International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump behauptet, sein IQ sei unschlagbar hoch – diese Promis könnten ihm Konkurrenz machen



2013 twitterte Trump, dass sein IQ einer der höchsten überhaupt sei. Ob das wirklich zutrifft, ist nicht bekannt. Es gibt keine offiziellen Angaben zum IQ des amerikanischen Präsidenten. 

Von anderen berühmten Persönlichkeiten, weiss man ziemlich genau, wie schlau sie sind. Ob Trump ihnen wohl das Wasser reichen könnte?

Diese Promis haben einen sehr hohen IQ

(ohe)

Donald Trump ahmt Menschen nach

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • alles auf rot 13.10.2017 20:27
    Highlight Highlight Stell dir vor, Trump twittert, und keiner liest mit...
  • Sophia 13.10.2017 16:42
    Highlight Highlight Ich wiederhole: Wie die kleinen Kinder! "Mein Papa ist aber stärker als deiner." Trump IQ mag ja irgendwo so zwischen 20 und 200 liegen, aber ganz egal wo, erwachsen ist der Trumpeter nicht.
  • Ramy 13.10.2017 09:06
    Highlight Highlight Eine Hochbegabung ist erst ab 130, nicht 120 ^^
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 12.10.2017 21:42
    Highlight Highlight Vermutlich ist Trump derart intelligent, dass ich ihn mit meinen begrenzten intellektuellen Fähigkeiten nicht verstehe und folglich für dumm halte. Hmm... Sry - da kann man nichts machen.
  • Nuka Cola 12.10.2017 02:15
    Highlight Highlight @Watson: bitte angeben, nach welchen Skalen gewertet wurde.

    Der Wert von Shakira zum Beispiel, dürfte eventuell auch nur 125 nach Wechslerskala entsprechen, wenn er in der Cattell Skala gemdssen wurde.

    Mehr dazu:

    https://www.mensa.ch/de/content/iq-skalen
  • Nuka Cola 12.10.2017 01:59
    Highlight Highlight @Watson,ist die Grenze zu Hochbegabt nicht bei 130 angesetzt.

    Es wäre mir neu, wenn die Grenze nun auf einmal bei 120 liegt.

    Ausserdem muss man festhalten, dass diese IQ Test nicht so valide sind, wie viele denken.

    Im Jahr 2015 hab ich einen gemacht: 101
    Im Jahr 2017 hab ich einen zweiten gemacht: 127
    Witzig dabei, beim ersten war ich ausgeruht, satt und war zuvor auf dem WC.
    Beim zweiten war ich schon 28h auf, hatte ne 2h Zugfahrt hinter mir und weil ich spät dran war, auch ziemlich hunger.
    Man würde doch daher denken, dass ich wenn den schlechter hätte sein müssen.
  • Nurake 11.10.2017 22:50
    Highlight Highlight Trumps IQ liegt wohl eher auf Zimmertemperatur. In einem Quizz den Huber würde er höchstens zwei Zufallstreffer schaffen.
    • Sophia 13.10.2017 10:44
      Highlight Highlight Selber Klugscheisser, Oktober! Trotzdem habe ich dir ein Herzchen geklickt! Du liegst ja nicht falsch, aber du fühlst dich schon erhaben über andere, gut, dazu gehöre ich ja auch. Dein gutes Recht. Mit der Bewertung der Einwohner bin ich weitgehend einverstanden, obschon ungebildet sein gesunden Menschenverstand ja nicht ausschliesst. Aber: Bildung ist für die Elite, nicht für die Mehrheit reserviert, das Volk muss dumm bleiben, es muss ja für das Gemeinwohl sorgen, also für die paar Prozent, die sich 90% des Reichtums teilen und SVP wählen!
  • Flexon 11.10.2017 20:11
    Highlight Highlight Ein Live-IQ-Test von Trump wäre ja mal ein richtiger Knüller, das würde ich mir auch mitten in der Nacht reinziehen. Bittebitte liebe US-Medien, macht das möglich, ich schaue auch brav die Werbung in den Pausen!
  • Don Sinner 11.10.2017 17:30
    Highlight Highlight Trumps Tweet ist schon erschreckend, nicht? 3.Klässler (2.?) aufm Pasuenplatz.
  • Hackphresse 11.10.2017 16:00
    Highlight Highlight Und jetzt bitte eine Slideshow mit dümmeren Promis, damit ich mich mit 121 nicht mehr so dumm fühle. 😂😂😂
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 11.10.2017 19:40
      Highlight Highlight 121? 😲
  • zombie woof 11.10.2017 15:38
    Highlight Highlight Gibt auch Arsch..... mit einem hohen IQ....
  • Jein 11.10.2017 15:12
    Highlight Highlight Das einzige was IQ-Tests taugen ist dass man bei Leuten die über ihren IQ prahlen gleich weiss dass sie einen Minderwertigkeitskomplex haben...
    • Red4 *Miss Vanjie* 12.10.2017 07:31
      Highlight Highlight Haha wie wahr
      Benutzer Bildabspielen
  • Diavolino666 11.10.2017 15:11
    Highlight Highlight IQ hat nichts mit dem Durchmesser der Klappe oder dem Radius des A...-Kriecher-Rudels zu tun. Das sollte ihm einer mal erklären... Und falls er doch so einen "unschlagbaren hohen IQ" hat, sollte er seine Intelligenz mal gebrauchen. - Ein Blick auf sein Gezwitscher reicht als Gegenbeweis...
  • Tasha 11.10.2017 14:49
    Highlight Highlight Über Trump wird so unglaublich viel geschrieben, es vergeht kaum ein Tag ohne Berichterstattung. Langsam bekomme ich das Gefühl, den Mann persönlich zu kennen, kenne seine Lebensgeschichte, seine Zitate, seine Lebenseinstellung, psychische Einschätzungen seiner Persönlichkeit usw.

    (Ich weiss, ich müsste das alles nicht lesen...)

    Im Gegenzug kenne ich unsere Schweizer Spitzenpolitiker richtig schlecht. *Asche über mein Haupt*

    Könnte Watson nicht eine Woche lang ähnlich intensiv über unseren Bundesrat oder so berichten?
    • wipix 11.10.2017 19:59
      Highlight Highlight Die geben einfach nicht so viel klickbares her!
      Trump übertrump(f)t sich ständig selber mit widersprüchlichen Tweets / Aussagen bezüglich Selbsteinschätzung und Warnehmung von aussen.
      Schon eher Soap als Politgeplänkel.
  • Don Sinner 11.10.2017 14:46
    Highlight Highlight Arnie, Stallone, Shakira, Watson, Stone höher als Gore? Wo genau kann ich dieses Zertifikat kaufen?
  • fabsli 11.10.2017 14:38
    Highlight Highlight Die Rohfassung von Rocky Balboa in nur 3 Tagen? Ist aber obere Grenze für diese Story ;)
  • saukaibli 11.10.2017 14:29
    Highlight Highlight Da wissen aber einige dieser Promis ihre Intelligenz sehr gut zu verstecken. Also wenn George W. einen IQ von 137 haben soll, dann müsste Göläs IQ ja mindestens 150 sein. Und der meines Hundes bei ca. 90.
    • _kokolorix 13.10.2017 19:36
      Highlight Highlight Ich bin auch ganz stark der Meinung, dass diese Zahlen allesamt gefakt sind. Wie kann es sein, dass die halbe Hollywood Prominenz ein IQ vergleichbar mit Einstein hat? Diese Leute fallen doch vor allem durch ihr überhöhtes Ego auf, da kann es wohl nicht sein, dass der IQ durchschnittlich ist...
      Und George W. Bush. Der konnte ja kaum seinen Namen ohne Fehler schreiben, seine Reden waren erst nach längerem üben verständlich abgelesen und er hat die Welt ins grösste Chaos seit Hitler gestürzt. Fast alle Probleme der heutigen Zeit lassen sich auf Fehlentscheide der Bush Regierung zurückführen
  • Bruno S.1988 11.10.2017 14:23
    Highlight Highlight Er liefert gleich selbst genug Beweise dass sein IQ nicht der höchste ist. Wer als ü70 Jähriger noch solche Tweets verfasst, hat keinen hohen IQ!
    • Bruno S.1988 13.10.2017 08:55
      Highlight Highlight Was habe ich denn für eine Theorie aufgestellt? Du hast wohl mein Kommentar nicht verstanden. Als Erwachsener Mensch, schreibt man keine Tweets im Stil von " ich bin der klügste, sorry haters und loosers. Ich habe den höchsten IQ , ätschi bätsch". Schon gar nicht als Präsident!
  • Zwingli 11.10.2017 14:14
    Highlight Highlight sein IQ wird wohl huge sein.
    • Lukas Küng (1) 11.10.2017 21:02
      Highlight Highlight Yuuuuuuge

Die Arktis brennt – mit gefährlichen Folgen

Mit der Arktis assoziiert man Eis und Kälte. Derzeit wüten im nördlichsten Bereich unserer Erde jedoch die vermutlich grössten Wald- und Tundrabrände der Welt – mit gefährlichen Folgen für das Klima.

In den Sommermonaten Juli und August sind Brände innerhalb des Polarkreises an und für sich kein ungewöhnliches Phänomen. Die trockenen Torfböden sind leicht entflammbar – meist sorgen Blitze für den Ausbruch der Feuer und grosse ausgetrocknete Pflanzen ernähren die Feuer zusätzlich.

Dieses Jahr ist das nicht anders: Die Brände wüten seit Wochen auf einer Fläche von mehr als 100'000 Hektar. Besonders betroffen ist der Bundesstaat Alaska und Gebiete in Grönland und Sibirien. Wie viele Brände …

Artikel lesen
Link zum Artikel