Leben
Blogs

Emma Amour: Wieso soll man nicht flirten, nur weil man vergeben ist?

shutterstock/watson
Emma Amour

«Wieso soll man nicht flirten, nur weil man vergeben ist ...?»

15.02.2018, 10:0216.02.2018, 06:35
Folge mir
Mehr «Leben»
Hallo Emma,

ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Vor 2 Jahren hatte ich so einen kurzen Flirt mit jemandem, es ist aber nichts gelaufen und nach ein paar Monaten hat sich das auch im Sande verlaufen und wir haben uns nie mehr gehört.

Es war nie wirklich brenzlig, aber wir haben halt ein paar Wochen ein bisschen miteinander geschrieben und uns immer mal wieder auf ein Bier getroffen. Ich fand ihn damals einfach interessant und es gefiel mir, wie er mich ansah.

Dieser Flirt von früher hat sich jetzt aus dem Nichts wieder bei mir gemeldet und wir haben wieder angefangen miteinander zu schreiben. Ich würde den Typen gerne wieder treffen. Meine Freundinnen sehen aber alle schon meine Beziehung scheitern, wenn ich das tue. Aber ich will mit dem Typen ja gar nicht ins Bett, ich mag es einfach, wie er zu mir ist.

Siehst du das auch so tragisch wie meine Freundinnen?

Flurina

Hoi Flurina,

lass uns mit einem Umkehr-Gedanken beginnen: Stell dir vor, dein Freund kennt so eine Frau, die er spannend findet. Mit der er schon ein paar Wochen geschrieben hat. Es gefiel ihm sehr, wie sie ihn anschaute.

Jetzt, zwei Jahre später, meldet sie sich aus dem Nichts wieder. Und schon wieder fühlt er sich irgendwie zu ihr hingezogen. Er will sie treffen. Was macht das Lesen dieser Zeilen mit dir? Ist dir unwohl? Ja? Verstehe ich. Wäre es mir auch.

Ich gehe noch einen Schritt weiter: Ich fände es weniger schlimm, wenn mein Freund irgendwann eimal einen anonymen One Night Stand hätte. Ohne Nummernaustausch. Ohne emotionale Bindung. Eine solche lässt sich aber nicht vermeiden, wenn zwei kommunizieren. Virtuell oder face to face spielt dabei keine Rolle, finde ich.

Ich bin also ganz mit deinen Freundinnen. Und gegen ein Treffen. Ich kenne die Situation übrigens selber gut. Ich war vor nicht all zu langer Zeit die andere Frau, die der liierte Mann spannend fand. All die Nachrichten, die er mir schrieb und all die Blicke, die er mir zuwarf, als wir uns hie und da auf ein Glas Wein trafen, würde ich uncool finden, wäre ich seine Freundin.

Ich habe ihm irgendwann die Frage gestellt, die ich auch dir mit auf den Weg geben will: Bist du wirklich noch glücklich und ausgefüllt in deiner Beziehung? Kriegst du die Aufmerksamkeit, die du dir wünschst? Ist der Sex noch prickelnd? Flirtet ihr auch nach vier Jahren miteinander?

Horch tief in dich rein. Und höre gut zu, wenn dein Verstand und dein Herz miteinander diskutieren. Und tu nichts, das dich umgekehrt ins heulende Elend stürzen würde. Kinderstube und Karma. Du kennst das.

Alles Liebe dir, 

deine Emma

Bild

Und was würdest du Flurina antworten?

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe.bild: shutterstock/unsplash/watson

Weniger Liebe: So reagieren watsons auf eure Hasskommentare

Video: Angelina Graf

Die schönsten Liebesbriefe der Geschichte:

1 / 12
Die schönsten Liebesbriefe der Geschichte
«Wir werden alt und gewöhnen uns aneinander. Wir denken gleich. Wir lesen unsere Gedanken. Wir wissen, was der andere will, ohne zu fragen. Manchmal ärgern wir einander ein wenig. Vielleicht nehmen wir uns manchmal als selbstverständlich. Aber immer mal wieder, wie heute, denke ich darüber nach und begreife, wie glücklich ich mich schätzen kann, mein Leben mit der tollsten Frau zu teilen, die ich je kennengelernt habe.»
... Mehr lesen
quelle: epa / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
58 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
kupus@kombajn
15.02.2018 11:14registriert Dezember 2016
Da bin ich voll bei Emma! Bei "ich mag es einfach, wie er zu mir ist" schrillen die Alarmglocken um ein Vielfaches lauter als bei "ich will mit ihm ins Bett."

Ich habe mich eher in Frauen verliebt, bei denen ich es mochte, wie sie zu mir waren, als in Frauen, mit denen ich ins Bett gehüpft bin. Und ich glaube nicht, dass ich damit zu einer Minderheit zähle.
2525
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kleine Hexe
15.02.2018 10:33registriert März 2017
Ich bin der Meinung, dass es zwei Arten von Beziehungen gibt. Die einen, in denen sowas komplett tabu ist und die anderen, in denen man darüber spricht. Bis zu welchem Punkt es dann in Ordnung ist (flirten, küssen, komplett offene Beziehung) ist nochmal etwas anderes. Aber dafür braucht es Vertrauen und eine sehr offene Redekultur. Eifersucht muss angesprochen werden dürfen. Und die Beziehung sollte immer oberste Priorität haben. Eine allgemeingültige Empfehlung finde ich fehl am Platz, da jede Beziehung anders ist.
12812
Melden
Zum Kommentar
avatar
Päsu
15.02.2018 12:02registriert Juli 2014
Ob der Flirt-Typ mit dir wohl auch nicht ins Bett will?
1042
Melden
Zum Kommentar
58
Wir haben im Internet nach lustigen Bildern aus Ungarn gesucht und wurden nicht enttäuscht

Der erste Schweizer Gegner an der EM ist Ungarn (Samstag, 15 Uhr). Aber was wissen wir eigentlich, abgesehen vom Sportlichen, über unseren Konkurrenten? Wir haben mal das Internet konsultiert und nach lustigen Bildern gesucht. Hier das Ergebnis:

Zur Story