freundlich12°
DE | FR
International
Natur

Pariser Klimaziele können jährlich eine Million Menschen retten

Pariser Klimaziele können jährlich eine Million Menschen retten

05.12.2018, 19:28
Mehr «International»
epa07210104 A picture taken with a drone showing wind turbines on fields on a sunny winter day near Herrnleis, some 50 kilometers northern Vienna, Austria, 05 December 2018. According to a report by t ...
Bild: EPA/EPA

Das Einhalten der Ziele des Pariser Klimaabkommens kann nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Millionen von Menschen das Leben retten.

Allein durch die Verringerung der Luftverschmutzung könnten weltweit bis 2050 jährlich rund eine Million Menschen gerettet werden, teilte die WHO am Mittwoch am Rande der Uno-Klimakonferenz im polnischen Katowice mit. «Das Pariser Abkommen ist möglicherweise das stärkste Gesundheitsabkommen des Jahrhunderts», sagte WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus.

Der Klimawandel habe schon jetzt Einfluss auf die Gesundheit und das Leben der Menschen und untergrabe Jahrzehnte des Fortschritts in der globalen Gesundheitspolitik. Luftverschmutzung verursacht nach WHO-Angaben jährlich sieben Millionen Todesfälle weltweit und soziale Kosten in Höhe von rund 5.11 Billionen Dollar.

Die jüngsten Schätzungen führender Experten deuteten zudem darauf hin, dass der Wert durch die Steigerung der Gesundheit durch Klimaschutzmassnahmen auf globaler Ebene etwa doppelt so hoch wäre wie die Kosten der Klimaschutzpolitik. In Ländern wie China und Indien wäre das Nutzen-Kosten-Verhältnis sogar noch höher.

Auf der Pariser Klimakonferenz von 2015 war beschlossen worden, die Erderwärmung auf unter 2 Grad, möglichst sogar auf 1.5 Grad zu begrenzen - verglichen zur vorindustriellen Zeit um 1750. Auf dem 24. Klimagipfel in Kattowitz wollen die Uno-Staaten die als historisch eingestuften Beschlüsse durch klare Regeln zur Umsetzung und Überprüfung ergänzen. (sda/dpa)

15-Jährige streikt, um die Zukunft zu retten

Video: srf

43 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass sich die Erde verändert hat

1 / 45
43 Vorher-nachher-Bilder, die zeigen, wie krass sich die Erde verändert hat
Zwischen den beiden Aufnahmen vom Matterhorn liegen fast auf den Tag genau 45 Jahre. In diesem Zeitraum ist dramatisch viel Eis weggeschmolzen.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
«Sein Profil wirkt wie ein Hass-Account»: Bidens TikTok-Auftritt könnte Eigentor werden
Vor einem Jahr wollte er die App noch verbieten, jetzt versucht der US-Präsident die jungen Leute auf deren Lieblingsplattform für sich zu gewinnen. So richtig klappen will das aber nicht. Wir haben Schweizer TikToker gefragt, woran das liegt. In einem Punkt waren sich alle einig.

Ist Joe Biden zu alt, um noch einmal als Präsident anzutreten? Rund drei Viertel der US-Wählerschaft und knapp die Hälfte aller demokratischen Wählerinnen und Wähler beantworten diese Frage zurzeit mit Ja. Dem will der US-Präsident nun gegensteuern – auf TikTok, der App der jungen Generation.

Zur Story