DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kim Jong Nam bei einem Besuch in Macau 2010.
Kim Jong Nam bei einem Besuch in Macau 2010.Bild: AP JoongAng Sunday via JoongAng Ilbo

Bericht: Kim Jong Uns Halbbruder mit vergifteten Nadeln ermordet

14.02.2017, 13:3314.02.2017, 14:48

Kim Jong Nam, der Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, ist einem Mordanschlag zum Opfer gefallen. Dies berichten südkoreanische Medien am Dienstag. Der 45-Jährige soll am Montagmorgen auf dem Flughafen der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur von zwei Frauen mit «vergifteten Nadeln» getötet worden sein.

Die Frauen, möglicherweise Agentinnen aus Nordkorea, sollen mit einem Taxi entkommen sein. Ein Sprecher des malaysischen Regierungschefs erklärte, dass ein namentlich nicht genannter Nordkoreaner auf dem Weg vom Flughafen ins Spital gestorben sei. Gemäss der BBC bestätigten südkoreanische und malaysische Quellen, dass es sich um Kim Jong Nam handelt. Sein Leichnam werde obduziert.

Kim Jong Un

1 / 21
Kim Jong Un
quelle: x02538 / â© kcna kcna / reuters
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kim Jong Nam war der ältestes Sohn des 2011 verstorbenen Diktators Kim Jong Il. Er galt ursprünglich als dessen designierter Nachfolger, fiel jedoch in Ungnade, als er 2001 auf dem Flughafen von Tokio mit einem gefälschten Pass verhaftet wurde. Er habe versucht, Disneyland zu besuchen.

Bereits 2011 soll es in Macau einen Anschlag auf Kim Jong Nam gegeben haben. Nach der Hinrichtung seines Onkels Jae Song Thaek 2013 hat er sich laut den Medienberichten in Malaysia versteckt. Nun sieht es so aus, als ob der lange Arm seines jüngeren Bruders ihn doch noch zur Strecke gebracht hat. Die südkoreanische Regierung hat bislang noch nicht Stellung genommen.

Neulich beim Parteikongress in Nordkorea

1 / 37
Neulich beim Parteikongress in Nordkorea
quelle: ap/krt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kim Jong Un hat seit Beginn seiner Herrschaft Ende 2011 eine Reihe von politischen Säuberungen durchgeführt, denen unter anderem sein Onkel und Mentor Jae Song Thaek zum Opfer fiel. Im Januar soll Kim den Minister für Staatssicherheit nach Korruptionsvorwürfen entlassen haben. Zudem seien mehrere Mitarbeiter des Ministeriums hingerichtet worden. (pbl)

Kim Jong Ils Todestag

1 / 10
Kim Jong Il Todestag
quelle: ap/ap / jon chol jin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kim Jong Un besteigt den höchsten Berg Nordkoreas

1 / 8
Kim Jong Un besteigt den höchsten Berg Nordkoreas
quelle: x02538 / kcna
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Putin spricht in Turkmenistan über seine «Spezialoperation» – die 3 wichtigsten Punkte

Russlands Präsident Wladimir Putin ist diese Woche erstmals seit dem Beginn des Angriffskriegs in der Ukraine ins Ausland gereist. Der Kreml-Chef flog zuerst nach Tadschikistan und dann weiter nach Turkmenistan. Dort findet in der Hauptstadt Aschgabat ein Gipfel mit Vertretern des Iran, Aserbaidschans und Kasachstans statt.

Zur Story