DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Horror in Alice Springs. Brennendes Benzin ergiesst sich über Zuschauer. 
Horror in Alice Springs. Brennendes Benzin ergiesst sich über Zuschauer. 

Burnout ausser Kontrolle: Drag-Racer spritzt brennendes Benzin in die Menge – 12 Verletze

04.09.2017, 06:4404.09.2017, 06:50

Bei einem Drag-Racing-Event im australischen Alice Springs haben sich am Sonntag schreckliche Szenen ereignet. 

Als ein Fahrer bei dem Wettkampf einen so genannten Burnout vorführte, krachte er mit seinem Wagen in die Abschrankung. Darauf spritze brennendes Benzin in die Zuschauerränge. 

Bei dem Vorfall wurden laut ABC News 12 Personen verletzt, eine davon schwer.

Nach dem Unglück wurde das Rennen sofort abgebrochen. Zwei Zuschauer wurden mit dem Flugzeug ins Spital nach Adelaide ausgeflogen. 

(amü)

Brennender Schneemann

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Immer mehr Opfer nach Hurrikan «Ian» in Florida

Nach dem verheerenden Hurrikan «Ian» steigt vor allem im US-Bundesstaat Florida die Opferzahl. Nach Angaben örtlicher Behörden wurden bisher rund 80 Todesfälle gemeldet, wie die «New York Times» und der Sender CBS berichteten. Allein im Bezirk Lee County, in dem «Ian» mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometern pro Stunde auf Land traf, kamen mindestens 42 Menschen ums Leben, wie Sheriff Carmine Marceno am Sonntag sagte.

Zur Story