Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This combination of photos shows Taylor Swift, left, on May 10, 2016, in Beverly Hills, Calif., and Katy Perry, right, on Aug. 27, 2017, in Inglewood, Calif., Aug. 27, 2017. Swift received a peace offering from Perry before launching her new tour. Swift shared a video on her Instagram Stories Tuesday, May 8, 2018, showing a package that Perry sent included an olive branch (Invision/AP, Files)

Taylor Swift und Katy Perry Bild: Invision/AP/Invision

People-News

Taylor Swift und Katy Perry haben Frieden geschlossen 😍 (hatten die überhaupt Streit?!)



Damit hätte wohl keiner mehr gerechnet: Die seit Jahren verfeindeten Popstars Taylor Swift und Katy Perry haben offenbar ihr Kriegsbeil begraben. Zumindest, wenn man Katy Perrys Instagram-Post vom vergangenen Dienstag Glauben schenken möchte.

Katy Perrys «Friedenspost» auf Instagram an Taylor Swift

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

feels good 🧡 @taylorswift

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Aber fangen wir weiter vorne an...

Warum waren Taylor Swift und Katy Perry überhaupt zerstritten?

Vermutet wird, dass der Streit 2011 angefangen habe, als Taylor Swift mit ihrem Album «Red» getourt ist. Während der Tour sprangen ihr drei ihrer Tänzer dann ab. Der Grund: Sie tourten stattdessen mit Katy Perry auf ihrer «Prism»-Tour.

Einer der Tänzer, Lockhart Brownlie, erklärte 2013 in einem Interview der australischen Nachrichtenseite »The Examiner«, dass Perry wie Familie für ihn sei und er daher Swifts Tour verlassen habe. »Wir haben auf Taylor's Tour eh nicht wirklich getanzt, also war mir etwas langweilig und ich wollte unbedingt eine Promo-Tour machen."

Alles schön und gut, aber Taylor Swift habe die Aktion als Sabotage-Versuch Perrys gesehen und veröffentlichte 2014 den Song «Bad Blood» und ein eindeutiges Interview, in dem sie einer Kollegin vorwarf:

«Sie hat versucht, meine gesamte Arena-Tour zu sabotieren. Sie hat versucht mir ein paar Menschen wegzuheuern.»

Taylor Swift im Rolling Stone

Um das Ganze an dieser Stelle kurz zu fassen: Die Sache ging dann einige Jahre hin und her. Bis jetzt. Denn nun postete Katy Perry die Friedens-Cookies auf Instagram.

Da Taylor Swift bekanntlich die Queen der «Social Media Hinweise» ist, wenn es um bevorstehende Projekte geht, sorgt der Post, in dem Katy Perry sie verlinkt, hat für viel Spekulation bei den Fans.

Ist das etwa mehr als nur ein Friedensbeweis? Könnte dahinter eine Zusammenarbeit der Sängerinnen stecken? Vielleicht sogar ein gemeinsamer Song? Könnte die Bildunterschrift «Feels So Good» oder der vermeintliche Ort des Bildes «Let's Be Friends» etwa der Titel des gemeinsamen Projektes sein? Hier ein paar Reaktionen:

(jr)

Das könnte dich auch interessieren:

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Link zum Artikel

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Link zum Artikel

Wenn du eine dieser folgenden Locations instagramst, bist du ein langweiliger Sack

Link zum Artikel

So einfach wirst du zum Social-Media-Influencer und vielleicht sogar reich

Link zum Artikel

Madame Buraka kombiniert Tattoos mit Social Media – und alle fahren drauf ab

Link zum Artikel

Liebe Interior-Blogger, geht mir bitte nicht mehr auf den Zeiger

Link zum Artikel

Eine deftige Ladung Foodporn (weil du's doch auch willst): Streetfood aus aller Welt!

Link zum Artikel

#Bookface statt Facebook – 59 Instagram-Bilder zwischen Realität und Fiktion

Link zum Artikel

Kaum zu glauben: DAS sind die Bilder mit den meisten Likes auf Instagram

Link zum Artikel

So zeigt sich Bern auf Instagram – 71 Bilder aus der Stadt, die keine Hauptstadt ist

Link zum Artikel

Dieses Vater-Tochter-Haarwunder erobert das Internet im Sturm

Link zum Artikel

Ein grosser Star auf Instagram: Der funkelnde und glitzernde Sternenhimmel #Astrophotography

Link zum Artikel

Und das ganz ohne Berg-Fotos: Die Schweizerin Naomi Meran hat über 65'000 Instagram-Follower. Hier verrät sie ihre Erfolgs-Tricks

Link zum Artikel

Serviert auf Instagram: #FoodPorn vom Feinsten!

Link zum Artikel

Zwei Wochen und 1'000 Bilder später: Das sind die ersten 80 Instagrammer, die das Hashtag #watson_gram benutzten

Link zum Artikel

Die Schweizerin Martina Bisaz hat 140'000 Instagram-Follower. Welche Bilder teilt sie und was ist ihr Erfolgsrezept?

Link zum Artikel

So zeigt sich St.Gallen auf Instagram – 57 Bilder aus der Bratwurst-ohne-Senf-Stadt

Link zum Artikel

So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts

Link zum Artikel

75 mal #MatterPorn und es wir dir nie langweilig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Katy Perrys Super Bowl Halbzeitshow

Drake mit eigener Luxus-Boeing

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • G. 13.06.2019 17:16
    Highlight Highlight 1 dicken Huhn
  • Sheez Gagoo 13.06.2019 15:58
    Highlight Highlight Seit wann sieht Katy Perry aus wie eine soccer mum?
  • Yozef 13.06.2019 14:24
    Highlight Highlight BlaBla
  • Sir Konterbier 12.06.2019 17:51
    Highlight Highlight Was für eine menschliche Grösse! Sie haben das erreicht was Tupac und Biggie nie geschafft haben!
    • Pümpernüssler 12.06.2019 18:17
      Highlight Highlight 🤣🤣🤣🤣
  • José Santacruz Londoño 12.06.2019 12:49
    Highlight Highlight Mein Tag ist gerettet
  • Nelson Muntz 12.06.2019 12:00
    Highlight Highlight hab ich das jetzt wirklich gelesen...😳
    • BlueRose 13.06.2019 03:36
      Highlight Highlight Ha ha !
      Das hab ich auch gerade gedacht 😂🤣
  • Yakari 12.06.2019 11:55
    Highlight Highlight OMG, OMG!

People-News

US-Schauspieler Jerry Stiller (aka Arthur) ist tot

Der amerikanische Schauspieler Jerry Stiller ist verstorben. Dies teilt sein ebenfalls schauspielernder Sohn Ben Stiller (54) via Twitter mit. «Ich habe die traurige Nachricht zu überbringen, dass mein Vater gestorben ist», schreibt er.

«Er war ein grossartiger Vater und Grossvater und für seine Frau Anne mehr als 62 Jahre lang der hingebungsvollste Mann. Er wird sehr vermisst werden. Ich liebe Dich, Dad.» Der 92-Jährige sei eines natürlichen Todes gestorben.

Jerry Stiller ist in Deutschland vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel