International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Ex-Präsident Mexikos hat eine flammende Videobotschaft an Donald Trump 



Mit dem «schönsten Stück Schokoladenkuchen», das er je erblicken werde, versucht Vicente Fox die volle Aufmerksamkeit von Donald Trump zu gewinnen.

In einem Video auf YouTube richtet sich der ehemalige Präsident Mexikos mit kritischen Worten an den US-Präsidenten. Laut Fox übt Trump sein Amt aus den falschen Gründen aus.

Als Vicente Fox gewählt worden sei, habe er sich seinen Wählern gegenüber verpflichtet gefühlt. Er sei sich bewusst geworden, welche hohen Erwartungen Millionen von Wählern nun an ihn stellten. Nach der Amtseinweihung von Donald Trump habe sich dieser hingegen nur für die Zahl der Zuschauer interessiert.

«Eine Präsidentschaft wird nicht in Lob, Loyalität oder verschwenderischen Gaben gemessen. Sie wird gemessen in der Zahl der Leben, die sie verbessert», mahnt Fox.

«Wenn deine Taten nur darauf angelegt sind, das Leben von Millionären und Milliardären zu verbessern, bleibt deine Präsidentschaft eine unrühmliche.»

Vicente Fox

«Du lebst in ihrem Haus»

Donald Trump müsse sich selbst an die Leute heranführen, die ihn unwohl fühlen lassen und anders aussehen könnten als er. Und er müsse ihnen helfen, denn «das ist es, was grossartige Präsidenten tun».

Nicht Trump sei der Chef, sondern alle US-Bürger seien der Chef von ihm, selbst jene, die nicht für ihn gestimmt hätten.

«Du lebst in ihrem Haus, sie zahlen deine Rechnungen. Und wenn sie nicht zufrieden sind? Dann bist du gefeuert!»

Vicente Fox

Wenn er weiterhin von den Armen stehle, um den Reichen zu geben, dann werde er untergehen als «der grösste Verlierer», den die USA je gesehen haben. «Wenn dir Millionäre und Milliardäre applaudieren, dann hast du versagt. Die Geschichte wird dich sang- und klanglos begraben.»

Nicht den ganzen Kuchen essen

Aber es sei noch Zeit, etwas daran zu ändern, so Fox: Donald Trump solle sich der Hilfe von armen Menschen zuwenden, genau dem, was er schliesslich auch in seiner Wahlkampagne versprochen habe.

«Und nach vier Jahren, wenn du im Luxusresort Mar-a-Lago eintriffst und mit Buh-Rufen überhäuft wirst, dann ist das ein gutes Zeichen dafür, dass du ein guter Präsident warst.»

Vicente Fox schliesst sein flammende Rede an Donald Trump mit folgenden Worten: «Es ist möglich, nicht den ganzen Kuchen zu essen.» (blu)

Das könnte dich auch interessieren:

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 31.05.2017 08:15
    Highlight Highlight Der von Dieben, Vergewaltigern und Drogendealern gewählte Mexikanische Präsident hat also etwas gesagt zu Trump, dem von lauter aufrechten, besorgten, ehrenwerten, freiheitsliebenden, Gottesfürchtigen, loyalen, ihrer Gemeinschaft verpflichteten, bodenständigen US-Bürgern gewählten Superhelden, dem "demokratische" Widersacher den Wahlerfolg mit einem gigantischen Wahlbetrug stehlen wollten, was aber zum Glück ganz knapp doch nicht gelungen ist...

    Das ist nicht meine Meinung, aber ich versuche hier, mich in die Denke von Trump-AnhängerInnen hinein zu versetzen...
    Ist es mir gelungen?
  • Juliet Bravo 31.05.2017 00:05
    Highlight Highlight Bravo Vincente!
  • Rabbi Jussuf 30.05.2017 23:04
    Highlight Highlight Sehr schön!

Türkischer Botschafter zum Syrien-Krieg: «Das ist keine Invasion»

Der türkische Botschafter Ilhan Saygili verteidigt den Einmarsch der Türkei in Nordsyrien – und erzählt, wie er die Demonstrationen in Bern erlebt hat.

Der türkische Botschafter Ilhan Saygili greift zu ungewöhnlichen Mitteln: Er bietet ein Interview an. Ein Interview, in dem er seine Sicht der Dinge auf den türkischen Einmarsch in Nordsyrien darlegen will. Dafür fährt er nach Aarau in die Zentralredaktion von CH Media.

Tabus gebe es keine, alle Fragen dürften gestellt werden. Diplomatisch – und somit ganz Botschafter – verweist Ilhan Saygili darauf, dass die Schweiz ein wichtiges Land für die Türkei sei. Hochs und Tiefs habe es aber immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel