DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Badge Quiz

Bist du ein X, Y oder Z? Finde heraus, welcher Generation du wirklich angehörst

Bild: imgur
27.05.2017, 19:5113.09.2017, 13:03

Die Traditionalisten sind bald ausgestorben. Die Babyboomer räumen den Arbeitsmarkt und übrig bleiben die Generationen X, Y und Z. Man kann sich darüber streiten, wie fest die Zugehörigkeit einer Generation auf die Persönlichkeit eines einzelnen Menschen einwirkt. Fest steht, viele kluge Leute haben dazu geforscht, wie unterschiedlich Leute ticken, die in unterschiedlichen Zeitaltern sozialisiert wurden.

Ob dein Alter auch wirklich mit diesen Forschungsergebnissen übereinstimmt, erfährst du im folgenden Quiz.  

Quiz

Und was sonst noch hätte werden können:


Traditionalisten

Dein grösster Wunsch ist es, Kinder zu kriegen und ein eigenes Einfamilien-Häuschen in einem süssen Vorort zu erwerben. Wer weiss, vielleicht gibt's auch noch einen Hund dazu! Oder bist du eher ein Katzen-Mensch? Auf jeden Fall sind diese Ziele für dich völlig realistisch. Du weisst, wenn du dich bei der Arbeit anstrengst, dir deiner Rolle bewusst bist und nicht gross auffällst, wirst du bekommen, was du willst. Auch wenn es schliesslich das Minimum und das Maximum zugleich ist. Theoretisch müsstest du bereits über 70 Jahre alt sein.

Babyboomer

Du bist ständig am Kämpfen und das macht dich müde. Denn die ganze Welt will das Gleiche wie du: Erfolg. Und der ist dezimiert. Oft hast du das Gefühl, zu kurz zu kommen. Aber wenn du dir dann etwas so richtig verdient hast, geniesst du es ohne Rücksicht auf die anderen. Dein grösster Wunsch ist Lebenssicherheit und theoretisch solltest du zwischen 53 und 72 Jahre alt sein.

Generation X

Du bist eifrig, zurückhaltend, aber trotzdem total desillusioniert. Genau wie die Generation X, die die schwere Aufgabe inne hielt, zwei verschiedene Industriezeitalter zu verbinden. Für dich ist die Frage «Wie geht es dir?» eine regelrechte Tortur. Du weisst, dass du dich eigentlich nicht beklagen dürftest, weil es dir im Grunde ja sehr gut geht, und trotzdem verfolgt dich das ständige Gefühl von der Zeit überholt zu werden. Deshalb stehst du ständig unter Stress und Leistungsdruck. Theoretisch solltest du zwischen 41 und 52 Jahre alt sein.

Genration Y

Ein Millennial, also. Du gehörst zu der heiss diskutierten Generation Y, die noch oft im Ruf steht, keine Loyalität zu kennen, egoistisch und faul zu sein. Studien zufolge trifft alles bis auf die Faulheit zu. Denn du führst alles andere als ein bequemes Leben. Erfolg ist deine Religion, Selbstzufriedenheit und Glück deine ranghöchste Mission. Dafür nimmst du in Kauf, oft den Job, Wohnort und auch deinen Partner zu wechseln. Denn du arbeitest nicht für, sondern mit anderen. Theroetisch gesehen sollte bei dir ein Jahrgang zwischen 1977 und 1995 im Pass stehen.

Generation Z

Die Generation Z. Schon mal gehört? Sie ist die logische Folge auf X und Y – und verbindet denn auch Merkmale beider Generationen. Als Centennials – wie die Individuen der Generation Z auch genannt werden – wirst du nicht von der Aussicht nach materiellem Erfolg, sondern von der Lust nach Anerkennung angetrieben. Social Media ist für dich daher eine natürliche Daseins-Form. Anders als die Millennials suchst du den Sinn des Lebens nicht in deinem direkten Umfeld, sei es die Arbeit oder das Liebesleben, sondern in grösseren Kontexten. Kurz: Du willst die Welt verändern, glaubst ganz stark an die Gerechtigkeit und willst AktivistIn sein. Du hoffst, dass dein politisches Engagement dir eines Tages Anerkennung einspielen wird (im Form von Followern?) und laut Generations-Theorie bist du nicht älter als 22.

Entspricht dein Alter der Generation, die dir das Quiz vorgeschlagen hat?

Spiegel einer Generation – Das «My Room Project» zeigt die Schlafzimmer der Millennials

1 / 13
Das «My Room Project» zeigt die Schlafzimmer der Millennials
quelle: john thackwray
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel