DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nichts für Klaustrophobiker: Hier begräbt eine Lawine einen Skifahrer

27.02.2019, 15:04

Die dramatischen Momente im Video.

Video: © CH Media Video Unit

Ein Freerider hatte Mitte Februar in Park City im US-Bundesstaat Utah viel Glück: Er wurde in unwegsamem Gelände von einer Lawine verschüttet, blieb aber unverletzt.

Die Helmkamera des Skifahrers filmte den Abgang. Der Mann war rund 75 Sekunden begraben und schrie um Hilfe. Zu seinem Glück ragte die Spitze eines Skis aus den Schneemassen, wie eine Lokalzeitung berichtet. Seine Begleiter fanden ihn und buddelten ihn aus. (aargauerzeitung.ch)

Drohne soll Lawinenopfer schneller orten

Video: srf

Das war der Schweizer Lawinenwinter 1999

1 / 22
Lawinenwinter1999
quelle: keystone / edi engeler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Bilder und Videos, die das gewaltige Ausmass des Vulkanausbruchs in Tonga zeigen
Tonga erlebte den schwersten Vulkanausbruch, den es in den letzten 30 Jahren weltweit gab. Die Auswirkungen waren rund um den Globus spürbar – und forderten noch 10'000 Kilometer entfernt zwei Todesopfer. Das ganze Ausmass in 15 Bildern und Videos.

Am 15. Januar um 17.15 Ortszeit eruptiert der Unterwasservulkan Hunga-Tonga-Hunga-Ha'apai in der Nähe des Inselreichs Tonga im Pazifikgebiet. Experten sprechen von der schwersten Eruption der letzten 30 Jahre – weltweit.

Zur Story