DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Woher kommt der Abfall im Meer? Fast komplett aus diesen 10 Flüssen

28.05.2018, 17:1104.06.2018, 14:23
User input
Der User schickt’s, wir bringen’s.

Die EU sagt Plasik den Kampf an: Einweggeschirr, Strohhalme, Wattestäbchen und Ballonhalter aus Plastik sollen in der Europäischen Union verboten werden, um Umwelt und Meere besser zu schützen. Wegwerfartikel aus Plastik sollen zurückgedrängt und die Hersteller für Umweltschäden zur Kasse gebeten werden.

Weltweit ist die Verschmutzung der Meere durch Plastik ein Riesenproblem. Initiativen, die Meere zu entrümpeln, gibt es zahlreiche – und die Arbeit wird nicht so schnell ausgehen. Der Plastik wird mit Flüssen ins Meer gespült. Und zwar zu rund 90 Prozent von nur zehn Flüssen.

Die zehn Schmutzflüsse haben ein paar Dinge gemeinsam: Sie durchfliessen stark besiedelte Gebiete und vor allem Gebiete, die über kein Recycling-System verfügen. Hinzu kommt, dass die Öffentlichkeit an diesen Orten wenig sensibilisiert ist auf Meeresverschmutzung. Das Helmholtz Centre for Environmental Research hat diese zehn Flüsse in einer Studie vom Oktober 2017 aufgelistet. Et voilà:

1. Jangtse

Ein Bauarbeiter auf der Brücke Shanghai-Nantong über dem Jangtse im Mai 2018.
Ein Bauarbeiter auf der Brücke Shanghai-Nantong über dem Jangtse im Mai 2018.Bild: EPA/EPA

Der Jangtse ist Asiens grösster und der weltweit drittgrösste Fluss. Über den Jangtse fliesst am meisten Plastikabfall in die Meere, primär ins ostchinesische Meer. Am Fluss leben 480 Millionen Menschen, das entspricht rund einem Drittel der chinesischen Bevölkerung.

2. Indus

Der Indus ist mit 3180 Kilometer der längste Fluss auf dem indischen Subkontinent und Pakistans wichtigster Strom. Auf der Liste der grössten Meeresverschmutzer nimmt er Platz Zwei ein. Recycling- und Abwassersysteme fehlen in dieser Region.

Hyderabad, Pakistan im August 2017: Trinkwasserstelle über dem Indus.
Hyderabad, Pakistan im August 2017: Trinkwasserstelle über dem Indus.Bild: EPA/EPA

3. Gelber Fluss

Der Gelbe Fluss bei Lanzhou in China.
Der Gelbe Fluss bei Lanzhou in China.Bild: AP/AP

Die «Wiege der chinesischen Zivilisation» ist der drittgrösste Umweltsünder. Der Grossteil des Wassers ist nicht mehr trinkbar, schätzungsweise 30 Prozent der Fischpopulation ist bereits verschwunden.

4. Hai He

Der Damm des Hai He, undatierte Aufnahme.
Der Damm des Hai He, undatierte Aufnahme.Bild: EPA/EPA

Noch ein chinesischer Fluss, dieses Mal der Hai He auf Platz Vier. Der Hai He verbindet zwei der bevölkerungsreichsten Städte; Tianjin und Peking, und fliesst danach in den Golf von Bohai. 

5. Nil

Tanta, 120 Kilometer nördlich von Kairo, aufgenommen am 18. Juli 2015. 
Tanta, 120 Kilometer nördlich von Kairo, aufgenommen am 18. Juli 2015. Bild: EPA/EPA

Auch der Nil erfüllt die Voraussetzungen der Verschmutzer-Liste: Er durchquert elf bevölkerungsreiche Länder, bis er in Ägypten ins Mittelmeer fliesst. Rund 360 Millionen Menschen leben am am Nil.

6. Ganges

August 2017 in der Nähe von Kalkutta, Indien.
August 2017 in der Nähe von Kalkutta, Indien.Bild: EPA/EPA

Der Ganges ist für die Inder von zentraler Bedeutung – wegen der Spiritualität und wegen des Wassers: Mehr als eine Milliarde Menschen leben vom Fluss, doch Abwasser, Abfall aus Landwirtschaft und Industrie machen den Fluss zu einem der dreckigsten überhaupt.

7. Perlfluss

Im August 2017 verschmutzte Palmöl den Perlfluss.
Im August 2017 verschmutzte Palmöl den Perlfluss.Bild: EPA/EPA

Chinas Perlfluss schiebt unablässig Abfall ins südchinesische Meer zwischen Hongkong und Macau. Die Bevölkerung explodiert und mit ihr industrielle Abfälle und Abwasser. Das Perldelta hat sich inzwischen zu einer der grössten urbanen Regionen der Welt entwickelt.

8. Amur / Heilong Jiang

Blagoveshchensk, Russland, November 2017: Ein Mann läuft am Ufer des Amurs. Der Fluss trennt Russland von China.
Blagoveshchensk, Russland, November 2017: Ein Mann läuft am Ufer des Amurs. Der Fluss trennt Russland von China.Bild: AP/AP

Der Amur oder Heilong Jiang ist ein 2824 Kilometer langer Strom in China und Russland, der in den nördlichen Pazifik mündet. Auch hier ist Verschmutzung ein Problem – obwohl der Amur durch abgelegene Regionen fliesst.

9. Niger

März 2016: Die Verschmutzung des Nigers betrifft auch das Nigerdelta: Eine Frau läuft an einem Schild in Ogale vorbei, das vor der kontaminierten Region warnt. 
März 2016: Die Verschmutzung des Nigers betrifft auch das Nigerdelta: Eine Frau läuft an einem Schild in Ogale vorbei, das vor der kontaminierten Region warnt. Bild: EPA/EPA

Der Niger ist eines der komplexesten Ökosysteme der Welt. Er fliesst durch fünf Länder in den Atlantik. Regelmässige Ölverschmutzungen haben den Niger zu grossen Teilen giftig gemacht.

10. Mekong

Ein Fischer mit seinem Enkel in Phnom Penh, Kambodscha im Mai 2018.
Ein Fischer mit seinem Enkel in Phnom Penh, Kambodscha im Mai 2018.Bild: AP/AP

Auf dem letzten Platz der grössten Umweltsünder ist der Mekong. Ungefähr 20 Millionen Menschen leben im Mekong-Delta, viele sind von der Landwirtschaft und der Fischerei abhängig. 

(dwi via www.dw.com)

Fischer seziert Hai und entdeckt… ABFALL!

Video: watson

Plastikmüll im Meer

1 / 21
Plastikmüll im Meer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

82 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
rummelsnuff
28.05.2018 17:55registriert Oktober 2017
die Liste birgt jetzt keine grossen Überraschungen. Interessant wäre es noch zu wissen wie viel weniger Plastik unsere europäischen Flüsse mitführen. Unter Umständen wäre Entwicklungshilfe in Sachen Recycling sinnvoller als in der EU „Plastikröhrli“ verbieten.
75918
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dogbone
28.05.2018 17:55registriert August 2014
Das ist sowas von beelendend, wie diese riesigen und wichtigen Wasserwege unserer Erde - oder vor allem Asiens - versaut werden. Aktiver Umweltschutz ist teuer und da die Chinesen in der Beziehung eigentlich nichts tun, können sie billiger produzieren und wir im Westen billig viele, bunte Gadgets kaufen🙄 Den Preis dafür zahlen nicht sie allein, sondern wir alle und vor allem die nachfolgenden Generationen. Das ist einfach nur traurig, diese Bilder zu sehen...
47422
Melden
Zum Kommentar
avatar
N. Y. P. D.
28.05.2018 17:33registriert Oktober 2015
Die chinesischen Behörden machen einfach null und nichts um ihre Flüsse sauber zu halten.
Dafür wird das Militär mit mehr als 200 Milliarden alimentiert.
32727
Melden
Zum Kommentar
82
Oasis-Legende Noel Gallagher will mit seiner Familie gemütlich essen – bis das passiert

Familienferien auf Ibiza. Gemütlich zu Abend essen im Strandrestaurant. So weit, so gut. Doch dann wird Britpop-Legende Noel Gallagher von der Band Oasis von den anderen Restaurant-Gästen entdeckt. Was danach geschieht, hat eine TikTok-Userin auf Film festgehalten.

Zur Story