DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du hast Flugangst? Dann sei froh, dass du nicht in DIESEM Ferienflieger gesessen bist

17.07.2017, 08:2017.07.2017, 13:43

Fliegen ist bekanntlich nicht jedermanns Sache. Den ganz ängstlichen Passagieren reicht oftmals schon ein kleines Rütteln – schon glauben sie, die Maschine würde in den nächsten paar Sekunden abstürzen. Bei einer etwas weniger sanften Landung sehen sie das Flugzeug praktisch schon in zwei Stücke gerissen.

Dass jedoch den Ryanair-Fluggästen, die am Freitag von Fuerteventura nach Leeds/Bradford unterwegs gewesen sind, der Arsch auf Grundeis das Herz in die Hose gerutscht ist, kann wohl wirklich jeder verstehen. Oder willst du etwa behaupten, du wärst bei dem folgenden Landemanöver cool geblieben?

Und, wärst du cool geblieben?

Für all jene, die spätestens jetzt nie wieder in ein Flugzeug steigen wollen: Keine Sorge, die etwas ruppige Landung hat ein gutes Ende genommen. Die Passagiere sind wohl auf. Einer von ihnen hat das Video aufgenommen und mit dem folgenden Kommentar auf YouTube hochgeladen: «Ich fliege schon viele Jahre, aber das war die erste Landung, bei der ich dachte, das Hauptfahrwerk würde versagen. Beängstigende Erfahrung. (viw)

In DIESES Flugzeug wäre man besser auch nie eingestiegen:

Video: watson

Insider-Tipps für deine nächste Reise:

Video: watson/Lya Saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tonga: Beeinflusst der Vulkanausbruch das Schweizer Wetter?
Gewaltige Vulkanausbrüche wie jener auf den Tonga-Inseln können das Klima- und das Wetter weltweit beeinflussen. Die Druckwellen der Eruption des Hunga Tonga-Hunga Ha’apai hat Meteo Schweiz sogar in Zürich gemessen.

Die Aschewolke ist riesig, die der Unterwasservulkan Hunga Tonga-Hunga Ha’apai in den Himmel geschossen hat. Seit Jahrzehnten hat es keinen derartig gewaltigen Vulkanausbruch mehr gegeben. Es sei 500 Mal so stark wie die Atombombe von Hiroshima. Der Inselstaat Tonga ist nach dem Ausbruch und dem nachfolgenden Tsunami von der Aussenwelt abgeschnitten. Gemäss dem Roten Kreuz haben die Vulkanasche und Salzwasser-Flutwellen das Trinkwasser verunreinigt.

Zur Story