DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Banksy und Corona: Mit 5 Bildern durch die Krise



Silvia Kusidlo / dpa

Plötzlich sind sie wie von Geisterhand da, auf einer alten Mauer eines Friseurladens oder in der U-Bahn. Der geheimnisumwitterte britische Streetart-Künstler Banksy platziert seine Bilder an ungewöhnlichen Orten.

In diesem Jahr hat er bei seinen Werken einen klaren Schwerpunkt gesetzt: die Corona-Pandemie mit ihren Helden und Opfern. In keinem anderen Land in Europa sind so viele Menschen an dem Virus gestorben wie im Vereinigten Königreich.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Banksys Identität ist ein Geheimnis. Er soll aus Bristol im Südwesten Englands stammen und Ende der 90er Jahre nach London gekommen sein. Einen Namen machte er sich mit gesellschaftskritischen Motiven, etwa Obdachlosigkeit und Konsumverhalten. Beim ernsten Thema Pandemie zeigt der Künstler durchaus eine gehörige Portion Humor.

Bristol, Dezember

epa08875149 A view of the new creation entitled 'Aachoo!!' by British street artist Banksy that appeared on Vale Street overnight in Bristol, Britain, 10 December 2020. The painting depicts an old woman sneezing with her false teeth flying out.  EPA/JON ROWLEY

Bild: keystone

Dazu zählen britische Medien auch sein jüngstes Werk, das im Dezember auf einer Hauswand in Bristol auftauchte. Es zeigt eine alte Frau, die beim starken Niesen ihr Gebiss verliert. Weil das Haus an der wohl steilsten Strasse Englands liegt, sieht es so aus, als hätte das Niesen der Frau die benachbarten Häuser zum Kippen gebracht.

London, Juli

Bild

Screenshot:instagram/@banksy

Für das Tragen von Corona-Masken warb Banksy mit Ratten-Bildern in einer Londoner U-Bahn. Eines der gesprühten Nagetiere segelte mit einem Mundschutz als Fallschirm herab, ein anderes – ohne Maske – nieste viel Farbe an ein Fenster. Pech: Reinigungskräfte ahnten nicht, welcher Künstler am Werke war, und wischten die Bilder einfach weg. Ihr Wert betrug Kunstexperten zufolge mehrere Millionen Pfund.

Fröhliches Sprühen mit Banksy:

Video: watson

Auf einem auf Instagram verbreiteten Video soll Banksy mit weissem Schutzanzug und Maske sogar selbst bei der Sprühaktion zu sehen sein. Er schrieb: «Wenn du keine Maske trägst, kapierst du es nicht.»

Nottingham, Oktober

Corona und der Umgang mit der Krise - auch in  den Kunstwerke von Banksy spiegeln sich die Herausforderungen dieses Jahres deutlich wieder: In Nottingham tauchte etwa an einer Hauswand ein Bild eines Mädchen auf, dass mit einem Fahrradreifen Hula-Hoop spielt. Foto: Jacob King/PA Media/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung.

Bild: sda

Im Herbst tauchte plötzlich ein Banksy-Bild auf einer Aussenmauer eines Friseurladens in Nottingham auf. Auf dem schwarz-weissen Kunstwerk ist ein Mädchen zu sehen, das mit einem Fahrradreifen als Hula-Hoop-Ring spielt. Davor platzierte Banksy ein demoliertes Fahrrad mit nur einem Reifen, angeschlossen an einem Laternenmast.

«Jeder ist sehr aufgeregt und viele, viele kommen, um das Bild zu sehen», sagte die Inhaberin des Friseurgeschäfts. Nachbarn sahen in dem Werk eine Aufmunterung in der Corona-Krise: Nottingham gehört zu den am schlimmsten von der Pandemie betroffenen britischen Städten.

Southampton, Mai

A member of staff has their photograph taken in front of the new artwork painted by Banksy during lockdown, entitled 'Game Changer', which has gone on display to staff and patients on Level C of Southampton General Hospital in Southampton, England, Thursday, May 7, 2020. (Andrew Matthews/PA via AP)

Bild: AP

In einer Klinik im südenglischen Southampton hinterliess Banksy ein Gemälde für die Helden der Corona-Krise und schrieb auf einen Zettel: «Danke für alles, was Sie tun. Ich hoffe, dies erhellt den Ort ein wenig.» Auf dem Bild lässt ein Junge eine Krankenschwester-Puppe mit Umhang wie Superman mit seiner Hand durch die Luft schweben.

???, April

Während der Corona-Krise veröffentlichte Banksy auf Instagram sogar ein Werk aus dem Home Office. Mit seiner typischen Schablonentechnik hatte er in seinem Badezimmer mehrere Ratten an die Wand gesprüht. Gegenstände waren so arrangiert, dass es so aussah, als hätten die Nager die Unordnung verursacht. Der humorvolle Künstler kommentierte: «Meine Frau hasst es, wenn ich von zu Hause aus arbeite.»

Bloss: Wer oder was ist Banksy?

Aber wer könnte hinter Banksy stecken, dessen Werke früher wie aus dem Nichts unautorisiert im Louvre in Paris oder der Tate Modern in London hingen? Viele Spuren führen zu dem Strassenkünstler Robin Gunningham aus Bristol. Diesen Schluss zog die «Daily Mail» schon 2008 nach aufwendigen Recherchen.

Jahre später kamen Forscher der Queen-Mary-Universität in London mit Methoden aus der Kriminologie zum selben Ergebnis. Sie glichen Banksys Werke und Gunninghams Aufenthaltsorte ab und fanden viele Übereinstimmungen.

Andere halten den aus Bristol stammenden Sänger Robert Del Naja von der britischen Band Massive Attack für Banksy. Unter anderem soll es eine Verbindung zwischen den Tournee-Daten der Band und der Sichtung neuer Bilder in mehreren Ländern geben. Der Sänger streitet das ab, räumt aber ein, ein Freund des Künstlers zu sein.

Die verschwiegenen Helfer

Eine von vielen weiteren Vermutungen besagt, Banksy sei eine Frau, die ein Künstler-Kollektiv leite. Wer immer tatsächlich dahinter steckt: Bansky muss einen verschwiegenen Kreis von Helfern haben.

Sollte sich die Corona-Pandemie im kommenden Jahr dem Ende zuneigen, dürfte sich Banksy wohl wieder verstärkt anderen Themen widmen – vielleicht den Flüchtlingen? Banksy unterstützt ein unter deutscher Flagge fahrendes Schiff zur Rettung von Migranten im Mittelmeer.

A boy waves to the crew of the Astral rescue vessel from the deck of the Louise Michel rescue vessel, a French patrol boat currently manned by activists and funded by the renowned artist Banksy in the Central Mediterranean sea, at 50 miles south from Lampedusa, Friday, Aug. 28, 2020. A Berlin-based group says it has begun migrant rescue operations in the Mediterranean Sea with a bright pink former navy vessel sponsored by British artist Banksy. The group operating the MV Louise Michel, a sleek 30-meter (98-foot) ship named after a 19th century French feminist and anarchist, said late Thursday that it rescued 89 from an inflatable boat in distress. (AP Photo/Santi Palacios)

Banksys Mädchen auf der «MV Louise Michel». Bild: keystone

Der Künstler finanzierte die nach einer französischen Anarchistin benannte «MV Louise Michel» und hinterliess in diesem Jahr als Markenzeichen auf einer Schiffswand ein Werk: Es zeigt ein Mädchen mit Schwimmweste und einem herzförmigen Rettungsring. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Banksy sprayt in Gaza Katzen auf zerstörte Häuser – und lockt Geschäftemacher an

Banksy zerstört per Knopfdruck – und das sogar regelmässig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

USA haben schon über 200 Millionen Dosen verabreicht

Artikel lesen
Link zum Artikel