DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ist Trump wirklich noch ganz klar im Kopf? 
Ist Trump wirklich noch ganz klar im Kopf? Bild: EPA/Getty Images North America POOL

«Der Präsident ist blitzgescheit» – Darum wird Trump psychiatrisch NICHT untersucht

09.01.2018, 05:3809.01.2018, 07:23

Ist Trump nun wirklich noch ganz dicht im Kopf oder nicht? Bei der offiziellen medizinischen Untersuchung von Donald Trump Ende dieser Woche wird der psychiatrische Zustand des US-Präsidenten NICHT überprüft. Auf eine entsprechende Frage sagte US-Präsidentensprecher Hogan Gidley am Montag (Ortszeit) nur knapp: «Nein.»

Der Präsident sei «blitzgescheit». Der 71-jährige Trump, dessen geistige und körperliche Eignung für das Präsidentenamt immer wieder in Frage gestellt wird, wird am Freitag im Walter Reed Militärspital untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchung will das Weisse Haus erstmals öffentlich machen.

Der Arztbesuch findet vor dem Hintergrund der Enthüllungen in dem neuen Buch «Fire and Fury: Inside the Trump White House» (Feuer und Wut: In Trumps Weissem Haus) statt. Das Buch enthält zahlreiche Zitate von wichtigen Mitarbeitern im Weissen Haus, die Zweifel an Trumps Eignung für das Präsidentenamt äussern.

Unter anderem heisst es, Trump habe eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, wiederhole sich ständig und weigere sich, schriftliche Notizen zu lesen. Der Autor zitiert mehrere Vertraute und Berater des Präsidenten, die ihn mit wenig schmeichelhaften Begriffen wie «Idiot» oder «Trottel» charakterisieren. Trump hatte sich daraufhin selbst als «stabiles Genie» bezeichnet.

Unklare Aussprache

Spekulationen über Trumps geistige und körperliche Verfassung hatte es bereits wiederholt gegeben. So hatte er Anfang Dezember bei einer Rede auffällig undeutlich gesprochen und hatte Wörter verschluckt. Es wurde spekuliert, ob der 71-Jährige ein Gebiss trägt oder wie es um seine geistige Gesundheit bestellt ist. In der Vergangenheit hatten einige Psychiater bereits die Frage aufgeworfen, ob der Präsident an Demenz oder einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet.

Anders als es bei seinen Vorgängern üblich war, gab das Weisse Haus bisher keine Auskunft über den Gesundheitszustand des amtierenden US-Präsidenten. Während des Wahlkampfs hatte Trumps Arzt ihm eine «hervorragende Gesundheit» bescheinigt. Der Mediziner hatte bereits 2015 erklärt, falls Trump gewinnen würde, wäre er «der gesündeste Mensch, der jemals ins Präsidentenamt gewählt wurde». (sda/afp)

Donald Trump ahmt Menschen nach

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Piwi
09.01.2018 07:28registriert Februar 2016
Ist das derselbe Arzt, der ihm auch grosse Hände attestitert hat?
1596
Melden
Zum Kommentar
avatar
pamayer
09.01.2018 07:19registriert Januar 2016
Einer muss ja der beste, gesündeste und dümmste sein.
1084
Melden
Zum Kommentar
avatar
Crissie
09.01.2018 08:56registriert März 2017
Dass er körperlich relativ gesund sein muss, sieht man ja. Das Einzige, was die Öffentlichkeit interessiert, ist jedoch sein geistiger Zustand! Und ausgerechnet der wird nicht untersucht!
382
Melden
Zum Kommentar
14
Vegi-Wurst darf in Frankreich nicht mehr Wurst heissen
Eine Wurst muss aus Fleisch bestehen – so will es die französische Regierung. Lebensmittelproduzenten müssen sich nun neue Namen für Fleischersatzprodukte überlegen.

In Frankreich darf eine vegane Wurst bald nicht mehr als Vegi-Wurst bezeichnet werden. Dasselbe gilt für alle pflanzenbasierte Fisch- und Fleischprodukte. Ein neues Dekret der Regierung will, dass Alternativ-Produkte besser von herkömmlichen Fleischprodukten unterschieden werden können.

Zur Story