckungsrate langsam zurück geht?


      Gestorben wird oft ca. 3 Wochen nach infizierung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • So oder so 17.04.2020 18:37
    Highlight Highlight Mir gefällt es echt, die Natur erholt sich - Bitter der nächste Virus , gerne auch ein bisschen Schärfer.
    • ZimmiZug 17.04.2020 23:15
      Highlight Highlight Gibst du ihm noch deine Hausnummer durch?

      Nicht dass ich dir das wünsche, aber du scheinst ja eine Dezimierung der Menschheit anzustreben. Da wissen wir doch gleich wo anfangen ;-)
      Ja, die Menge der Menschen ist ein Problem, aber wenn man sich solche Viren herbei sehnt, könnte man ja wirklich mit dem "guten Beispiel" voran gehen.
  • HerbertKappel 17.04.2020 18:29
    Highlight Highlight Schweden:
    676 neu Infizierte heute , der 3. Höchste Wert (!!!) und der Tag ist noch nicht vorbei !
    • COVID-19 ist Evolution 17.04.2020 23:12
      Highlight Highlight Die Zahl der laborbestätigten Neuinfektionen in Schweden heute 17.4. ist aktuell: 226.
      Gestern: 555
      Vorgestern: 604
      Quelle. Schwedisches Gesundheitsminiterium.
  • Garp 17.04.2020 16:40
    Highlight Highlight Viele Menschen begreifen nicht was eine Pamdemie bedeutet, und dass die Lage ernst ist.

    Wir haben noch nichts gegen dieses Virus in der Hand.

    Viele meinen mit der Öffnung und einer Maske sei das Abstand halten nicht mehr so wichtig und das schlimmste sei bereits überstanden.

    Wir haben keine Impfung, ob es je eine geben wird, ist nicht unklar, bisher ist das nich bei keinem Coronavirus gelungen. Die Leute orientieren sich an den Zahlen der Toten und deren Alter.

    In den Kommentaren macht sich eine Art ob Eugenik immer wieder breit, sind ja nur Alte, die können schon sterben.
    • Garp 17.04.2020 17:14
      Highlight Highlight Sorry meine Kommentarfunktion spinnt heut wieder maximal.

      ...ist nicht klar , müsste es heissen und nicht bei einem Coronavirus

    • lilie 17.04.2020 20:30
      Highlight Highlight @Garp: Das sehe ich auch so. Zudem kann man nicht nur daran sterben, man kann auch wochenlang ausfallen wegen notwendiger Reha. Lungenschäden kann es auch geben.

      Aber der Grund, warum es für die bisher bekannten humanen Coronaviren keine Impfungen gibt, ist ein einfacher: Diese verursachen mehrheitlich harmlose Erkältungen und eine Infekt damit macht nur für 3 Wochen immun. Da macht eine Impfung einfach keinen Sinn.

      Wie's mit dem neuen Virus steht, wissen wir noch nicht. Hoffen wir, dass die Immunität länger anhält.
    • blong 17.04.2020 20:47
      Highlight Highlight Natürlich ist es nicht schön, wenn die älteren Menschen sterben, aber irgendwann tun sie es eben. Was mich stört, ist dieses plötzliche Festhalten am unbedingten Überleben der älteren Generation, deren Versterben sonst auch niemanden kratzt. Oder hat sich schon je jemand darüber empört, dass man ab einem gewissen Alter kein Spendeorgan mehr kriegt oder auf der Warteliste zumindest hinter den Jüngeren zu stehen kommt? Irgendwann müssen wir alle sterben, lässt man uns auch sterben. Dass jetzt - nur im Fall Corona! - von Eugenik die Rede ist, ist doch scheinheilig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hayek1902 17.04.2020 13:09
    Highlight Highlight Still und heimlich werden die Todeszahlen in den nächsten Wochen in China nach oben korrigiert. Heute hat es begonnen.
    • lilie 17.04.2020 20:32
      Highlight Highlight @Hayek1902: "Still und heimlich" nennst du eine offizielle Bekanntgabe der Regierung? 😏

      Aber kann durchaus sein, dass es noch mehr Korrekturen gibt. Die eigentliche Zahl erfahren wir vielleicht nie.
    • ZimmiZug 17.04.2020 23:22
      Highlight Highlight Die einzigen einigermassen verlässlichen Zahlen, auch in nicht authoritären Ländern, sind im Nachhinein die Zahlen der Übersterblichkeit. Auch da gibt es kleinere Unsicherheiten, doch man weiss eigentlich überall, wieviele Leute "normal" sterben. Ggf. gibt es dann no Korelationen welche sich positiv oder negativ auf die Sterblichkeit auswirklen (weniger Autounfälle oder Wanderunfälle bei Ausgangssperre usw.)
      Bei uns sieht man bei den bereits nachgeführten Werten zur Übersterblichkeit sehr gut, dass unsere Todeszahlen relativ genau stimmen können - leider.
  • Meyer Andrej 17.04.2020 12:08
    Highlight Highlight Die Wirtschaft muss laufen, ich denke, hier werden bewusst tiefere Zahlen genannt, die Realität würde eine totale Sperre bewirken.
    • skisandtrail 17.04.2020 16:42
      Highlight Highlight Und ich denke, es wird bewusst Panikmache verbreitet.. Die Realität würde sehr vieles nicht rechtfertigen.

      Ist doch einfach wie's ist..
    • ZimmiZug 17.04.2020 23:27
      Highlight Highlight Und zur Komplettierung denke ich, dass die Zahlen bei uns in der Schweiz ziemlich genau erfasst und nicht manipuliert werden - was die Dunkelziffer aber nicht beeinflusst.
      So, jetzt haben wir alles :-)
      In gewissen anderen Ländern befürchte ich, dass die Zahlen meist gut oder eher zu tief sind (überforderung, fehlende Mittel, oder eben bewusste Manipulation). Was wäre die Motivation von zu hohen Zahlen? OK, ja ja die pösen Regierungen. Setzten gerne die Wirtschaft und Steuererträge aufs Spiel..... Mannomann, ich denke das sind höchstens Ausnahmen (Ungarn, Weissrussland)
  • Magnum 17.04.2020 09:53
    Highlight Highlight Soso, von einem Tag auf den anderen erhöhen die Behörden von Wuhan die Anzahl der an Covid-19 verstorbenen um 50% oder 1290 Personen. Und das BIP von China im Q1 soll um fast 7 Prozent geschrumpft sein.

    Offizielle Zahlen aus China sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. Peking besteht darauf die Welt zu belügen. Und viel zu viele freie Medien zitieren die Verlautbarungen Pekings komplett unkritisch. Das sollte tunlichst unterlassen werden. Offizielle Zahlen aus China sind IMMER Teil der Propaganda.

    Was das BIP betrifft: 3 - 4 Extra-Wochen Stillstand machen mindestens minus 10% aus.
    • Kruk 17.04.2020 14:14
      Highlight Highlight 3 - 4 Extra-Wochen Stillstand, war dies jetzt nur in einer Provinz oder in ganz China?


  • Antichrist 17.04.2020 09:40
    Highlight Highlight Wenn wir die SWISS retten, müssten wir dann nicht auch UBER und die Taxifahrer retten?
    • Dageka 17.04.2020 12:39
      Highlight Highlight Warum sollte man UBER retten? Laut ihrer Aussage haben die ja gar keine Angestellten.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 17.04.2020 13:27
      Highlight Highlight Hast du da auch eine logisch nachvollziehbare Begründung oder schreibst du einfach nur etwas um Aufmerksamkeit zu erlangen?
    • Coffeetime ☕ 17.04.2020 23:59
      Highlight Highlight Na dann, wenn unsere Masken o.Ä. in Zukunft immer über andere Staaten eingeführt werden müssen, weil wir keine Fluggesellschaft mehr haben, da weisst du doch jetzt, was es bedeuten könnte...
  • Füürtüfäli 17.04.2020 08:59
    Highlight Highlight Auch nett. Man erhöht die Zahl ein wenig um glaubhafter zu wirken, aber will sie nicht annähernd auf den echten Wert anheben um nicht inkompetent zu erscheinen.
    • Team Insomnia 17.04.2020 11:48
      Highlight Highlight Selbstverständlich. Die würden ja sonst ihr Gesicht verlieren. Erdogugus, Vlad Putinmir, Trump, Blocher, Orban etc würden genau so vorgehen, da muss man sich nichts vormachen.
  • reactor 17.04.2020 08:04
    Highlight Highlight Kann mir sehr gut Vorstellen, dass die bewaffneten Proteste in Michigan ein orchestrierter Versuch der Rechten ist, eine bürgerkriegsähnliche Situation zu provozieren, welche den Einsatz der Nationalgatde, oder der Armee provozieren soll, um damit Trumps Allmachtsanspruch auch in den Teilstaaten durchzusetzen.
    • iudex 17.04.2020 13:53
      Highlight Highlight Wtf. Solche Demos sind open carry Staaten völlig normal.
    • Neemoo 17.04.2020 19:58
      Highlight Highlight Finde das etwas weit hergeholt...
    • reactor 18.04.2020 09:10
      Highlight Highlight Einer der letzten tweets von Trump gelesen? "Free Michigan". So absurd ist meine These nicht.
  • Yogi Bär 16.04.2020 18:23
    Highlight Highlight Vielleicht gibt dies uns einen Anschauungskurs das Neoliberalismus nicht funktioniert...
  • Lunaral 16.04.2020 12:57
    Highlight Highlight Wer sagts ihm?


    00:29 Uhr Trump: "die Daten deuten daraufhin, dass wir landesweit den Höhepunkt der Fälle überwunden haben".

    03:40 Uhr: Erstmals mehr als 2400 Corona-Tote in den USA an einem Tag
    In den USA sind innerhalb von 24 Stunden so viele Menschen infolge einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben wie noch nie zuvor.
    • El Vals del Obrero 16.04.2020 14:44
      Highlight Highlight Und gleichzeitig bekommen 50'000(!) Spargel-Erntehelfer eine Ausnahmegenehmigung. Der deutsche Spargel ist halt wichtiger.
    • Meierli 16.04.2020 15:48
      Highlight Highlight Wo liegt der Zusammenhang?
    • El Vals del Obrero 17.04.2020 17:10
      Highlight Highlight Nirgends, mein Post hätte eigentlich die Antwort zu einem anderen sein sollen (dort wo es um die 50 Flüchtlingskinder geht). Sorry
  • Flie 16.04.2020 12:55
    Highlight Highlight Ich könnte mich jahrelang aufregen über die Dummheit der Amis.
    • karl_e 17.04.2020 10:25
      Highlight Highlight Die können nichts dafür. Sie werden in ihren schlecht finanzierten öffentlichen Schulen künstlich dumm gehalten.
    • Flie 17.04.2020 16:01
      Highlight Highlight Naja, in Zeiten des Internets und des überall frei verfügbaren Wissens sind sie schon ziemlich selber Schuld.
    • Kruk 17.04.2020 19:52
      Highlight Highlight Das Internet ist da nur zugeschüttetes Gift...
      Der Umgang sei gelernt, sonst trägt es nur zur verblödung bei.
      Aber soweit sind wir auch nicht von diesem Zustand entfernt.
  • willy wodka 16.04.2020 12:53
    Highlight Highlight „Und die Wahrheit ist, dass Europa in der Welt nun zum stark pochenden Herz der Solidarität geworden ist“
    Und in Lesbos lassen sie 30‘000 Flüchtlinge und auch Griechenland im Stich. „Deutschland kann 50 Flüchtlinge aufnehmen.“ Wow. Hört euch den Podcast Fest und Flauschig von gestern an, das ganze geht im Moment total unter.
  • Meierli 16.04.2020 11:48
    Highlight Highlight Die USA haben Trump, Deutschland hat Merkel. Grösser könnten die Differenzen kaum sein. Mit direkten Folgen was Opfer betrifft.
    • blueberry muffin 16.04.2020 14:25
      Highlight Highlight Auch die Schweiz steht nicht so schlecht da. Auch wenn Blocher bereits wieder Trump nachplappert und Blitzöffnung fordert.
  • Hanuta 16.04.2020 11:43
    Highlight Highlight Wir warten hier in Schweden nun schon seit vier Wochen auf die Corona-Rache weil wir uns gegen die Schliessung der Schulen und Geschäfte entschieden haben. Ich wurde von all meinen Schweizer Freunden "gewarnt". Von den Medien aus der ganzen Welt ganz abgesehen. Meine Kinder sind froh, dass sie in die Schule dürfen, wir Eltern natürlich noch mehr. In allen Spitälern in Schweden hat es genug Betten. Schweden kann also aus Erfahrung sagen, dass es auch ohne Schliessung der Schulen und Geschäfte geht.
    • Super8 16.04.2020 14:20
      Highlight Highlight Wenn das wirklich klappt in Schweden stehen die anderen Länder ziemlich doof da.
    • Lolus 16.04.2020 14:33
      Highlight Highlight Kleiner Tipp, eine Virusausbreitung und die dadurch verstorbenen Menschen siehst du nicht 1:1 vor deiner Haustür.
      Schweden hat in Skandinavien mit Abstand am meisten Infizierte und Tote. Auch wenn man dabei berücksichtigt das Schweden mehr Einwohner hat als seine Nachbaren, ist der prozentuale Unterschied immer noch extrem.
      Weiters testet Schweden auch extrem wenig.

      Mal ganz davon abgesehen das die Demografische Situation in Schweden nicht vergleichbar ist mit der in Schweiz.

      Quelle: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/europa/2057373-Schwedens-Sonderweg-mit-vielen-Toten.html
    • Magnum 16.04.2020 14:35
      Highlight Highlight @Hanuta
      Halb so viele bestätigte Ansteckungen wie die Schweiz, aber bei den Toten fast gleichauf: Ich habe Mühe, den schwedischen Sonderweg als Erfolg zu interpretieren - zumal besagter Sonderweg inzwischen durch Restriktionen auch nicht mehr so stark von anderen Staaten abweicht.
      Ich will für die Menschen in Schweden hoffen, dass die Infrastruktur des Gesundheitswesen nicht an Grenzen gelangt - überzeugt bin ich davon allerdings nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 16.04.2020 11:34
    Highlight Highlight Gibt es eine unamerikanischere Waffe als die AK-47???

    Echte Patrioten tragen US-Waffen, würde man meinen. Zeigt nur wie inkonsequent diese Holzköpfe sind.
    • iudex 16.04.2020 13:47
      Highlight Highlight Sehe keine einzige AK 47 auf dem Bild.
    • TJ Müller 16.04.2020 14:04
      Highlight Highlight Weswegen wohl die ganzen Nationalisten gar keine AK-47 tragen, wie auch auf dem Bild zu sehen. Nur weil Watson falsche Überschriften macht wird dies nicht auf einmal wahr. Die AK-47 im Tweet bezog sich auf ein Attentat in El Paso. Aber ja, die Patrioten sind zum kotzen, auch ohne AK-47.
  • johnnyenglish 16.04.2020 11:33
    Highlight Highlight «Das wahre Europa steht auf, das Europa, das füreinander da ist, wenn es am dringendsten gebraucht wird.»

    Mir wird schlecht.
  • Varanasi 16.04.2020 11:17
    Highlight Highlight 🤦‍♀️
    Benutzer Bild
  • Things will be different when I take over the worl 16.04.2020 10:50
    Highlight Highlight Phoa was für Wesen! Diese Gestalten versuchen ihren hohen BMI und Blutdruck mit einem tiefen IQ zu kompensieren. Igitt!
    Und so was bezeichnet sich dann noch als "überlegen". Im Film sieht man diese Typen noch besser. Absolut übel. 300 Kg Brocken mit Kalashnikov und USA Flagge. Prost Näggeli und diese geistigen Tiefflieger sehen sich noch als Weltherrscher.
    Benutzer Bild
    • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 16.04.2020 14:53
      Highlight Highlight murica

      Benutzer Bild
  • Gawayn 16.04.2020 10:46
    Highlight Highlight Demonstrationen entstehen normalerweise nicht aus einer Laune heraus.
    Sie werden geplant und organisiert.
    Das was in Lansing USA geschieht. Der Pöbel auf den Strassen mit Sturmgewehren bewaffnet.
    Ist eine bodenlose Schande!
    Die Organisatoren gehören aufs schärfste bestraft.
    Leider wird man die Hintermänner nicht finden können. Ich vermute die in Trumps Umfeld...
    • iudex 16.04.2020 12:50
      Highlight Highlight Solche Demos gegen Freiheitsbeschränkungen (egal ob jetzt tatsächlich oder nur vermeintlich) gibt es in den open carry Staaten regelmässig.
  • Abraham Colombo 16.04.2020 10:44
    Highlight Highlight Die Amis und die Inder sind ja komplett am ausrasten. Was dieser Virus mit Teilen der Menschheit anstellt (Psychisch) könnte auch inhalt einer Satire Show sein.
    • Certificate Of Vaccination ID 16.04.2020 13:32
      Highlight Highlight Ja sie haben recht ! Es passt zu der Greta Satire.

      Smörebröd!!!
  • COVID-19 ist Evolution 16.04.2020 00:09
    Highlight Highlight Merkel führt die R0 Zahl als Entscheidungskriterium an.

    Hat schon mal jemand nachvollziehen können wie diese Zahl überhaupt bestimmt wird?

    Ich meine, wenn diese Zahl so wichtig ist sollte sie doch transparent sein, oder? Diese Transparenz fehlt komplett.

    Sie wird aber von einem Gremium in's Feld geführt was sich im Moment jeder demokratischen Kontrolle entzogen hat.
    • MasterPain 16.04.2020 08:59
      Highlight Highlight Ein Virus ist nicht demokratisch. Evolution übrigens auch nicht.
    • auloniella 16.04.2020 11:08
      Highlight Highlight Ja die lässt sich jeweils rückwirkend ausrechnen?? Und ja ein gewisse Unsicherheit besteht immer. Nennt sich Wissenschsft und Statistik.

      Man beschliesst aufgrund der aktuellen Zahlen Massnahmen um R0 so niedrig zu halten dass unser Sytem es aushält.

    • Juliet Bravo 16.04.2020 11:10
      Highlight Highlight Was genau ist deine Frage bezüglich dieser Zahl?
    Weitere Antworten anzeigen
  • NumeIch 15.04.2020 19:24
    Highlight Highlight Wehret den Anfängen!

    „Um das Risiko von Corona-Ansteckungen zu vermindern, scannt ein Edeka-Supermarkt im Saarland seine Kunden per Wärmebildkamera. Datenschützer sind alarmiert, es könnte zur Stigmatisierung von Kranken kommen. Die Anbietenden sind aber überzeugt, dass der Einsatz der Wärmekamera komplett mit der Datenschutzgrundverordnung konform ist.“
    • Nevermind 16.04.2020 11:32
      Highlight Highlight Einfach vor dem betreten des Ladens das Gesicht leicht anfeuchten. Die Verdunstung sorgt kurzzeitig dafür, dass die Wärmebildkamera mit dir zufrieden ist.
      Und nicht direkt aus der Sonne vor die Kamera.
      IR-Strahlung kommt auch nicht durch Gesichtsschilder, Schutzmasken, Kleidung oder Brillen.
      Oder halt zum Spass die Stirn ein wenig reiben, falls man den Menschen hinter der Kamera testen will.
      Auf Wärmebildern sind Personen ansonsten nicht wirklich gut zu identifizieren.

      Aktuell sollte man mit Fieber aber besser Zuhause bleiben.

      😉
  • Eiswalzer 15.04.2020 19:21
    Highlight Highlight WARUM sind eigentlich in vielen Ländern immer Friseure bei den ersten, die wieder öffnen dürfen???? Kann mir das mal jemand erklären? Viel Körperkontakt, jeder kann locker im Notfall auch 3-4 Monate darauf verzichten, etc etc. Natürlich gönne ich es den Coiffeuren, ich geh selber auch gern. Aber es macht null Sinn. Zuvor müssten Kleiderläden, Buchläden, Bibliotheken etc etc wieder aufgehen...
    • Coffeetime ☕ 16.04.2020 07:41
      Highlight Highlight Ähm... ich muss mich bewerben, da sollte ich schon gut aussehen. Kleider habe ich dafür immer noch im Schrank, bin ja vor der Krise nicht nackt herumgelaufen... und Bücher kann man auch im Internet herunterladen.

      Nur mir selbst Haare schneiden kann ich nicht.

      Im Allgemeinen geht es darum, die Läden wieder zu eröffnen und die Wirtschaft hochzufahren. Wenn die Hygienemassnahmen stimmen und die Kunden nicht so aufeinander sitzen, wird jeder Laden eröffenbar sein. Beim Coiffeur gilt dann wohl Maskenpflicht. Und die, die krank sind, bleiben zu Hause.
    • Eiswalzer 16.04.2020 08:49
      Highlight Highlight Coffeetime:
      Ok, du kannst dich also nicht selbst frisieren? Siehst nach 1-2 Monaten ohne Coiffeur so aus, dass du unmöglich an ein Vorstellungsgespräch kannst? Interessant😂😂😉🤔
    • El Vals del Obrero 16.04.2020 11:36
      Highlight Highlight Wenn alle gezwungenermassen die gleich üblen Frisuren hätten, wäre es ja für Bewerbungen egal.

      Aber es kann ja schon sein, dass man gleich vor Beginn des Lockdowns schon im Stadium "jetzt sollte ich aber wirklich mal dringend zum Coiffeur gehen" war.

      Ob allerdings ein Arbeitgeber, der für sowas kein Verständnis hat erstrebenswert ist, ist eine andere Frage.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Charon_Calderone 15.04.2020 19:12
    Highlight Highlight Warum zuerst die Friseur Betriebe?! Das sind die mit dem meisten "Körperkontakt", selbst wenn sie Masken tragen. Zum Coiffeur gehen ist nun nicht unbedingt das Wichtigste. Die Gärtner hingegen verstehe ich sehr gut!
    • Magnum 16.04.2020 12:07
      Highlight Highlight Meine Worte. Seltsame Priorisierung, zumal das Distanzgebot in keiner Weise eingehalten werden kann beim Coiffeur. Und die schöne Frisur auch schwerlich als fürs Überleben relevant durchgeht.

      Das ist wohl eher ein Zückerlein für die, welche in den vergangenen Wochen am lautesten geklagt und am heftigsten lobbyiert haben. Aber logisch argumentieren lässt sich eine Priorisierung der Öffnung von Coiffeursalons nur schwerlich.
  • Lord_Mort 15.04.2020 10:07
    Highlight Highlight Hut ab vor der neuseeländischen Regierungschefin. Die gefällt mir immer besser. 👌
  • T13 15.04.2020 09:40
    Highlight Highlight Schöne Geste von Ardern.
    Aber ich denk mal das die gute auch mit 200'000 nicht in die Armut absinken wird.

    Aber eine Frage dazu.
    Gilt für den ganzen Stab 20%?
    Das wäre für den Armen Kerl/Dame welche keine viertel Million verdient, sondern eher 50-80k, bestimmt einiges einschneidender.
    Oder ist das nur für die topkader der Regierung?
    🤨
  • Dr no 15.04.2020 08:24
    Highlight Highlight 99jähriger überlebt Corona. Ich weiss ehrlich gesagt nicht was ihr uns mit einer solchen Schlagzeile sagen wollt. Das alles nicht so schlimm ist ? und dass es auch positive Nachrichten gibt ? Ist ja toll für den 99jährigen. ABER verdammt, der Tod gehört zum Leben dazu. Irgendwann muss es einfach fertig sein.
    • blong 15.04.2020 16:51
      Highlight Highlight Solche "Jubelnachrichten" konsternieren mich auch etwas. Sie sind auf eine seltsame Art und Weise morbid.
  • FrancoL 15.04.2020 03:01
    Highlight Highlight "Die Zahl der positiv getesteten Corona-Infizierten steigt in Italien deutlich langsamer als zuvor"

    Es wurde bedeutend weniger getestet! Ca. 60% der Vortage.

    Bitte, liebe Journis, tut Eure Arbeit und nehmt die einfachsten Tatsachen zur Kenntnis. Die Zahlen aus Italien sind sehr gut aufgearbeitet und ihnen grossen Aufwand zu finden.
    • ZimmiZug 15.04.2020 07:42
      Highlight Highlight Warum wurde denn weniger getestet? Evtl. kannst du mir das kur sagen, wenn du die Quellen griffbereit hast. Wichtig ist doch in meinen Augen, dass man immer nach den selben Kriterien testet, wenn man sie vergleichbar haben möchte. Wenn man beschliesst nur Risikogruppen und Spitaleinlieferungen zu testen, kann man ja dabei bleiben, wenn es weniger Einlieferungen gibt. Die Dunkelziffer bleibt dann konstant etwas gleich hoch (prozentual) und man kann die Daten vergleichen. Das wäre für mich schlüssig. Oder wurde aus anderen Gründen weniger getestet?
    • blong 15.04.2020 08:19
      Highlight Highlight „ Es wurde bedeutend weniger getestet! Ca. 60% der Vortage.“

      Die Italiener werden halt auch nur diejenigen testen, die sich krank fühlen.
    • FrancoL 15.04.2020 09:38
      Highlight Highlight Es ist eine Frage der Kapazität, es fühlen sich nicht von einem Tag auf den anderen 24'000 Menschen "wohler". Die Anzahl Test pro Tag war immer etwas variabel. Die Tatsache, dass nun bei weniger Tests bei jedem 7 Corona nachgewiesen wurde (Vortage zB bei jedem 11. oder 14.) zeigt das es wohl wieder ein Kapazitätsengpass gibt.
  • Magnum 14.04.2020 18:10
    Highlight Highlight Russlands Aussenminister Lawrow meint, ihm die Haare zu Berge stünden, wenn er höre, dass China dafür bezahlen solle, dass die Infektion ausgebrochen sei und das Land nicht rechtzeitig darüber informiert habe

    Na klar: Lawrow dient im Regime eines Sowjetnostalgikers. Die Sowjetunion hat mit Tschernobyl eine vergleichbare Schweinerei verheimlichen wollen. An einem solchen für autoritäre Staaten typischen Vorgehen kann ein Diener eines Sowjetnostalgikers nichts Falsches erkennen.

    China hat nichts aus SARS gelernt. In China wurden Regeln zur Meldung neuer Coronaviren missachtet. Nie wieder?
    • loquito 14.04.2020 19:27
      Highlight Highlight Dsnn beginnen wur mit Wiedergutmachungen von Nagasaki und Hiroschima, den xTausend Atomtest von westlichen Nationen, Zahlubängen für DeepwaterHorizon, den Umweltkatastrophen durch Fracking, Fukuschima etc.... UND DANN dürfen Sie gerne nochmals kommen und poltern. Der kapitalistische Westen ist kein minimini Deut besser... Nichts autoritäre Staaten...
    • Magnum 14.04.2020 20:26
      Highlight Highlight Ach, loquito.
      Gut, dass der Ostblock keine Atomversuche durchgeführt hat.

      Ob Du es glaubst oder nicht: Mir geht es nicht um die olle Ost-West-Kamelle, sondern um top-down oder bottom-up: Autoritäre Staaten haben grundsätzliche Defizite bei der Früherkennung von Problemen. Schlechte Nachrichten sind nicht willkommen, der Botschafter wird gerne zur Rechnung gezogen.

      So war das auch in China in den Monaten November, Dezember und bis weit in den Januar hinein. Regeln, die aus Lehren wegen SARS galten, wurden ignoriert. Chinas Regime, ein Wiederholungstäter.
  • MasterPain 14.04.2020 18:07
    Highlight Highlight «Airlines verlieren 2020 wohl über die Hälfte der Passagiererlöse»

    Gut so. Hoffentlich lupfts ein paar.
    • Do not lie to mE 15.04.2020 00:11
      Highlight Highlight Ein Schuss aus dem ideologischen Schützengraben, der hoffentlich ins Leere trifft.
    • samsam88 15.04.2020 11:50
      Highlight Highlight @EvilBetty - ja sehr gut - die Menschen die im Flugzeug und an den Flughäfen arbeiten leben ja gerne auf der Strasse und in Armut. Was für ein degeneriertes Ars.... muss man sein um solche Sprüche zu klopfen!
    • Sälüzäme 15.04.2020 12:43
      Highlight Highlight Tja, wenns ums Fliegen geht, treten persönliche Interesse in den Vordergrund. Was Betty unverblühmt mit einem Schuss Ideologie sagt: es findet jetzt eine schon längst überfällige Flurbereinigung statt. Schon vor Corona haben viele Airlines nur mit staatlicher Hilfe (Steuergelder) überlebt. Dieses Geld ist jetzt futsch und die Arbeitsplätze auch, einfach später und unkontrollieter.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Coffeetime ☕ 14.04.2020 17:53
    Highlight Highlight Einfach so die Tulpen mähen müssen, nur wegen den Idioten, die es nicht lassen können, rumzureisen? Und auch Ausländer?? Langsam kommen mir aber wirklich Zweifel betr. Intelligenz der Menschen.
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 14.04.2020 16:26
    Highlight Highlight Strandferien hinter Plexiglas???

    Besten Dank, ich bleibe zu Hause, auf dem Balkon. Und Italianita gibts vom Pizzakurier meines Vertrauens.
  • Posersalami 14.04.2020 14:55
    Highlight Highlight In diesen Glasboxen hat man dann auch gleich noch eine Saune mit im Preis inbegriffen? Wie funktioniert das mit der Distanz zB. am oder im Wasser?

    Die Sommerferien am Strand sind gelaufen. Wir können froh sein, wenn unsere Badis aufmachen im Juni oder Juli..
  • barbablabla 14.04.2020 13:11
    Highlight Highlight Und wie befürchtet wurde nichts gelernt. Kaum wird bekannt das der Baumarkt öffnet, stehen die wie bekloppt in einer riesigen Schlange an, warten, frieren. Der Mensch ist nicht das hellste Wesen auf dem Planet.
    • Lululuichmagäpfelmehralsdu 14.04.2020 15:19
      Highlight Highlight Versteh ich auch nicht.. ich will jetz ins Gym, nicht in den Baumarkt🐒
    • Garp 14.04.2020 21:47
      Highlight Highlight Geh in die Natur Lululuich, in einen Wald, drücke Bäume , mach da Liegestützen, atme den Duft der Erde, hüpfe auf moosigem Boden, wer braucht ein Gym?
    • Garp 14.04.2020 21:47
      Highlight Highlight Und lass die Musik weg und lausche der Natur!
    Weitere Antworten anzeigen
  • drüber Nachgedacht 14.04.2020 12:32
    Highlight Highlight Richtig wichtig zu wissen, wäre es doch eigentlich

    Wie und wo haben sich die Leute die in den letzten Tagen positiv auf COV19 in der Schweiz getestet wurden angesteckt.

    Sind das alles fahrlässige, die sich einfach nicht an die Regeln gehalten haben?

    Haben die sich im Spital infiziert, oder beim Einkaufen?

    Wenn wir da mehr wüssten, könnten wir wahrscheinlich Lösungen finden, wie das Virus noch besser eingedämmt werden kann.

    Kann das mal jemand an einer BAG PR Fragen bitte.

    • MasterPain 14.04.2020 13:59
      Highlight Highlight Es sind zu viele um die Fälle nachzuverfolgen, drum müssen wir diese Zahl ja senken, dass wir das wieder können.
    • Miikee 15.04.2020 07:03
      Highlight Highlight 2 - 14 Tage Inkubationszeit!

      Die Menschen die ich gestern beim Einkaufen getroffen hätte könnte ich weder beschreiben, noch kenne ich sie.

      Und erst vor 14 Tagen...🤷🏽‍♂️ Keine Chance
    • Garp 15.04.2020 11:32
      Highlight Highlight Ich denke es gibt eher wenige, die sich beim Einkaufen anstecken. Es sind mehr die länger dauernden Kontakte. Ich bin jeweils keine 10 Min. im Laden, kaufe mit Liste ein, weiss wo alles steht, das geht ratz fatz. Es braucht ja auch immer eine gewisse Virenmenge um angesteckt zu werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 54er 14.04.2020 12:18
    Highlight Highlight sorry das verstehe ich einfach nicht.. genau vor dem hätte ich angst wenn sie bei uns wieder alles öffnen. Alle müssen direkt am ersten Tag zur Eröffnung da hin🤦🏻‍♂️

    und diese leichte Schutzmaske nützt auf diese Dauer wo die anstehen gar nichts. Sie wird durch den Atem mit der Zeit feucht und dann passiert genau das Gegenteil und wircklich grossen Abstand haben sie auch nicht...
    • geoid 14.04.2020 12:54
      Highlight Highlight Willkommen in der Realität. Das Zauberwort heisst Eigenverantwortung. Das Virus bleibt und jeder/jede in der Risikogruppe muss mit den anstehenden Lockerungen die richtigen Entscheidungen für sich treffen (Hygieneempfehlungen befolgen, Kontakte zu Verwandten und Bekannten definieren, Einkaufszeiten auswählen, gesünder leben, sich isolieren, usw...). Man kann unmöglich die Leute für ein Jahr oder länger einsperren und die Wirtschaft ruinieren.
    • LikeOrDislikeisthebigQuestion 14.04.2020 13:11
      Highlight Highlight Ist doch nichts Neues :) wenn das neue Iphone rauskommt stehen auch viele in der Reihe, einfach ohne Maske
    • Locutus70 14.04.2020 13:37
      Highlight Highlight @54er - Das Leben ist kein Ponyhof
    Weitere Antworten anzeigen
  • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.04.2020 12:16
    Highlight Highlight beim Film über die Baumarktöffnung in Österreich sieht man sicher 3 mal Männer welche die Maske runter ziehen um zu rauchen. Ich denke genau darum spricht D.Koch immer wieder davon, dass es eben nicht viel bringt wenn sich Laien eine Maske vors Gesicht hängen.
    • Locutus70 14.04.2020 13:39
      Highlight Highlight @nadasagenwirjetzteinfachmal - Nur weil ein paar es falsch machen, sind alle zu doof oder wie?
      Meine Güte - diese Pauschalierungen und Besserwissereien hier - unmöglich
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.04.2020 14:16
      Highlight Highlight @Locutus70....würdest du ein bisschen mit und weiter denken, kämst du selber darauf, dass es nicht um einige Ausnahmen geht, sondern darum, dass der Mensch grundsätzlich an Gewohnheiten hängt. Also nicht nur ein paar Laien welche ,mal rasch an der Zigi saugen müssen, sondern auch die Gewohnheit sich ins Gesicht zu fassen und die Gewohnheit - wie ebenfalls zu sehen - die 2 Meter Distanz - als minimum - nicht einzuhalten steigt dann bei den maskentragenden Laien wieder. Und zudem müssten diese Masken doch alle 30-45 Minuten gewechselt werden, was sicher auch nicht der Fall ist.
    • DieFeuerlilie 14.04.2020 14:48
      Highlight Highlight @Locutus

      Wenn ich dir in klaren und deutlichen Worten sagen würde, was ich allgemein an deiner herablassenden Art hier unmöglich finde, würde mein Kommentar gelöscht..
      Drum überlasse ich das deiner Fantasie.

      Und sei nicht allzu zurückhaltend bei deiner imaginären Selbstkritik, ich wäre‘s ja auch nicht.. 😁
    Weitere Antworten anzeigen
  • PlayaGua 14.04.2020 12:14
    Highlight Highlight Die Bilder aus Österreich zeigen, dass Dummheit weit verbreiteter als Corona ist.
  • De-Saint-Ex 14.04.2020 12:09
    Highlight Highlight Crazy! Missachtet die Verfassung, beschimpft die Journalisten, die es wagen ihm kritische Fragen zu stellen als „Fake“, tweetet #fire fauci um nachher einen seiner Sprecher verlauten zu lassen, eine Entlassung Fauci’s sei reine Erfindung der Demokraten und ihrer Fake News...?! Er ist einfach ein Spinner. Was ihn aber so ungemein gefährlich macht, ist seine Gefolgschaft... die dann im Nachhinein behaupten wird, von nichts gewusst zu haben... hatten wir z.B. schon 1945 so... Mensch, Du lernst es einfach nicht!
    • karl_e 17.04.2020 10:44
      Highlight Highlight Du meinst wohl 1933, 1945 ging der Spuk vorüber. Aber du hast schon recht, ich wundere mich auch, dass die Amis einen dementen Greis (ZItat Kim Jong Un) zum Präsidenten wählten und vielleicht sogar wiederwählen.
    • De-Saint-Ex 17.04.2020 16:13
      Highlight Highlight Nein nein, ich meine schon 1945... ab da hatten manche plötzlich Gedächtnisverlust...
    • karl_e 17.04.2020 16:19
      Highlight Highlight stimmt, die grosse Amnesie war ab 1945.
  • Lowend 14.04.2020 12:06
    Highlight Highlight Ein lieber Freund, mit einem kleinen Laden in Wien, hat mir gerade geschrieben, dass es nun einfach sehr schwer geworden sei, Räuber und Diebe von normalen Kunden zu unterscheiden. 😉
  • Goldjunge Krater 14.04.2020 11:43
    Highlight Highlight Herr Berset sollte sich ein Beispiel an Österreich nehmen! Die haben auch genügend Masken Herr Berset!!!
    • Magnum 14.04.2020 13:48
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Burkis 14.04.2020 14:09
      Highlight Highlight Sag das dem Verantwortlich des BWL, deinem Freund Guy...
      Schon mal ans Auswandern gedacht Goldjunge? Die Schweiz dankt!
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.04.2020 14:17
      Highlight Highlight Ups sorry habe aus versehen geherzt.....ist natürlich nicht wahr dass Österreich genug Masken hat. Genug Masken hätte Österreich wenn sie genügend hätten dass die Menschen dieses stündlich wechseln könnten und nicht mehrere Tage tragen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Füürtüfäli 14.04.2020 11:32
    Highlight Highlight Was ich nicht verstehe - wieso gehen die alle gleich am ersten Tag in aller Früh hin? Muss ja nicht sein? Reicht ja im Laufe der Woche...

    Seltsame Menschen..
    • LikeOrDislikeisthebigQuestion 14.04.2020 13:33
      Highlight Highlight @Füürtüfäli..für mich gibts da eine einfache Erklärung :) unser BR hat uns langsam ein paar Mal darauf hingewiesen auf was wir achten sollen wie wir uns verhalten sollen etc..in AT hiess es hey ab morgen dürft Ihr nur Raus falls Ihr zur Arbeit geht und jetzt machen die Geschäfte wieder auf...und man dsrf mit Masken rein..+ die Arbeitslosenquote ist um 50% angestiegen als im Vorjahr März..
  • Barracuda 14.04.2020 11:25
    Highlight Highlight Wow, das sind Intelligenbolzen... Natürlich muss man gleich ab Minute 1 vor dem Baumarkt stehen, wenn dieser wieder offen hat. Ich glaube das ist auch der Grund, weshalb nur eine schrittweise und langsame Rückkehr vom Lockdown möglich ist. Sobald etwas wieder erlaubt ist, stürzen sich die Deppen darauf und vergessen gleich wieder die Regeln. Ist nichts gegen unsere Nachbarn, das wird hier genau gleich aussehen.
    • karl_e 17.04.2020 10:47
      Highlight Highlight Jaja, dieser Herdentrieb überrascht mich auch nach Jahrzehnten immer wieder. Immerhin kann man so vorzüglich antizyklisch handeln.
  • Unicron 14.04.2020 11:22
    Highlight Highlight Kann mir einer sagen warum ausgerechnet alle so geil auf Baumärkte sind?
    Von allen Läden welche ich gerne wieder offen sehen würde kommt "Baumarkt" nicht mal annähernd in die Top Ten.
    Und auch sonst wird immer von Baummärkten geredet, bei uns im Nachbardorf eröffnet bald der DRITTE in der Umgebung.
    Es ist fast wie ein Running Gag welchen ich irgendwie nicht kapiere.
    • Hamudi Dudi 14.04.2020 11:33
      Highlight Highlight Leute mit Einfamilienhaus oder diejenigen, die etwas im Garten, Schrebergarten oder auf dem Balkon pflanzen wollen, Selbstständige, die spontan etwas brauchen, etc. sind sicher froh, wenn die Baumärkte wieder offen sind. Wobei jetzt immerhin Erde und Samen wieder normal im Detailhandel verfügbar sind.
    • koalabear 14.04.2020 11:39
      Highlight Highlight Es geht bei den meisten wahrscheinlich nur ums wieder Einkaufen dürfen und der erste zu sein. Wegen eines neuen Handys stehen die Leute ja auch an. Für meinen Garten kann ich beim lokalen Gärtner alles online bestellen und abholen oder liefern lassen.
    • Unicron 14.04.2020 13:16
      Highlight Highlight Den Blitzen mach zu urteilen scheinen Baumärkte aber schon ein Reizthema zu sein.
      Hätte nicht gedacht dass es da so eine Szene dafür gibt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 14.04.2020 11:18
    Highlight Highlight Österreich hat schon wieder offen? Schnell ins Auto steigen und rüberfahren! Endlich wieder shoppen..und billig ist das ja in diesem Österreichischen auch, nä!?
    • -thomi- 14.04.2020 13:46
      Highlight Highlight Lohnt sich für Toilettenpapier. Allerdings vermute ich, dass Ihr Shoppingtrip an der Grenze endet.
  • -thomi- 14.04.2020 11:07
    Highlight Highlight Hihi. 7:40 als offizielle Öffnungszeit. Da hat sich ein Bürokrat einen deftigen Scherz erlaubt! Es sei ihm gegönnt 😂
    • MasterPain 14.04.2020 11:33
      Highlight Highlight Ich versteh den Scherz nicht.
  • Satan Claws 14.04.2020 10:46
    Highlight Highlight "10:14 Uhr: Riesiger Ansturm auf Baumärkte in Österreich"

    Einfach nur 🤦
  • Sleepimust 14.04.2020 10:43
    Highlight Highlight Hoffentlich wollen die nicht alle ihre Keller ausbauen

    *duckundweg*
    • ZurfreienEntnahme 14.04.2020 11:14
      Highlight Highlight Für die Kohle von Diktatoren.🤔

      Upsi....sind ja keine Schweizer.
      Hatte wer Zucker für mein Ross?
    • Brummbaer76 14.04.2020 13:29
      Highlight Highlight Der ist jetzt Böse 😂
  • Staedy 14.04.2020 10:36
    Highlight Highlight China hat das Corona Virus besiegt und Trump die alleinige alles umfassende Macht. Da hilft einem nicht einmal mehr der liebe Gott, um an das Gute und Ehrliche im Menschen zu glauben. Auch kurz nach Ostern nicht.....
    • Walter Sahli 14.04.2020 11:15
      Highlight Highlight Uns würde es auch so gut gehen wie den Chinesen, wenn unser elender Versagerbundesrat doch nur den chinesischen Ausstiegsplan anwenden würde, den Mäggi extra mitgebracht hat!
  • Magnum 14.04.2020 10:33
    Highlight Highlight Stell Dir vor, die Läden öffnen nach einigen Wochen wieder - und Du stellst Dich mit Lappen vor der Visage um 7 Uhr morgens vor einen Baumarkt. Wohl, um dann ab 7:50 Uhr im Wohnquartier mit der Umsetzung des grossen Projekts zu beginnen?
    Diese Heimwerker des Schreckens haben mir in den vergangen zehn Tagen schon den Aufenthalt auf dem Balkon weit gehend verunmöglicht. Aber am Flussufer ist das Homeoffice sowieso schöner. So viel zu «stay at home», danke auch.
  • Hiker 14.04.2020 09:53
    Highlight Highlight Die Meldung, dass Österreich seine Massnahmen lockert ist für mich eine äusserst positive Nachricht. Drücken wir die Daumen, dass dieses Experiment gelingt. Es könnte auch für uns eine wertvolle Erfahrung sein.
  • JamSam 14.04.2020 09:53
    Highlight Highlight Omg seid ihr wirklich so dumm? Natürlich hat der Präsident die volle Macht in einer Krisensituation. Dasselbe bei uns, der Bundesrat hat die letzte entscheidungsmacht. Das heisst nicht das er macht was er will und die Kantone ignoriert, aber er hat das letzte wort.
    Dasselbe in den USA.

    Ich habe mir gestern die PK von Trump angesehen, gefühlt jeder 2. Journalist fragte ihn ob er nun die alleinige macht hat... Stellt euch mal vor bei der PK des BR würde jede 2. Frage die Entscheidungskompetenz des BR infragestellen und kantone gegen den BR auszuspielen.
    (Ihr wisst worauf ich hinaus will...)
    • rodolofo 14.04.2020 11:24
      Highlight Highlight Du meinst, auf "This is not a nice question!"?
      Play Icon
    • Magnum 14.04.2020 11:31
      Highlight Highlight OMG bist DU wirklich so dumm?

      Informiere Dich über die Themen Gewaltenteilung, Föderalismus und Checks und Balances. Bloss weil die GOP im Senat ihrem verfassungsmässigen Auftrag (Kontrolle der Exekutive) aus Feigheit nicht nachkommt, ist die Verfassung nicht ausser Kraft gesetzt.

      Zudem macht es NULL Sinn, in einem schwach besiedelten und von Covid-19 allenfalls gestreiften County auf Geheiss von Trump gleich schnell zur Normalität zurückkehren zu wollen wie in New York.

      PS: Wer Allmacht für sich reklamiert, sollte verdammt nochmals auch Verantwortung übernehmen. Oder etwa nicht?
    • Amboss 14.04.2020 12:18
      Highlight Highlight @JamSam: Naja, erstens ist die USA ist nicht die Schweiz. Und am Anfang der Krise hatten wir ja das Kompetenzgerangel bei uns auch.

      Jetzt hat der Bund die Führung , aber er hört ja auch auf die Kantone.

      Ich denke, Trump könnte auch die alleinige Führung haben. Aber dann müsste er damit aufhören, immer die Verantwortung auf andere zu schieben.
      Denn genau daher kommt dieses Vakuum, in dem sich die USA momentan befinden. Mit unnötig tödlichen Folgen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Linus Luchs 14.04.2020 09:42
    Highlight Highlight Den Corona-Notstand dazu nutzen, diktatorische Macht an sich zu reissen – Orban hat das in Ungarn sofort umgesetzt, Trump würde gerne nachziehen. Corona entlarvt das tiefe Bestreben der Rechtspopulisten: die demokratische Ordnung ausschalten.
    • JamSam 14.04.2020 11:17
      Highlight Highlight Nutzt der Bundesrat also auch den Notstand um Diktatorische Macht auszuüben? Ist jedes land das eine Ausganssperre verhäng nun auf dem Weg zur Diktatur?

      Oder sind es nur die länder welche offensichtlich nicht auf deiner politischen Linie sind?
    • Hiker 14.04.2020 14:46
      Highlight Highlight Also ehrlich Sam, wenn Sie nicht fähig sind zwischen dem Vorgehen unseres BR und demjenigen von Orban und Trump zu unterscheiden, dann sollten Sie sich aus der Diskussion heraushalten.
    • Magnum 14.04.2020 15:09
      Highlight Highlight @ JamSam

      Gibt's in der Schweiz Zensur und Bestrafung für die Verbreitung von *Fake News*, wie in Ungarn oder der Türkei?

      Hat in der Schweiz ein Mitglied vom Bundesrat seine Allmacht proklamiert?

      Weder das eine noch das andere ist passiert. Es gibt gewisse Grundrechte und Fundamente demokratischer Rechtsstaaten, die in der Schweiz auch aktuell nicht in Frage gestellt werden (kleiner Tipp: der regelmässige Coiffeurbesuch gehört nicht dazu). Das schaut leider mit Herrschaften wie Orban, Duda, Erdogan und Trump ein bisschen anders aus.

      Fazit: Nicht alles was hinkt, ist ein Whataboutismus.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Satan Claws 14.04.2020 08:31
    Highlight Highlight "Der Internationale Währungsfonds IWF hat für 25 Mitgliedsländer im Rahmen seiner Hilfsprogramme sofortige Schuldenerleichterungen gewährt."

    Das geht aber auch nur mit Schulden, die keinen realen Gegenwert haben.
  • Krakoki 14.04.2020 08:06
    Highlight Highlight Das hässlichste ist die Sache des US Präsidenten und deswegen hoffe ich auf viele Leute wie Cuomo. Respekt hingegen für Leute mit so einfachen Ideen. Der Geistliche hätte mich auch segnen dürfen auf der Hampton Strasse und mir diese lustige Sache fürs Leben in Erinnerung geblieben wäre.
  • R10 14.04.2020 07:59
    Highlight Highlight und Trump so:
    Benutzer Bild
    • blong 14.04.2020 10:50
      Highlight Highlight Och, er ist längst nicht der einzige ...
    • -thomi- 14.04.2020 11:08
      Highlight Highlight Palpatine kann wenigstens was...
  • rodolofo 14.04.2020 07:56
    Highlight Highlight Eines muss ich Trump lassen:
    Selbst in dieser extremen Zeit einer Pandemie hört er nicht auf damit, täglich so extrem zu provozieren, dass damit der sureale Charakter der Krise noch weiter gesteigert wird!
    Es ist vergleichbar mit einem Rausch, in dem Besoffene ihren "wahren Kern" zeigen, ihren Charakter, bzw. bei Trump ihre abgründige Charakterlosigkeit.
    Wenn Trump mit seiner chaotischen "Allmacht" weiter dafür sorgt, dass die Pandemie in den USA wüten kann, sichert er sich seine Wiederwahl dadurch, dass diese Wahlen gar nicht mehr stattfinden können!
    Toooingng! Daaas Schreckckmümpfeliii...
    • just sayin' 14.04.2020 11:45
      Highlight Highlight hmmm...

      einwohner schweiz: 8,5 mio
      covid-19 tote schweiz per 14. april: 1138

      wenn mann dies auf die 328 mio einwohner der usa hochrechnet, gäbe das 43'581 tote.

      covid-19 tote usa per 14. april: 23'649

      wenn mann diese zahlen anschaut, sieht es danach aus, dass die usa weniger todesfälle durch covid-19 hat als die schweiz.

      und dennoch schreiben die breitenmedien, dass das coronavirus "die usa fest im griff" haben - es schlimmer ist als bei uns...

      just sayin'
    • Hiker 14.04.2020 14:49
      Highlight Highlight Uiuiui sayin, zu glauben, mit Trump an der Spitze werde das so bleiben halte ich für eine sehr originelle Aussage. Sprechen wir in sagen wir drei Wochen wieder über das Thema gell just sayin?
    • Magnum 14.04.2020 15:10
      Highlight Highlight Just sayin' this for the umpteenth time plus x:

      Die USA sind der Schweiz epidemiologisch einige Wochen hinterher.

      Mach diesen Vergleich in drei Wochen nochmals, dann reden wir weiter.

      Just sayin: Stop talking nonsense.
  • FlohEinstein 14.04.2020 07:21
    Highlight Highlight Die Gouverneure und die Presse sind zwar nicht seiner Meinung, andere aber schon 😁
    Benutzer Bild
    • leu84 14.04.2020 11:37
      Highlight Highlight Die Achse des Bösen hat einmal ein ehemaliger Präsident gesagt.
    • Basti Spiesser 14.04.2020 14:43
      Highlight Highlight Naja, zumindest die Gouverneure aus den zwei am meiaten betroffenen Staaten, New York und Kalifornien, haben Trump für die Zusammenarbeit gelobt.
      Play Icon
    • Magnum 14.04.2020 15:51
      Highlight Highlight Uhm, Basti: Genau diese beiden Gouverneure stellen sich aber gegen Trumps Allmachtphantasie und bestehen darauf, dass die Beendigung der Notmassnahmen gegen eine weitere Verbreitung von Covid-19 in die Kompetenz der Bundesstaaten fällt und Trump hier nichts zu diktieren hat.

      Deine selektive Wahrnehmung nimmt langsam wirklich Besorgnis erregende Züge an. Und das in einer Zeit, wo Therapien nicht in gewohnter Form angeboten werden können.
  • Tavares 14.04.2020 07:04
    Highlight Highlight Trump betonte: «Wenn jemand Präsident der Vereinigten Staaten ist, hat er allumfassende Macht.»

    Ein Zitat um zu zeigen, was Trump von sich denkt...
    • Samurai Gra 14.04.2020 08:06
      Highlight Highlight Die Reps sind doch für ein hohes Mass an Autonomie der Staaten...
      Müsste Trump jetzt nicht ihr Feind Nr. 1 werden?
    • Dani S 14.04.2020 09:10
      Highlight Highlight Nach dem Wahnsinn nun zusätzlich die Verzweiflung ("ich habe allumfassende Macht").
      Die Sandburg bröckelt, nehmt dem Bub nicht zu schnell Schüfeli und Chesseli weg, sonst dreht er ganz durch. Und das wird extrem gefährlich.
    • Woichbinistvorne 14.04.2020 12:55
      Highlight Highlight Wer die Macht beansprucht und ausübt, der trägt auch die Verantwortung die Trump gar nicht tragen könnte. Alles halb so wild, es wird nicht so heiss gegessen wie gekocht wird. Pollit-News aus dem Ami-Land sind schon seit längerem lustige Unterhaltungssendungen. :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gehirnistonline 13.04.2020 20:57
    Highlight Highlight Die Schlagzeile sollte nicht sein "Die Infektionskurve flacht ab", sondern die Ratio von Positiven Testergebnissen zur Testkapazität ist während den letzten drei Wochen weitgehendst konstant geblieben!
    • Unicron 14.04.2020 07:16
      Highlight Highlight Das ist aber keine Schlagzeile, sondern würde auf 20min schon fast als Artikel oder gar Analyse durchgehen ;)
    • just sayin' 14.04.2020 11:46
      Highlight Highlight nicht nur auf 20min
  • Coffeetime ☕ 13.04.2020 20:53
    Highlight Highlight Hier interessant nachzulesen, wie China versucht den Ursprung von Corona zu vertuschen. Frage mich, warum die Welt da nicht aufschreit? Wir sind ja jetzt alle irgendwie betroffen.

    https://edition.cnn.com/2020/04/12/asia/china-coronavirus-research-restrictions-intl-hnk/index.html
    • Magnum 14.04.2020 10:37
      Highlight Highlight Du, Trollgeflüster:
      Auch Lea Deuber von der Süddeutschen hat detailliert nachgezeichnet, wie China das Narrativ auf den Kopf stellen will rund um SARS-nCov-2. Dieser Artikel von ihr ist auch beim Tages-Anzeiger als Recycler von Süddeutsche-Artikeln zu finden.

      Statt dass es offensichtlich wird, dass ein autoritäres Regime NICHTS aus der SARS-Epidemie gelernt hat und dass im November und Dezember geltende Bestimmungen zum Umgang mit neuen Erregern in China missachtet wurden, soll die KP nun als grosse Siegerin im Volkskrieg gegen Corona dastehen. Und die Welt mit ihrer Weisheit beglücken.
    • rodolofo 14.04.2020 11:35
      Highlight Highlight Das zeigt nur, dass der Chinesische "Sozialismus" (sprich: "Staatlicher Feudal-Kapitalismus, dominiert von einer uniformen und uniformierten Gross-Sekten-Mafia") inzwischen genau so rechtsnationalistisch-faschistisch geworden ist, wie sein russisch-orthodoxes- und sein US-amerikanisch-evangelikales Pendant...
      Bei diesen Rechtsnationalisten und Faschisten ist die HERKUNFT immer besonders wichtig, denn sie erklärt ja bekanntlich alles...
      (Sarkasmus OFF)
      Mir fällt auf, dass die alle in die gleiche Richtung marschieren wollen, nämlich in Richtung Krieg.
      Die befinden sich ja jetzt schon im Krieg! http:// die alle wollen
  • Varanasi 13.04.2020 19:49
    Highlight Highlight Mich wundert mehr, wie Dr. Fauci diese PR Konferenzen (oder soll man besser Wahlkampfveranstaltungen sagen?) von dem very stable Genius aushält.
    Der muss eine unendliche Geduld und unerschütterlichen Gleichmut besitzen.
    Benutzer Bild
  • iudex 13.04.2020 19:48
    Highlight Highlight Man sollte noch erwähnen, dass das "News" Network OANN, bei welchem sich Trump hier bedankt, rechtsextremer Natur ist und auch gerne Fake News in die Welt bläst.
    • Basti Spiesser 13.04.2020 21:33
      Highlight Highlight Beispiele?
    • Dageka 13.04.2020 23:26
      Highlight Highlight Ein Video von John Oliver dazu:
      Play Icon
    • ChlyklassSFI 14.04.2020 07:35
      Highlight Highlight Basti: Dort wurde jedenfalls schon die Verschwörungstheorie veröffentlicht, dass das Corona-Virus in einem Labor in North Carolina hergestellt wurde und Fauci auch etwas damit zu tun habe.
      Das gefällt dir sicher.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Imfall 13.04.2020 19:40
    Highlight Highlight Trump hatte China damals vorallem wegen dem Wirtschaftskrieg im Visier... kommt ihm jetzt aber ganz gelegen!

    das war etwa so sinnvoll wie das Einreiseverbot für Europa, ausser Grossbritannien! Aber seine Basis will ja einfach Aktionen sehen, absolut egal ob sie sinnvoll sind..

    wäre spannend zu sehen, was passiert, wenn er fauci tatsächlich feuert...

  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 13.04.2020 19:05
    Highlight Highlight Ernsthaft? Vollig paranoid oder wie? Ohne Schutzbrille ist das aber nutzlos, Lady.
    Benutzer Bild
    • Lokutus 13.04.2020 20:43
      Highlight Highlight Kann man/Frau damit fliegen?🤔😀😊
    • T13 14.04.2020 09:33
      Highlight Highlight @Lokutus
      Kommt drauf an in was du die Filter zuvor tauchst.
    • Do not lie to mE 14.04.2020 10:48
      Highlight Highlight "Nutzlos" Für mich nicht, diese LADY wird mich mit 100 prozentiger Sicherheit nicht anstecken, sofern ich nicht ihre Hand schüttle
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neruda 13.04.2020 16:30
    Highlight Highlight "Dritte rumänische Klinik unter Kontrolle der Armee"

    Wusste gar nicht, dass sie gegen die Vereinte Ärzteschaft in die Schlacht gingen 😂 Man hätte es auch ein bisschen weniger martialisch beschreiben können 😉
  • LURCH 13.04.2020 13:34
    Highlight Highlight Was fällt dem türkischen Innenminister ein, einfach so zurückzutreten.
    In einer Diktatur kann man nicht so einfach wegen Inkompetenz zurücktreten, da wird man zurückgetreten.
    Ausser man ist ein Pferd, das darf dann auch mal den Efendi höchstpersönlich treten.
    Benutzer Bildabspielen
    • the Wanderer 13.04.2020 19:42
      Highlight Highlight der arme Gaul landete anschliessend sicher auf der Schlachtbank 😧
    • Sälüzäme 15.04.2020 12:21
      Highlight Highlight Gutes Pferd, wurde vermutlich längst schon zu Mostbröckli und Lasagne verarbeitet. Zivilcourage in einer Diktatur macht sich selten bezahlt.
    • LURCH 16.04.2020 18:00
      Highlight Highlight In der Türkei droht ihm wohl eher das Schicksal als Shish Kebab am Spiess zu landen.
      Als Terrorist können sie ihn ja wohl nicht verurteilen, ausser es gibt einen Pferdeknast.
      Aber Erdowahn hat daraus seine Lehre gezogen und reitet heute nur noch Ziegen.
  • Everyday Robot 13.04.2020 12:35
    Highlight Highlight Wenn man die Bilder der Anstürme auf die Sehenswürdigkeiten in China gesehen hat, erstaunt es doch nicht wirklich, kommt da eine 2. Welle.
  • leu84 13.04.2020 12:21
    Highlight Highlight Wenn ihr gute Neuigkeiten in Bezug auf Mundbedeckung verbreiten möchten, dann empfehle ich LU Couture in Willisau bzw. Luzern. Wenn man ch-media-Blätter liest, wurde darüber auch berichtet.

    Zu China oder Japan. Das Covid19 war nie weg. Es durfte einfach niemand darüber berichten. In Japan wegen Abe und Olympia und China wollte als die Supernation dargestellt werden.
  • Toerpe Zwerg 13.04.2020 11:38
    Highlight Highlight Chinas Propaganda bereitet eine Annäherung an die Realität vor - mit dem Twist, dass man alles im Griff hatte, und das Virus dann von aussen eingeschleppt wurde.
    • M.Ensch 13.04.2020 12:28
      Highlight Highlight Chinese whisper. Aus den Provinzen wird jeweils gemeldet, was die Zentralregierung hören will. Den wahren Durchblick gibt es in einem Staat und einer Regierung, wie sie China hat, noch lange nicht. Das gilt auch für den chinesischen Umgang mit Corona.
    • So oder so 13.04.2020 19:09
      Highlight Highlight Russland betreibt aktiver Propaganda als China.
    • Magnum 14.04.2020 10:41
      Highlight Highlight @ So oder so

      Russland ist Unterdrückung Version 1.0.
      China ist da eher auf Unterdrückung 4.0, mit dem Social Credit System, der umfassenden Zensur sozialer Netzwerke, der Great Firewall und dem Sermon von der Wahrung der Stabilität als dem höchsten Gut neben dem Wirtschaftswachstum.

      Russlands Propaganda zielt zudem auf eine komplette Verwischung der Realität ab: Alles soll möglich und nichts wirklich sein. Chinas Propaganda ist da plumper und versucht, die eigene Sicht zu forcieren. Notfalls auch über gekauften redaktionellen Raum in der Weltwoche. Die SVP und die Kommunisten: Wiese nur?
  • Hiker 13.04.2020 11:29
    Highlight Highlight Chinas neuste Infektionsfälle kommen alle aus dem Ausland? Diesen Schwachsinn wollen die uns echt verkaufen? Das, nachdem China praktisch die ganze Menschheit verseucht hat! Das soll wohl ein Witz sein oder? Die sollen gefälligst nur ein einziges Mal ehrlich sein und mit den Menschen auf dieser Welt zusammenarbeiten statt die Schuld anderen in die Schuhe schieben zu wollen. Das sind sie uns mehr als schuldig.
    • Heb dä Latz! 13.04.2020 12:22
      Highlight Highlight @Hiker

      Wer hat ihnen in die Schuhe geblasen, dass sie derart in die Luft gehen?
    • LikeOrDislikeisthebigQuestion 13.04.2020 12:58
      Highlight Highlight @ velofahrer... China wird ja "unterstützt" weil vermehrt viele Unternehmen dort alles produzieren wollen und die Hygiene ist dort auch nicht gerade auf Platz 1 im hintersten Dorf :) wenn man alles genau betrachtet und alle Faktoren zusammenzählt entstehen "Seuchen"
    • Sälüzäme 13.04.2020 13:29
      Highlight Highlight @Nichtswissender: Ihre Begründungen in Ehren, dass ist aber noch lange kein Grund diese Seuchen auf die Welt loszulassen nur damit die Propaganda aufrecht erhalten werden kann. Errinnert fatal an die Vorgehensweise der UDSSR bei der Tschernobilkatastrophe. Da wird bis heute gelogen und deshalb sollte den Angaben aus China mit gesunder Skepsis begegnet werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ostpol76 13.04.2020 11:29
    Highlight Highlight Richtigerweise müsste es heissen "sind mit dem Corona Virus" und nicht "sind durch das Corona Virus" gestorben.

    Leider tauchen in der Corona Todeszahlstatistik viele Fälle auf die an etwas anderem gestorben sind und nebenbei das Corona Virus in sich trugen.
    • Sälüzäme 13.04.2020 12:34
      Highlight Highlight Was soll diese Polemik? Wahren Sie bei "diesen" Fällen dabei oder haben Sie eine Obduktion durchgeführt? Überlassen wir das ausfüllen der Totenscheine den behandelnden Ärzte.
    • Varanasi 13.04.2020 12:49
      Highlight Highlight Vor allem, niemand stirbt an Bluthochdruck oder Diabetes einfach so. Kommt da ein Corona Virus hinzu, dann ist das Risiko sehr hoch.
      All diese Menschen hätten trotz Vorerkrankung noch länger leben können.
      Diese Argumente sind so mühsam.
    • Kubod 13.04.2020 16:47
      Highlight Highlight Richtigerweise?
      Du meinst so wie AIDS Kranke, die nicht wirklich am HIV Virus sterben, sondern mit?

      Die schwerer erkrankten Patienten weisen alle dasselbe – ein uniformes – Krankheitsbild auf;
      die Todesart jener, die auf der Intensivstationen verstorben sind, ist bei allen dieselbe;

      Ich trau den behandelnden Ärzten zu, festzustellen, dass ein Patient wegen seiner Coronavirusinfektion gestorben ist.

      Du nicht?

    Weitere Antworten anzeigen
  • LikeOrDislikeisthebigQuestion 13.04.2020 11:17
    Highlight Highlight Jetzt wirds wieder interessant mit Covid :) China will wieder ins Rampenlicht, genug von Amerika :) Italien, Frankreich, Spanien und und und...warten wir Mal ab
    • RicoH 13.04.2020 19:49
      Highlight Highlight Mein lieber, das ist weder ein Spiel noch ein Wettbewerb...

      Ich wundere mich immer wieder über solche Kommentare. Ist es, weil Menschen so abgestumpft oder einfach zu blöde sind?

      Jedenfalls machst du deinem Pseudonym alle Ehre.
  • rodolofo 13.04.2020 10:30
    Highlight Highlight
    Play Icon
    • DieFeuerlilie 13.04.2020 18:50
      Highlight Highlight Die gleiche Frage wird sich auch für uns stellen:

      Haben wir begriffen, dass die wirklich ‘systemrelevanten‘ Jobs fast alle im Niedriglohnsektor angesiedelt sind?

      Und wenn ja: werden wir daraus lernen, und sie endlich angemessen bezahlen?

      Ich hoffe es wirklich.

      Aber ja.. hoping the best but expecting the worst..

    • T13 14.04.2020 09:41
      Highlight Highlight @Feuerlilie
      Diese Jobs Kosten aber nur und generieren nicht wirklich einen Gewinn.
      Nicht so wie der grosse Investment Banker welcher Millionen erwirtschaftet.
      (durch die Arbeit der anderen aber 🤫)


  • Gawayn 13.04.2020 10:00
    Highlight Highlight Fast 85000 Infizierte 10216 Tote bei gerade mal 344 Genesenen?
    Was machen die Briten bloss mit ihren Patienten?

    Ich behaupte mal, wenn man KEINEN der Infizierten beatmen könnte, es bliebe nur übrig zu pflegen, achten das die einigermaßen gut versorgt sind, müsste es mehr Genesene geben.
    Sogar ohne Versorgung, dürften es nicht weniger sein.
    Ist die britische Gesundheitsversorgung wirklich so lausig, das sie gar obsolet geworden ist?!
    • genauleser 13.04.2020 13:23
      Highlight Highlight Ich glaub, die kommen nicht dazu, Genesene zu zählen. Das Problem hatten/haben wir hier doch auch?
    • Gawayn 13.04.2020 13:31
      Highlight Highlight Dafür aber kommen die dazu Infitzierte und Tote zu zählen, die Genesenen sind ja sooo unwichtig?
    • Hiker 13.04.2020 15:09
      Highlight Highlight Gawayn zuerst einmal ja.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gawayn 13.04.2020 09:47
    Highlight Highlight Muss das sein? die Bastelarbeit der First Daughter ist wirklich keine News wert.

    Von Burda gibt es gute Anleitungen, durchaus brauchbare Masken zu nähen.
    Meine Frau hat davon schon ein par gemacht.
    Die funktionieren, haben mehr Tragekomfort und sehen um Welten besser aus, als Ivankas Topflappen übers Gesicht...
    • Calimoerchen 13.04.2020 11:31
      Highlight Highlight Die kann ja auch nichts, ausser sich selbst darzustellen. Ganz de Pappe!
    • Klirrfactor 17.04.2020 23:39
      Highlight Highlight Mist, ich hab die Maske von Ivanka übersehen und jetzt, dank deinem Kommentar, kam ich nicht umhin danach zu googeln...
  • Hugo23 13.04.2020 09:41
    Highlight Highlight Was in die News gehört: Russland und die Türkei sind die nächsten Sorgenkinder der Coronakriese.
    Ev. kommt dann noch Indien hinzu in ein paar Tagen...
  • firekillerolten . 13.04.2020 08:19
    Highlight Highlight He Watson für Ivanka gibt es Picdump oder Fail Dienstag.
  • Schso 13.04.2020 08:09
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • LarsBoom 13.04.2020 07:13
    Highlight Highlight Ivankas selbst gebastelte Maske gehört nun wirklich nicht in den News Ticker. Dieser ist in letzter zeit sowieso etwas Trump-lastig.
    • Kruk 13.04.2020 07:37
      Highlight Highlight Die Trumps sind zurück und haben wieder die gewohnte Medienpräsenz eingenommen.

      Ivankas Pfannenlappen - ich hoffe für den Vater gibts auch eine, gross und schalldicht.
    • Oxymora 13.04.2020 07:57
      Highlight Highlight Der Ivanka Leichensack ist übrigens in diversen Farben erhältlich.
      Benutzer Bild
    • Resistance 13.04.2020 11:09
      Highlight Highlight Und grossvater!
    Weitere Antworten anzeigen

Belgischer Virologe überlebt Corona – und hat eine Warnung an uns alle

Die Krankheitsverläufe der mit dem Sars-CoV-2-Virus Infizierten sind teilweise sehr unterschiedlich. Manche Menschen merken kaum etwas von der Infektion, andere erleiden einen sehr starken, gar tödlichen Krankheitsverlauf. Doch selbst, wenn man es überlebt, ist es noch nicht unbedingt überstanden.

Das berichtet ein belgischer Virologe. Er wurde mit dem Coronavirus infiziert und hat die schwere Krankheit überlebt. Die Folgen spürt er jedoch immer noch. Im Interview mit dem ScienceMag richtet er …

Artikel lesen
Link zum Artikel